Go to footer

Schnittbrötchen- sehr aromatisch

Brötchen, Croissants usw. Fragen sind natürlich auch hier erwünscht.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Schnittbrötchen- sehr aromatisch

Beitragvon Hesse » Di 19. Mär 2019, 16:43

Hallo Jens,

Meine Vermutung ist, dass der Teig nach 70 Minuten noch nicht genügend “angesprungen” war. Nach der langen, kühlen Gare sollten sich lebhafte Gärblasen entwickelt haben- siehe Teigzustands- Bild beim Rezept.
Dann sollten sie eingeschnitten werden, damit sich der sog. Ausbund bildet. Falls dies nicht möglich ist, die TA auf 168 senken.
Mit meinem ganz normalen Wellenschliff- Brotmesser geht das relativ gut. Meist sehen die Teiglinge nach dem “Einschiessen” dann etwas mitgenommen aus :lol: - aber innerhalb von 5- 6 Minuten im Ofen gibt sich das wieder.

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1463
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Hefezopf - rundgeflochten, sehr dekorativ
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: Little Muffin
Antworten: 9
Verbesserung Schnittbrötchen
Forum: mit Sauerteig und Hefe
Autor: babsie
Antworten: 49
Körner in der Kruste sehr hart - normal?
Forum: Anfängerfragen
Autor: BrotDoc
Antworten: 8
suche sehr sehr weiches Brot
Forum: Brotrezepte
Autor: Gewitterhexe
Antworten: 27

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brötchen- und Feingebäckrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz