Go to footer

Chia-Fantasia - T80 - Übernacht

Brötchen, Croissants usw. Fragen sind natürlich auch hier erwünscht.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Chia-Fantasia - T80 - Übernacht

Beitragvon IKE777 » Mo 8. Jun 2015, 21:08

Dieses Rezept ist dadurch entstanden, dass ich inzwischen sehr gerne Brötchen mache deren Teig ich am Abend in die Wann legen, und morgens schnell fertig machen kann.
Fantasie - weil man bzgl. Mehl und den Flocken sicher auch andere Sorten verwenden kann.
Wer kein Chia hat oder verwenden will, lässt es einfach weg.

Vorbereitung
60g altes Brot mit 40g Roggen-Malzflocken* im Mixer zerkleinern, dann mit
50g Weizen T110 und 250g Wasser* und 12g Salz zu einem Pudding kochen - erkalten lassen
wenn das Altbrot ganz trocken war - 300g Wasser nehmen – aber kein Schüttwasser mehr zugeben!

Hauptteig
den erkalteten "Pudding"
400g Weizen T80
150g Chia-Gelee (1:4 zuvor eingeweicht)
5g Hefe
ca. 100g Lievito
50g Wasser – abhängig davon, wieviel man für den Pudding brauchte! **

alles mischen und verkneten. Da der Teig sehr weich ist, wird er sich nicht von der Schüssel lösen. Fensterprobe machen.

Den Teig in eine leicht geölte flache Wanne geben - gleich 1-mal dehnen und falten – dann nach ca. 15 Min. in den Kühlschrank stellen. (Teig so flach drücken, dass er die Fläche ausfüllt. Die Wanne von bongu = 31 x 21 cm, das ergibt dann 15 Brötchen).

Am Morgen, den Teig aus der Kühle nehmen und ca. 1 Std. Raumtemperatur annehmen lassen.

Ofen (ich: Kombi-Garer) aufheizen 225°

Teigplatte auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Teile abstechen und auf ein Lochblech legen (ich benütze eine gelochte Backmatte)

Bild

Einschieben – schwaden - nach 10 Min. den Schwaden ablassen –

Ofen auf 200° zurückstellen - weitere ca. 10-15 Minuten backen (eigenen Ofen beobachten!)

Bild

*Man auch andere Arten von Flocken nehmen oder ein geschrotetes Getreide.
**dieses Wasser nur dann zufügen, wenn die Brötchen nicht geformt werden sollen!

Als Björn sein Hafer-Nussbrot zeigte hat er einen Film gedreht wie er mit dem Teig aus der Wanne arbeitet. Den möchte ich hier zeigen, damit man sieht, wie das die Arbeit erleichtert.
Zuletzt geändert von SteMa am Mo 15. Jun 2015, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: In den Rezeptindex eingetragen
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Brötchen- und Feingebäckrezepte

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz