Go to footer

KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Dinkel-, Kamut- oder andere Urgetreidesauerteige gehören hier rein.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon Greta » Fr 23. Mär 2018, 11:25

Guten Morgen,

(Wenn ich an dieser Stelle falsch bin, bitte ich den Beitrag zu verschieben, danke.)

Wir möchten/müssen ein wenig die Kohlenhydrate reduzieren und das möchte ich auch gerne mal bei (m)einem Brot probieren.

Es geht dabei weder um Gluten, Weizen generell oder irgendwelche Allergien/Unverträglichkeiten!

Ich möchte lediglich den KH-Anteil reduzieren UND trotzdem noch ein leckeres Brot essen. ;)
Reine Eiweißbrote, Quark, Eier, etc., sind demnach KEINE Option.

Habt ihr erprobte Rezepte mit einem tw. Austausch durch (Kichererbsenmehl), Kokosmehl, Süßlupinenmehl, (Sojamehl), Leinmehl, ect.?
Wie sind denn eure Erfahrungen damit?
Was muss ich beachten bzgl. des %ualem Mengenaustausches und der nötigen Wasserzugabe?

Würde mich über ein paar Tipps und das eine oder andere leckere Rezept sehr freuen.
Lieben Dank. :del
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon Fussel » Fr 23. Mär 2018, 12:00

Man kann auf jeden Fall Mehle mit einer höheren Wasseraufnahme verwenden, also Ruchmehl, Vollkornmehle (fein vermahlen, dann nehmen sie noch etwas mehr Wasser auf) und auch andere stark wasserbindende Zutaten verwenden, wie gemahlenen Leinsamen oder gemahlene Flohsamenschalen. Ich setze häufig ein bißchen Bohnen- oder Linsenmehl zu (so 30g auf 600g Mehl).
Genaue Rezepte habe ich nicht. Ich verwende meist welche aus der üblichen Auswahl und wandle sie leicht ab.
Bei dem Bohnenmehl kann man sicher auf 60g gehen, aber viel höher würde ich nicht gehen, weil sonst der Geschmack zu sehr geändert wird. Es soll ja noch nach Brot schmecken.
Zuletzt geändert von Fussel am Fr 23. Mär 2018, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon Greta » Fr 23. Mär 2018, 12:39

Fussel hat geschrieben: Es soll ja noch nach Brot schmecken.


Genau! Vielen Dank für deine Hinweise.
Das mit der Mehlauswahl wie Ruch- oder VK-Mehl kommt mir auch sehr entgegen.
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon _xmas » Fr 23. Mär 2018, 17:52

Hallo Greta,
ich habe seit fast einem Jahr die Kohlenhydrate reduziert. Da ich sehr gerne Brot esse, habe ich die KHs drumherum extrem eingespart und bin, etwa so wie Fussel es beschreibt, auf Mehlmischungen mit Zuschlägen ausgewichen. Ruchmehl und Vollkornmehle, Saaten und Füllstoffe helfen ganz gut dabei, KH einzusparen, man isst auch einfach weniger davon. Vorher war ich ein absoluter Weizenmehl-Junkie. Ein- oder zweimal in der Woche sündige ich allerdings konsequent, was die Brotsorten oder Brötchen betrifft. ;) Dafür klemme ich mir Süßigkeiten und verzichte auf alle Lebensmittel, die sehr viel (versteckten) Zucker enthalten, esse zudem viel Salat.

Die Entbehrungen werden zur Gewohnheit, die Bandscheiben sind nach deutlicher Gewichtsabnahme (musste nicht sein, war aber ein toller Nebeneffekt) bestens entlastet - und das Wohlbefinden spricht für sich.

Eine Garantie für mein zukünftiges Ernährungsverhalten unterschreibe ich allerdings nicht. :lol:

Der Zucker ist, glaube ich nach dieser langen Zeit, der wirkliche Übeltäter.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12015
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon ML62 » Fr 23. Mär 2018, 19:22

Liebe Back-Grüße
Marla
Benutzeravatar
ML62
 
Beiträge: 506
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:03


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon StSDijle » Fr 23. Mär 2018, 20:39

Hallo,

Gluten ist übrigens ein Eiweiß, also glutenreiche Mehle bringen dich der Sache auch näher. Vollkorn, Nüsse und Saaten wurden ja quasi schon erwähnt, dann wäre noch Jogurt anstelle von Wasser. Dadurch sättigen deine Brote mehr und du isst weniger leere KH. Achte darauf, dass lankettige KH wichtig sind und, dass du auf diese nicht verzichten solltest, Stichwort Ballaststoffe.

VG
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 968
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon Greta » Sa 24. Mär 2018, 08:38

Herzlichen Dank für eure Tipps, Links und Anmerkungen.

Im Grunde geht es uns im Moment genau darum, wie Ulla es beschreibt.
Den Zucker haben wir dabei auch im Auge. ;)
Es ist schon erschreckend, was man da so (unbewusst) an Mengen in sich hinein "stopft". :(
Wir werden wohl keine strengen LC-Jünger werden, tendieren eher so in die Richtung Flexi-Carb/LOGI.

Dann werde ich mal schauen, dass ich anfange einen kleinen Teil des Mehls auszutauschen.
2 Rezepte habe ich hier vorab gefunden, die passen könnten, wenngleich der Austausch recht gering ist. Aber zum (auch geschmacklichen) Antesten sind sie ganz gut geeignet, denke ich.
(Emmervollkornbrot mit Dinkel und Walnüsse sowie Barock-Kruste)

Ich bin gespannt. :lol:
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon _xmas » Sa 24. Mär 2018, 10:37

Wäre schön, wenn du hin und wieder über Erfolge, Misserfolge und deine Rezeptauswahl berichten könntest.
Grundsätzlich wünsche ich euch aber viel Erfolg. :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12015
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon Greta » Mi 28. Mär 2018, 10:42

Danke Ulla.
Ich hatte noch eine Fertigbackmischung (Eiweißbrot) kurz vorm Ablauf vom Aldi hier liegen.
(gibt es grad wieder.) Zutatenliste: böse .ph naja, nun war sie halt da und wir konnten mal antesten, da das Austauschmehl Sojamehl war. Die Begeisterung hält sich in Grenzen, iwie bitter das Ganze.

Dann gab es salzige Gugl mit Kichererbsenmehl, oh man, .... da konnten wir alle nicht gegen an, ist im Müll gelandet... naja, vielversprechend sieht iwie anders aus.... :ich weiß nichts

Noch gibt es hier in meiner Vorratskiste Mandelmehl für Kuchen, sowie Kokosmehl und Süßlupinenmehl sowie Leinmehl... mal schauen, die erste Euphorie hat sich jedenfalls schon mal gelegt. :lala
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon StSDijle » Mi 28. Mär 2018, 17:03

Gerta, wer weiss ist es besser so. Ich mein Zucker braucht kein Mensch, und ausgewogen sollte die Ernährung schon sein, aber wenn Du Abends einen grossen gruenen Salat (nicht im Übermass in Dressing ertränkt) mit etwas Käse isst und dazu in moderaten mengen Brot, dann musst du dir im Gesammten wenig gedanken über die KHs aus dem Brot machen...

Die kichererbsen lieber in den Salat oder als Humus aufs Brot da schmecken diese zumindest....

Viele Grüsse
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 968
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: KH-reduzierte Brotrezepte mit Austauschmehlen ?

Beitragvon Greta » Sa 31. Mär 2018, 19:13

Danke Stefan. ;) Ja, ohne Brot fällt uns das richtig schwer. :ich weiß nichts
Wir sind inzwischen dazu übergegangen höhere Typenmehle zu verwenden und die Scheiben dünner zu schneiden.
Abends essen wir vorab eine Brühe oder Rohkost zusätzlich zum Abendbrot, damit kommer wir ganz gut zurecht.
Ich denke auch, dass wir besser/erfolgreicher beim Zucker ansetzen können.
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03



Ähnliche Beiträge

Italien. Brotrezepte
Forum: Brotrezepte
Autor: Naddi
Antworten: 6
Brotrezepte mit frisch gemahlenem Mehl
Forum: Anfängerfragen
Autor: Wellenreiter
Antworten: 22
Brotrezepte zum selber Backen :)
Forum: Brotrezepte
Autor: Brotein
Antworten: 5
Brotrezepte aus "Landküche"
Forum: Anfängerfragen
Autor: Lea
Antworten: 0
Brotrezepte mit Roggen-/Weizen ASG gesucht
Forum: Brotrezepte
Autor: Kekki
Antworten: 7

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Besondere Sauerteige

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz