Go to footer

Pane Croccante Semplice

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Pane Croccante Semplice

Beitragvon Ebbi » Sa 25. Feb 2012, 23:10

Pane Croccante Semplice - einfaches knuspriges Brot

nach diesem Video gebastelt - knusprig wars und toll geschmeckt hats auch, nur das Aussehen - nicht die geringste Ähnlichkeit... :wue

Ich hatte den Teig 6 Stunden stehen, das war wahrscheinlich viel zu wenig, ich werde es beim nächsten Versuch mit 2 Tagen Stehzeit im Kühlschrank probieren.
Meines Erachtens war der zu flüssig oder noch zu wenig Gluten entwickelt. Nur bei Teigen die lange im Kühlschrank stehen, hab ich immer das Gefühl dass sie da noch viel flüssiger werden...

Also zuerst ists mir bei der Gare zum Fladen breitgelaufen
Bild

der Einschitt - ist der richtig so?
Bild

Einen tollen Ofentrieb hatte es ja...
Bild

aber NULL Ausbund :eigens
Bild
ich hab den Schnitt nochmals tiefer gemacht aber viel zu spät, die Kruste hatte sich schon gebildet, hat also nix mehr gebracht.

Das Rezept dazu:

310 g (lau)warmes Wasser
20 g Frischhefe (oder 7g Trockenhefe)
9 g Salz
380 g Weizenmehl 00 (ich hab 405 genommen)

Hefe in etwas Wasser aufschlämmen zum Restwasser schütten, mit der Hälfte vom Mehl verrühren, das Salz zugeben gut verrühren, dann das restliche Mehl unterkneten. (5 Min. bis sich der Teig von der Schüsselwand löst. Wenn Klümpchen vorhanden sind, so macht das nichts)
Teig in eine große Schüssel geben, abdecken und 2 Stunden in den Ofen mit eingeschalteter Lampe stellen. Anschließend 2 Stunden bis 3 Tage in den Kühlschrank stellen.
Etwas Mehl über den Teig stäuben und auf ein bemehltes Backbrett stürzen. Teig mit der Handfläche etwas flachklopfen und einmal mittig falten. Teig um 90° drehen und nochmals mittig falten. Aufrollen und rund wirken. Auf einen gut bemehlten Backschießer legen, abdecken und 60 Min gehen lassen. 2 Schnitte parallel zum Seitenrand (2 halbovale) machen - keine Ahnung wie man diesen Schnitt beschreiben soll :oops:
Backen: 230°C, 30 - 40 Min, mit Schwaden. Die letzten Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Spitzen nicht zu dunkel werden.


Lentaaaaaa :del hab ich was falsch übersetzt???? Was sag er wenn er das restliche Mehl dazu gibt? Das geht so schnell, da verstehe ich kein Wort :heul doch
Lenta: Quando la pasta si stacca dal bordo, anche se è ancora grezza, avete finito.
Zuletzt geändert von Lenta am So 26. Feb 2012, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Habe in Klammern meine Ergaenzungen/Uebersetzungen hinzugefuegt
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Ebbi » Fr 2. Mär 2012, 21:20

nochmals Danke Lenta fürs "Korrektur-Übersetzen" :tL

heute hab ich einen neuen Versuch gemacht. Ist schon viel besser aber immer noch nicht standfest genug. Es ist wieder bei der "Gare" breitgelaufen :wue
Im Vorfeld hab ich nochmals in Vittorios Blog nachgelesen, da ist das Rezept etwas anders:

Ingredienti Pane in Casa

310g Acqua
15g Lievito di Birra (oppure 5-7 g di Lievito secco)
9 g Sale
380g-410g Farina tipo 0

Ich hab 410 g Mehl benötigt, dann sah der Teig so aus wie im Video. Allerdings hab ich übersehen dass weniger Hefe drin ist, naja, ich glaub nicht dass die 5 g soviel bewirken. Und als das Brot schon im Ofen war, hab ich gesehen dass hier ja das Tipo 0 verwendet wird. :p
Das ist doch eher wie das 550er WM oder?
Ich hab den Teig ca. 20 Stunden im Kühlschrank gehabt. Ich denke mal dass bei 6 Stunden der Teig nicht kalt genug war und so der Ofentrieb zu schnell aufgehört hat. Heute war der Teig nach der einen Stunde Gare immer noch eiskalt.

Bild

Bild

Geschmeckt hats super, wir habens noch lauwarm angeschnitten. Meine Jungs sind drüber hergefallen wie die Aasgeier, es ist nix mehr übrig :shock:
O-Ton mein großer Sohn (20): "das schmeckt wie Baguette aber noch viel besser"

Den nächsten Versuch mach ich mit 405-550 WM 1:1 gemischt.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Lenta » Fr 2. Mär 2012, 21:43

Hallo Ebbi, ich nehme für WM550 immer das tipo 0, hab hier ja nix anderes.....
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10295
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Ebbi » Fr 2. Mär 2012, 21:47

danke Lenta big_herz

also gut, neuer Versuch neues Glück, nur mit 550 :hx
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon _xmas » Fr 2. Mär 2012, 22:06

also gut, neuer Versuch neues Glück, nur mit 550 :hx

Ebbi, bleib dran und berichte :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Katinka » Sa 3. Mär 2012, 00:19

Ebbi, sieht Klasse aus. Genau mein Geschmack .dst

Da muss ich mich auch mal dran versuchen.
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Little Muffin » Sa 3. Mär 2012, 07:41

Ebbi das Brot schau super aus! Das Pizzamehl glaub ich Typ 00 oder was das ist, das läßt sich prima verwenden. Ich mische das aber auch gerne unter das 550er. Das ist nicht nur besser als unser 405er, es bringt auch einen anderen Geschmack. Erhältlich im gut sortierten Groß-Supermarkt, Real, Kaufland und so.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Ebbi » Sa 7. Apr 2012, 18:09

dieses bescheuerte Brot will einfach nicht aufreißen :eigens :wue :wue :wue

diesmal hab ich Tipo 00 und 550er 1:1 gemischt, schmecken tuts klasse aber das Aussehen big_haha

Bild

Bild

Bild

es ist und bleibt ein UFO big_haha

nächstes Mal nehm ich den Rosette Teig, so!
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon _xmas » Sa 7. Apr 2012, 18:16

nächstes Mal nehm ich den Rosette Teig, so!

Zum Piepen, ich glaube Ebbi, ich werde es mal ausprobieren zum Vergleich.
Was mir etwas sonderbar vorkommt (muss ja nix heißen), dass der Teig für 2 Stunden bis zu 3 Tagen im Kühlschrank bleiben soll. Das ist ein Zeitunterschied... :sp Mich stören die 2 Stunden.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Ebbi » Sa 7. Apr 2012, 19:02

Ulla, ich hab mich für nen Mittelweg entschieden, ich hab der Teig immer ca. 24 Stunden im Kühlschrank damit ich einen Vergleich habe. Ich denke je länger der im Kühlschrank steht umso besser wird das Aroma und schmecken tuts wirklich lecker.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon _xmas » Sa 7. Apr 2012, 19:37

Also Kühlschrank nur wegen Geschmack.
Ich habe in letzter Zeit einige Male meine Teiglinge im Kühlschrank übernachtet. Der Geschmack war immer prima, aber bis auf 1 Blech Ciabattinis war die Form der Gebäcke mehr als bemitleidenswert.
Jetzt reizt mich Dein kleines Problem und ich versuche in den nächsten Tagen mit Hilfe meiner Ostergäste etwas Platz im Kühli zu schaffen :hu
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Ebbi » Sa 7. Apr 2012, 19:52

nicht nur wegen dem Geschmack, es soll sich ja auch das Gluten ausbilden können, der Teig wird ja nur mit dem Rührlöffel kurz zusammengemanscht.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon _xmas » Sa 7. Apr 2012, 19:55

:hx So?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Ebbi » Sa 7. Apr 2012, 19:56

ja, genau so :hx :cry
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Goldy » Sa 7. Apr 2012, 23:07

Ebbi aber die Krume sieht doch Klasse aus und wenn es schmeckt was will man mehr . :top Ja ja ich weiß .ph wir sind erst zufrieden wenn die Optik auch stimmt.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Ebbi » Sa 7. Apr 2012, 23:25

genau so ist es Goldy :mrgreen:

im Video geht das Teil auf wie ein Vulkan, da bin ich noch Lichtjahre davon entfernt...
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Goldy » Sa 7. Apr 2012, 23:55

Muß ich auch probieren :hu :mz
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Katinka » Mo 5. Nov 2012, 22:11

Ebbi, habe mich dran versucht. Tolle Sache, einach in den Kühlschrank. Heute brauchte ich spontan Brot zum Stippen. Eine Stunde gehen lasssen, ab in den Ofen. Schnell fertig, lecker im Geschmack. Leider habe ich es mir zu früh ausgedruckt, insofern auch den neuen Beitrag übersehen, dass statt 00, 0 erfordert war. Auch nahm ich die 20g Hefe. In der Küche stand der Teig länger als 2 Std., glaube es waren fast 4 :lala
Zwei Tage insgesamt. Ging ein bißchen länger als eine Stunde,war nicht im Haus. Lief bei mir auch flach, dagegen ist deines richtig hoch :lol: Sooo einen großen Ofentrieb hatte es nicht mehr. Einschneiden war kaum möglich. Also optisch auch Lichtjahre vom Original entfernt. Werde es aber mal mit anderem Mehl probieren. I

Bild



Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Ebbi » Mo 5. Nov 2012, 22:23

schön dass du dich auch dran versucht hast. :top
Da bin ich mit meinen Ergebnissen ja ganz bei dir :lala Keine Ahnung was Vittorio da zaubert :hx
Wenn ich denke dass die Rosette und die Focaccia ja wirklich super geklappt haben, da hab ich ja auch nur deutsches Mehl reingetan. Und dieses Brot zickt rum ohne Ende.

Der Geschmack ist ja super, das entschädigt zumindest für das lächerliche Aussehen :katinka

Muss ich auch mal wieder einen Versuch starten...
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2642
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Pane Croccante Semplice

Beitragvon Katinka » Di 6. Nov 2012, 08:55

Ebbi, ich habe sogar 00 reingemacht :lala

Werde aber noch mal die neue Variante probieren. Mit mehr Mehl.

Deine Krume ist allerdings besser, als meine.

Ich meine......wenn keiner weiss, dass es höher sein soll, verkauft man es halt als italienischen Fladen :lala

Setze ich baldmöglichst wieder an.

Danke, dass du es eingestellt hast.

Habe ich gerade vergessen, haben wir die Foccacia und die Rosette auch als Rezept?
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:08
Wohnort: zwischen den Meeren

Nächste


Ähnliche Beiträge

Focaccia semplice
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Lenta
Antworten: 10
Pane Biove
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: Chorus
Antworten: 9
Pane Cafone mit Lievito Madre
Forum: Weizensauerteig
Autor: stonefreak
Antworten: 20
Pane involtini
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: Ina
Antworten: 2
20. Online-Backtreffen 'Il Pane della Muntagnola' 31.8.2013
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: _xmas
Antworten: 161

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz