Go to footer

Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osterallerlei

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon Tosca » So 31. Mär 2013, 14:19

Hallöchen,
gerade habe ich eure tollen Backwerke bewundert. Da kann man nur sagen: .dst :top :kh :kh :kh
Ich habe heute das Mehrkornsaatenbrot mit Karotten nachgebacken. Eine kleine Änderung habe ich eingebaut, und zwar habe ich für den Sauerteig Roggenvollkornmehl genommen. Den Brotteig habe ich langgerollt und zu einer Schnecke geformt. Leider ist es nach dem Backen nicht mehr so sichtbar. Ein Bild vom Anschnitt kommt später.

Bild
Zutaten

Bild
Fertig zum Einschießen

Bild
Fertig gebacken
Tosca
 


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon Annette » So 31. Mär 2013, 16:22

Erdbeerkekschen hat geschrieben:Anette, die Häschen sind wohl müde, kein Wunder bei dem Wetter!


Bei uns geht es heute eigentlich, morgens schien sogar, oh Wunder, die Sonne. :D

Ute, das Schneckenbrot schaut ja super aus. :top
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon epona » So 31. Mär 2013, 16:29

Da ich gestern nicht mitbacken konnte, habe ich heute gebacken.
Ebbi´s Hefezopf


Bild
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 836
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon Tosca » So 31. Mär 2013, 20:14

Hallöchen,
und da reiche ich noch das Bild vom Anschnitt nach. Das Brot ist köstlich und mit dem Sauerteig aus Roggenvollkornmehl schmeckt es noch etwas würziger.

Bild
Tosca
 


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon Ebbi » So 31. Mär 2013, 22:25

toller Ostertisch Annette .dst :kl

Wunderschöne Brotschnecke Ute :top und die Schnecke erkennt man doch super

und noch so ein schöner Zopf. Toll geworden epona :kl
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon UlrikeM » Mo 1. Apr 2013, 01:28

Super Backergebnisse sind beim Backtreffen rausgekommen, Chapeau :top Das Möhrenbrot finde ich so verlockend, das muss ich bald nachbacken. Nach dem süßen Osterzeugs brauche ich mal wieder was Kräftiges. Die Idee mit dem VK-Sauerteig ist super, Ute :top Schreib ich mir gleich dazu.

Ich habe doch noch den Zopf gebacken, als Übernacht-Zopf wie es Amore gemacht hatte. Von meinem "kleinen Missgeschick hab ich in der Backwoche schon geschrieben :tip Er ist ein bisschen flach :tip und auch nicht so schön aufgerissen, dafür aber phänomenal lecker .dst In den teig habe ich noch die Schale einer Orange gegeben.
Die Fotos sind ein bisschen dunkel. Hab zuwenig Licht gemacht...von draußen kam ja heute nicht so viel...

Bild

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3589
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon IKE777 » Mo 1. Apr 2013, 08:35

@Ute
Ich finde auch, dass man die Schnecke erkennt. Superknusprig sieht das Brot aus!

Das erinnert mich an ein Brot aus meiner Jugendzeit von unserem Lieblingsbäcker. Es war ein weicher Teig, den er aus der großen Schüssel geholt, ganz kurz über die Waage gestreift und dann auch wie eine Schnecke gedreht hat. Herrlich!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon Tosca » Mo 1. Apr 2013, 10:45

Hallöchen,
nur zur Info: Das Rezept vom Mehrkornsaatenbrot mit Karotten habe ich bzgl. des Sauerteiges aus Roggenvollkornmehl ergänzt.

@ Irene, das Brot ist wirklich schön knusprig und .dst
Tosca
 


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon _xmas » Mo 1. Apr 2013, 12:05

Großes Lob an alle Osterbäcker, sehr schöne Sachen habt ihr gezaubert :top :top :top

Auch ich habe meine Hausaufgaben gemacht. Utes Saatenbrot habe ich mit Kartoffeln gebacken. Der Teig war sehr weich und kaum zu formen. Hätte wohl etwas mehr Fingerspitzengefühl bei der Flüssigkeitszugabe gebraucht. Der Geschmack ist hervorragend, und ich werde das Brot in der nächsten Woche mit Möhren backen. Die Zugabe von Hanfnüsschen ist mein persönlicher Tipp.
Mit Ebbis wunderbarem Zopfrezept habe ich die Hefeblume mit Nussfüllung (nach Monis Rezeptur) gebacken. Die andere Hälfte wurde ein Schnecken-Zupfschuedi mit dem Rest der Nussfüllung und einer Zimtbutter, die ich mit Marillenlikör "verlängert" habe. Mit der Zimtbutter wurde die Teigplatte bestrichen, Füllung drauf, Rolle geformt - und nachdem die Schnecken in der Backform untergebracht waren habe ich diese noch mal mit der Zimtbutter abgestrichen und eine reichliche Zimtzuckermischung drüber gestreut. Kurz vor Backende wurde letzteres wiederholt (ja ja, Kalorien sind kleine Tierchen, die nachts die Kleidung enger nähen).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon UlrikeM » Mo 1. Apr 2013, 13:06

Ulla, für diese Hausaufgaben eine Eins mit Sternchen .dst

Vielen Dank für den Tipp mit den Hanfnüsschen. Ich bin gerade dabei, sie kennen zu lernen und habe sie unlängst in mein Knuspermüsli integriert. Die schmecken ja wirklich klasse.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3589
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon IKE777 » Mo 1. Apr 2013, 13:47

Nur gut, Ulla, dass ich gar nicht gefragt wurde was ich nun am liebsten hätte...
...das würde richtig schwer. Am liebsten von jedem etwas :tL :XD
Die Hefeblume sieht einfach immer wirkungsvoll aus!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon Annette » Mo 1. Apr 2013, 14:03

Hanfnüsschen? Sind das Hanfsamen? Die habe ich nämlich auch da, aber noch nicht zum Brot backen benutzt. Kann man die einfach so zugeben, oder lieber eingeweicht?
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon _xmas » Mo 1. Apr 2013, 16:11

Ich gebe sie gerne zur Aufstreumischung, weil die Hanfsamen sehr schön crunchen ohne zu hart zu sein, habe sie aber auch schon ins Brühstück gepackt. Legga!
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon Annette » Mo 1. Apr 2013, 16:37

Na, das muß ich doch mal ausprobieren. Danke. :st
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon Erdbeerkekschen » Mo 1. Apr 2013, 17:56

Uh Hanfsamen, die hab ich letztens auch einfach mal gekauft, wollte sowieso noch fragen wie ich die verwenden soll.

Ich glaub ich muss die das nächste Mal beim Brot Backen verwenden .adA
Es grüßt das Erdbeerkekschen <3

Wenn es etwas gibt, noch gewaltiger als das Schicksal, so ist es der Mut der es unerschütterlich trägt. Quelle unbekannt
Benutzeravatar
Erdbeerkekschen
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 20:44
Wohnort: Mönchengladbach


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon Tosca » Mo 1. Apr 2013, 20:23

Hallöchen,
ich gebe in den Brotteig meistens die geschälten Hanfsamen, damit es zwischen den Zähnen nicht so arg knirscht. Marla hat einige Rezepte mit Hanfnüsschen im Angebot. :tL
Tosca
 


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon _xmas » Mo 1. Apr 2013, 20:33

Muss ich mal nachschauen - bei mir knirscht nix (außer ein paar Knochen) :ich weiß nichts Ich habe sicherlich die geschälten Hanfnüsschen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon UlrikeM » Di 2. Apr 2013, 00:08

Wo wir gerade bei den eher selten verwendeten Saaten sind, ich habe unlängst gekeimte, getrocknete Braunhirse gekauft, weil das Vegikind immer zuwenig Eisen hat.
Kann man die einfach ins Quellstück geben oder wie geht man damit um? In welcher Menge verwendet man sie üblicherweise? Weiß einer, wie die schmeckt?
Ich hatte bisher nur gemahlene Hirse in der Vollkorn-Pizza vor vielen Jahren.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3589
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon moeppi » Di 2. Apr 2013, 11:06

Hallo Ulrike,
gekeimt und getrocknet?
Ich kenne nur Braunhirse Pulver und die keimfähigen Samen.
Die Samen würde ich vorher quellen lassen.
Achtung: Braunhirse ist nichts für Magenempfindliche!
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2237
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Oster-Online-Backtreffen - 2013 Saatenbrot u. Osteraller

Beitragvon UlrikeM » Di 2. Apr 2013, 12:53

Genau, gekeimt und dann getrocknet. ich dachte mir, da ist noch mehr Gutes drin als in dem schlafenden Samen. Magenprobleme hat hier keiner. In welcher Menge würdest du das denn zusetzen?
Weißt du, in wieweit sich Braunhirse von der normalen unterscheidet?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3589
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz