Go to footer

Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina Weiß

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Little Muffin » Mi 31. Aug 2022, 16:42

und der doch schon ziemlich teure Kurs,

Das hat mich gerade auch vom Hocker gerissen. :shock:
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 9897
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Theresa » Mi 31. Aug 2022, 16:56

Ich finde den Kurs auch teuer, mein lieber Scholli, wenn mans auf die Tage umrechnet, wirklich heftig.
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 475
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon nutmeg » Mi 31. Aug 2022, 18:26

Theresa hat geschrieben:Ich finde den Kurs auch teuer, mein lieber Scholli, wenn mans auf die Tage umrechnet, wirklich heftig.


Ist schon knackig, aber die Berichterstattung war sehr überzeugend. :) Sind 5 Tage nicht etwas viel auf einmal, ist man da am Tag 4 noch aufnahmefähig?

lg Andreas

PS: Danke fürs Stichwort Kurs, den Snowboardingauffrischer muss ich noch buchen. ;)
nutmeg
 
Beiträge: 364
Registriert: So 2. Feb 2020, 19:51


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Caröle » Mi 31. Aug 2022, 18:44

nutmeg hat geschrieben:Sind 5 Tage nicht etwas viel auf einmal, ist man da am Tag 4 noch aufnahmefähig?

Eigentlich war nur der Dienstag immens vollgepackt, wie man am Backplan sehen kann, war der Mittwoch bis zum frühen Nachmittag frei (da sind wir gewandert, wer nicht wollte, brauchte auch nicht mit) und der Donnerstag und Freitag bestanden auch aus weniger Arbeit.
Die übrige Zeit haben wir für Theorie und Fragestellen genutzt. Wie gesagt, niemand muste von 7:30 bis 22 Uhr oder noch länger dabei sein, außer Lutz und Christina ;) Die beiden hatten aber immer gut 16-Stunden-Tage, weil sie darüber hinaus noch Vor- und Nachbereitungen gemacht haben.

In Anbetracht dessen, wie viel Arbeitszeit die beiden hatten und wieviel Materialkosten für so viele Backwaren in großer Menge zusammen kamen (alle Backzutaten waren in Bioqualität) - und die Unterbringung und sämtliche Verpflegung waren auch noch im Preis inbegriffen - erklären sich die hohen Kosten etwas.
Ich kann mir sowas auch nicht oft leisten, das war überhaupt das erste Mal, dass ich seit 3 Jahren verreist bin, daher habe ich es mir mal gegönnt und bereue es nicht in Anbetracht der vielen Praxis-Erfahrungen und tollen Backwerke, die wir mitnehmen durften.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1248
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Little Muffin » Mi 31. Aug 2022, 19:17

Nunja, man kann die gesamte Alm für 450 Euro die Nacht buchen (seht jedenfalls so auf deren Seite, wenn ich das richtig sehe). Und Vorbereitung hin und her, ich bin selbst (Sport)Dozent, also das hat man dann auch irgendwann ganz gut drin mit der Vorbereitung. Man macht das ja nicht zum ersten Mal. :lala Selbst Verpflegung ist auf ner Hütte nicht so teuer. :mrgreen:

Aber es ist schön, dass man sowas machen kann und für jeden der da mitmacht. Mir wäre es alleine schon von der Zeit zu viel. Da würde ich an Tag 3 schon streiken.

Ich sollte mal dringend meine Honorarbasis überdenken. big_denken

EDIT
Bitte fühl Dich nicht negativ durch mein Posting angegriffen und ich find das auch ganz toll, dass Du den Kurs mitgemacht hast und uns dran teil haben läßt!
Ich habe nur für mich bisschen das hochgerechnet und finde das Verhältnis einfach ein bisschen arg heftig.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 9897
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon hansigü » Mi 31. Aug 2022, 20:07

Caro, nun möchte ich mich auch bedanken für die sehr schönen Eindrücke vom Almbackkurs! :top :kl
Da wir absolute Östereichfans sind und auch schon mal in Rauris waren, damals habe ich aber noch nicht selber gebacken, war dieser Almbackkurs in dieser tollen Kulisse natürlich bei mir auch auf der Wunschliste. Das ich es nicht mache, da spielt der Preis eine Rolle, ich will mir das nicht leisten.
Zu teuer finde ich es aber nicht, wenn man etwas drüber nachdenkt, dann ist das sicherlich gut bezahlt. Übernachtung, Verpflegung etc. und Lutz, Christina, leben nun mal davon. Und wenn du schreibst, dass die beiden den ganzen Tag von früh bis spät am Ackern sind, dann will man auch nicht nur mit 10€ pro Stunde nach Hause gehen, Sozialabgaben, Steuern, Versicherungen wollen ja auch gezahlt sein, neben der MwST! Und da die Kurse ausgebucht sind, scheint der Preis ja zu stimmen!
Sehr schön und ich freue mich für dich, dass du das erleben konntest!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10259
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Keufje » Mi 31. Aug 2022, 22:42

Liebe Caro!
Ich freue mich für Dich, dass Du Dir so etwas tolles geleistet hast.
So etwas macht man nicht jedes Jahr und es ist etwas ganz besonderes.
Ja, der Kurs ist teuer.
Bitte bedenkt, dass bei bei Freiberuflern nicht nur die reinen Materialkosten und und die reine Arbeitszeit gerechnet werden kann. Hansi hat das schon gut aufgezeigt.

Ich erzähle als Freiberufliche gerne folgende Geschichte:

Ein Bauer, mit einem defekten Traktor bestellt einen Mechaniker.
Der Mechaniker schaut auf den Motor, nimmt seinen Hammer, haut drauf. Der Traktor läuft wieder.
Der Mechaniker fordert 400,00 Euro für seine Dienste.
„Wie“ sagt der Bauer, 400,00 Euro für 5 Minuten Arbeit?“
Der Mechaniker antwortet: „Nicht für die 5 Minuten, sondern, dafür, dass ich genau weiß, wo man draufhauen muss“
Keufje
 
Beiträge: 570
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon lucopa » Do 1. Sep 2022, 15:12

Keufje,

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
Ich weiß überhaupt nicht was der Kurs kostet. 1300 Euro wäre sehr sehr günstig, 1800 Euro angemessen und über 2000 Euro immer noch akzeptabel.
Eine Übernachtung in einem Hotel in einer grauen, dreckigen Großstadt kostet pro Nacht 200 Euro.
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann waren es 7 Übernachtungen und 7 Kurstage?
Caro, danke für den grandiosen Bericht.

Manfred
Nachbar fragt: "Hast Du Dein Heu schon hereingeholt?". Bauer antwortet: "Ich hab's noch nicht einmal hinaus gebracht".
lucopa
 
Beiträge: 777
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:31


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Little Muffin » Do 1. Sep 2022, 15:38

Manfred, das ist ne Alm-Hütte, kein Hotel. Die gesamte Alm kostetn 450 Euro pro Tag, die gesamte nicht ein Bett. Laut DAV gibt es eine Obergrenze für Zweibettzimmer auf Hütten liegt der Höchstpreis bei ca. 50 Euro pro Person (ohne DAV Mitgliedschaft). (DAV = Deutscher-Alpen-Verein)

Und Verpflegung auf ner Alm kostet meitens so 25 Euro, ja auch bei wirklich gutem Essen.

Der Kurs hatte 2300 Euro, für mich ist das schon ein stolzer Preis und für mich hingt auch so ein Vergleich wie oben mit den 400 Euro weil ich das Wissen habe, der Bauer zahlt ja auch nicht den Doppelten Preis nur weil sehen Frau dabei steht. Schließlich bezahlt nicht jeder Teilnehmer die volle Arbeitsstunde, die Kursstunde wird ja auch nur einmal abgehalten und keine Privatstunde für eine Person.

Ich stell mir gerade mal vor wie meine Zumba Teilnehmer reagieren würden wenn jeder von ihnen 80 Euro die Stunde zahlen dürften. Da wär's aber leer in meinem Kurs. :lala

Und ca. 500 Euro pro Tag für einen Backtag zu zahlen, von denen wie hier erzählt wurde auch nur einer voll war, da muß ich schon mal für 2300 tief durch atmen. Das ist halt meine Meinung.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 9897
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Caröle » Do 1. Sep 2022, 15:53

Ich finde es ehrlich gesagt unschön, wenn es hier jetzt nur noch ums Finanzielle geht. :roll:
Wie gesagt, neben Übernachtung und Verpflegung waren jede Menge Materialien dabei, sehr viel Arbeitszeit zweier Kursleiter (wenn nicht gerade gebacken wurde, war Theorie dran), wir konnten praktisch täglich von 7.30 (spätestens 9 Uhr) an werkeln und Fragen stellen bis 22 Uhr, einmal ging es sogar bis kurz vor Mitternacht. Selbständige müssen nunmal mehr berechnen als einen Stundenlohn von 10, 12 Euro. Es war ein Intensivkurs, keine Urlaubswoche.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1248
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Little Muffin » Do 1. Sep 2022, 16:03

Ich finde es ehrlich gesagt unschön, wenn es hier jetzt nur noch ums Finanzielle geht. :roll:

Du hast Recht, ich habe mich hinreißen lassen. Tut mir leid.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 9897
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Caröle » Do 1. Sep 2022, 16:07

Danke, Daniela!
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1248
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Mugerli » Do 1. Sep 2022, 16:19

Es bleibt jedem überlassen, wie viel er/sie für eine Leistung bereit ist zu zahlen und jedem Anbieter bleibt es überlassen, seine Preise so zu kalkulieren, dass er noch etwas dran verdient und nicht drauf zahlt. Das geht über die reinen Mietkosten für eine Lokalität hinaus und auch über Stundensätze, die man sonst so denkt zu kennen. (Tagessätze müssen sicher über 1000,- EUR angesetzt werden und da kommen wir bei 2 Kursleitern schon auf entsprechende Kosten.)

Ich denke, eine Kostendiskussion sollte aber nicht hier im Thread geführt werden, weil man damit ein schönes Erlebnis kaputt diskutieren kann.

EDIT:
Sehe schon, das Thema hat sich - während ich noch am Schreiben war - erledigt :) :top
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Little Muffin » Do 1. Sep 2022, 16:47

Danke, Daniela!

Ne, das war wirklich dumm von mir. Manchmal denk ich nicht so richtig nach. Tur mir wirklich leid, das mein ich ernst! :del
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 9897
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackkurs auf der Alm mit Lutz Geißler und Christina

Beitragvon Manny » Sa 3. Dez 2022, 19:17

Oh Mann Caro vielen Dank für's mitnehmen.
Nach den Eindrücken aus dem Almbackbuch
und einem Besuch in der Backstube bei Lutz und Christina stehe ich kurz davor auch teilzunehmen.
Danke
Gruß Manny
Manny
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 22. Nov 2022, 17:30

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Lutz' Prasselkuchen
Forum: Süße Ecke
Autor: Lutz
Antworten: 11
Backen mit Urkorn und BBB Nr. 3 von Geißler
Forum: Backbücher
Autor: Fagopyrum
Antworten: 22
Roggenbauer (Rezept von Lutz) lief breit
Forum: Brotrezepte
Autor: ixi
Antworten: 18
Frage zu Dinkel-Joghurt-Brötchen Lutz Geißler
Forum: mit Sauerteig
Autor: nasia
Antworten: 7

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz