Go to footer

8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon Eigebroetli » Do 20. Aug 2015, 11:55

Little Muffin hat geschrieben:Aber mit dem 812 fenstert es in der Regel schon, wenn das Brot mit Wasser eingestrichen wurde.

Jetzt wirds spannend! Wann streichst Du es denn ab? Und nur mit Wasser oder noch mit etwas Stärke?
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon Little Muffin » Do 20. Aug 2015, 13:09

Mit etwas Stärke, vor dem Backen und 15 min. vor dem rausholen aus dem Ofen ein 2. mal.

Morgen backe ich die SW-Kruste, da kommt auch viel 812 rein und das streich ich nicht mit Wasser ab. Soweit ich mich erinnern kann, fenster das nicht. Ich werde es mal beobachten. Ich könnte auch eine Hälfte mal mit Wasser einstreichen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon Eigebroetli » Do 20. Aug 2015, 19:36

Vielen Dank für die Infos! Dann probier ich das mal aus :top
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon IKE777 » Fr 21. Aug 2015, 14:02

Ich dachte, dass es mir nicht so viel ausmacht, dass ich nicht backe -
aber das galt anscheinend nur, solange ich nicht ins BBF reingeschaut habe :kdw

Ganz tolle Backwerke sind da entstanden - großes Lob an alle!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon Maximiliane » Fr 21. Aug 2015, 14:36

IKE777 hat geschrieben:Ganz tolle Backwerke sind da entstanden - großes Lob an alle!

Irene, du fehlst auch richtig.
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon IKE777 » Fr 21. Aug 2015, 16:39

@Maximiliane
es gibt immer wieder Dinge im Leben - die eine Veränderung erfordern!
Auf jeden Fall kreiere ich - halt andere Dinge - trotzdem tut es gut zu hören, dass man vermisst wird ;)
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon Maximiliane » Fr 21. Aug 2015, 20:28

Natürlich Irene. Was wäre das Leben ohne Veränderungen. Plant man eben neu.

IKE777 hat geschrieben:....trotzdem tut es gut zu hören, dass man vermisst wird

big_knuddel

Soooo und hier endlich noch meine Nachbackbasler


Bild

Bild

Bild

Bild

Dieses Basler schmeckte mir schon etwas besser als das von Schelli.
Ich werde es jetzt noch einmal mit Huber-Ruchmehl und als großen Laib im Gußtopf backen. Befürchte aber es wird über den Grillbrot-Status nicht herauskommen. :ich weiß nichts
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon sun42 » So 30. Aug 2015, 18:21

BASLER BROT RELOADED

Nachlesen zum Basler Brot bringt noch einige Erkenntnisse. Insbesondere wird Basler Brot mit einer erheblich höheren Teigausbeute von TA180 hergestellt. Das verwendete Ruchmehl ist der Schlüssel dieses Brotes: Der Mineralstoffgehalt ist hoch und kann durchaus 1200 und mehr betragen. Ruchmehl wird mit einen erhöhten Teil der äußeren Schalen des Getreidekorns vermahlen. Diese Schalenanteile (Kleie) geben dem Mehl die dunkle, rustikale Farbe und Geschmack. Die Schalenanteile sind in unseren handelsüblichen Mehlen WM550, WM1050 allerdings kaum vorhanden.

Zudem besitzten die Schalenanteile eine sehr hohe Wasseraufnahmefähigkeit, d.h. 100g Weizenkleie binden 200g Wasser (TA 300). Damit wird klar, dass sich durch den höheren Schalenanteil im Ruchmehl Brote mit einer TA 180 und mehr herstellen lassen.

Kann man Ruchmehl auch selbst mischen? Warum eigentlich nicht: Z.B. mit einer Mehlmischung aus 10% Kleie, 20% Vollkornmehl, 20% WM1050 und 50% WM550 erreicht man eine TA von ca. 180. Der Ausmahlungsgrad liegt dann bei etwa 1100.

Gesagt, getan ... und folgender Backversuch:

Vorteig (20%GME): WM1050, TA200 mit 0,6% Hefe und 12% Roggen ASG; Führung: 2 Stunden anspringen lassen; weitere Fermentierung im Kühlschrank (Übernacht) bei 10C, am Backtag aus den Kühlschrank nehmen und drei Stunden warm weiterführen. Trick: Die Hefe steht mit den Mikroorganismen des Roggen ASG in Konkurrenz und überwiegt im Poolish. Dadurch bekommt der Vorteig ein mildes Aroma.

Hauptteig: TA 180 aus den restlichen Komponenten der Mehlmischung. Hefe 1,7%, Salz 2,4%. Der Teig muss lange geknetet werden (15 Min). Die restlichen 10% des Schüttwassers sind stückweise zum Schluss als Eis zugegeben und halten die Teigtemperatur niedrig.

Bild

Teigführung Hauptteig: Stockgare 120 Min. mit 3 mal Stretch&Fold. Aufarbeitung des weichen Teiges mit nur noch kurzer Stückgare von 15 Min.

Backen: Bei 270C einschießen und kräftig Schwaden. Schwaden im Ofen lassen. Backzeit 25 Min fallend auf 190C. Direkt anschließendes kurzes Nachbacken bei 280C für 5 Minuten ergibt eine dunke Kruste.

Bild
Bild

Geschmack: Sehr schön und besser als im ersten Versuch. Der Vorteig bringt viel Geschmack mit ins Brot. Die Mehlmischung ergibt ein rustikales Aussehen und ermöglicht eine erheblich bessere Frischhaltung, die für dieses Brot typisch ist.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1036
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon _xmas » So 30. Aug 2015, 22:00

Michael, schön, dass du drangeblieben bist. Klasse :top :top :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12032
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon calimera » Mo 31. Aug 2015, 22:00

Etwas spät, aber nicht zu spät...
Am Wochenende haben wir das Angeschobene im Holzbackofen gebacken, es wurde das Baslerbrot von Lutz
Eine Seite Bemehlt, die andere Seite mit Wasser abgestrichen. Einzige Abweichung, die Kleie habe ich durch erhöhten Anteil Ruchmehl kompensiert
Ein wunderbar saftiges Brot, das zu allem schmeckt :katinka


Bild

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon _xmas » Di 1. Sep 2015, 13:36

Cali, gut gemacht - bist eben die Ruchmehlspezialistin :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12032
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon sun42 » Di 1. Sep 2015, 21:59

@Calimera, tolles Brot und schön das Du auch noch mit gebacken hast :top . Frage: Hattest Du überwiegend Ruchmehl verwendet?
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1036
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon Hesse » Mi 2. Sep 2015, 15:36

...die Brote von Cali und Michael gefallen mir- wie die anderen- auch wunderbar ! :D

Da krieg' ich richtig Lust zum Nachbacken ! Super auch der Ruchmehl- Ersatzvorschlag von Michael ! :D Danke dafür ! Bekomme zwar Ruchmehl bei uns in einem großen Edeka (führt Hubermühlenmehl) aber der "Nachbau" klingt für mich sehr plausibel.

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1727
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: 8. Online-Backtreffen 2015 - Angeschobene, Teil 2 (Brot)

Beitragvon calimera » Fr 4. Sep 2015, 13:55

Danke Ulla und 2 Michaels :del

Ja, ich backe sehr gerne und meistens mit Ruchmehl :cha
Meiner Meinung nach ist das Ruchmehl so Vielseitig, das man es für fast alles verwenden kann!

Michael, ich habe zu 3/4 Ruchmehl verwendet. Ich mag die Dunklen Brote.
Auch habe ich das Rezept verdoppelt.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz