Go to footer

2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon heimbaecker » So 26. Mär 2017, 11:24

habe heute Morgen die Bürli gebacken, dazu den Teig nach kurzer Stockgare über Nacht in den Kühlschrank gepackt. Ich habe ganz ohne Mehl aufgearbeitet, damit erinnern mich die Bürli sehr an "Knautzer" wie ich sie vom Bodensee kenne. Das Ergebnis waren eine sehr elastische Krume, also nicht wie bei Alice beschrieben "durchscheinend und mit krachender Kruste". Das lstwahrscheinlich an der Übernachtgare und dem deutschen Mehl .. , allerdings hat sie das sehr aromatisch gemacht. SInd beim Familienfrühstück auf jeden Fall gut angekommen, die werde ich mal wieder machen.

Bild

Bild

Bild

Fazit meines ersten Onlinebacktreffens: Hat großen Spaß gemacht und ich bin beeindruckt von den hier gezeigten Ergebnissen!!
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 302
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon klari » So 26. Mär 2017, 12:07

_xmas hat geschrieben:Alex, die Bürli(s) schmecken deutlich aromatischer, wenn sie richtig gut ausgebacken sind oder dem Teig etwas ST hinzugefügt wird.

Mit meinem Backergebnis bin ich sehr zufrieden, am Geschmack lässt sich sicher noch was schrauben. Die nächste Lage bekommt noch etwas Kleie zugesetzt oder ich bestelle mir das Ruchmehl bei Schelli, denn dort sind die Mehle sorgsam ausgewählt und vom Aroma unübertroffen.

Bild

Bild


Sieht wirklich sehr gut aus, Kompliment! Machst du auch nicht zum ersten Mal oder? :kh
Was meinst du mit gut ausbacken, noch länger im Ofen? Bin eher nicht so ein Röstaromenfan...
Deine sehen sehen sehr fluffig aus, vielleicht hast du noch den einen oder anderen Tipp, würde mich freuen.
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 390
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Conditola » So 26. Mär 2017, 13:24

Ich warte noch auf meinen Teig (Stunde 23)... :lala
viele Grüße, Nicole
Benutzeravatar
Conditola
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 21. Mär 2017, 21:15
Wohnort: Buckinghamshire, Großbritannien


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon klari » So 26. Mär 2017, 14:06

Conditola hat geschrieben:Ich warte noch auf meinen Teig (Stunde 23)... :lala


Stell doch noch mal nen Bild ein.
Ich hatte das gleiche Problem. Es sah auch bei mir auch NICHT aus wie auf dem Bild von Eigenbrötli.
Nach 24h babe ich den Vorteig noch min. 2 Stunden auf die Heizung gestellt. Schau dir mal mein Bild an (oben glaube es ist der 5. Beitrag hier im Thread). Wenn der so kleine Blasen bekommt sollte es m.Mg. nach reichen.
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 390
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Conditola » So 26. Mär 2017, 14:59

vorhin war noch nix zu sehen, aber jetzt.... jetzt gehts los :top

Bild
viele Grüße, Nicole
Benutzeravatar
Conditola
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 21. Mär 2017, 21:15
Wohnort: Buckinghamshire, Großbritannien


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Greta » So 26. Mär 2017, 15:12

Nicht aufgeben , Nicole, das kann noch werden! :nts

Ich habe meinen Teig 2-3x mehr gefaltet als angegeben und er hat sich doch tatsächlich noch einmal wohlwollend "zusammengerissen", kaum zu glauben. :hk

Aaaaber, der Geruch der fertig gebackenen Bürli..... :-| , boah, echt nicht meins.
Geschmacksprobe kommt dann heute Abend mit der Familie.

Bild

Vielen Dank für dieses Brötchen-Online Backen, mir ist wieder einmal klar geworden:
Ich muss noch viel lernen und bin weiter auf der Suche nach DEM Brötchenrezept. 8-)
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon klari » So 26. Mär 2017, 15:24

Conditola hat geschrieben:vorhin war noch nix zu sehen, aber jetzt.... jetzt gehts los :top

Bild


Jo, als meiner so war habe ich losgelegt! .adA
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 390
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Conditola » So 26. Mär 2017, 16:01

und wie sah dein Teig nach dem kneten aus?

so???? :shock:

Bild

könnte das jetzt bis zur Decke ziehen. Somit Fenstertest bestanden? :D
Um den Teig mit den Händen anzufassen, ist er viel zu flüssig. Wird er noch fester beim Weiterkneten? big_grubel
viele Grüße, Nicole
Benutzeravatar
Conditola
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 21. Mär 2017, 21:15
Wohnort: Buckinghamshire, Großbritannien


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Ebbi » So 26. Mär 2017, 16:20

WOW so viele tolle Brötchen .dst ich finde dass die alle super gelungen sind :cha
So dunkel sehen deine Wecken doch dar nicht aus Greta.
Hansi, warum tust du nicht immer gleich noch ne Schippe Roggenmehl mit rein, wenn dir das immer fehlt, das schadet doch nie :mrgreen:
Nicole, Mit Bild/Datei hochladen, dann unten auf alte Version gehen, die funktioniert mit dem iPad.


Ich hab die Bürli gemacht. Der Vorteig hatte auch keine so großen Blasen wie auf dem Foto, aber war mit ganz vielen kleinen Bläschen durchzogen, hab beschlossen dass der so fertig ist. Davon hab ich aber vergessen ein Foto zu machen. Nach dem Kneten glich der Teig eher einer Suppe, bekam aber nach dem 3. Falten einen der Suppe entsprechenden guten Stand. Die Konsistenz und das Weiterverarbeiten ist im Prinzip fast gleich wie bei Seelen oder Knauzenwecken, wie auch schon Christoph angemerkt hat. Vom Geschmack her finde ich die Bürli aber viel besser, macht wohl das Ruchmehl aus. Wenn auch der Teig sehr grenzwertig vom Verarbeiten her ist, die mache ich garantiert wieder. Super lecker :katinka

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Ebbi » So 26. Mär 2017, 16:24

Nicole, der wird nich mehr fester. Mit nassen Händen das Dehnen und Falten machen, dann bekommt der Teig Stand und läuft nicht mehr so auseinander. Außer du hast ihn überknetet, dann tut sich nichts mehr, das sieht man aber leider aufm Foto nicht. Ich denke aber dass das schon passt. Viel Erfolg
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Conditola » So 26. Mär 2017, 16:42

Überknetet? Oha, du machst mir ja Hoffnung.. sieht aber Gott sei dank ganz gut aus, außer dass so flüssig. Habe nach 33 min. aufgegeben. Er geht jetzt.... da sie auch Greta gelungen sind, klappts ja vielleicht noch :D
Hätte nichts dagegen, wenn sie so aussehen wie Christoph's. DIE sehen toll aus!!
Danke für den Tipp fürs Bilder hochladen. Werde ich nachher mal ausprobieren.
viele Grüße, Nicole
Benutzeravatar
Conditola
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 21. Mär 2017, 21:15
Wohnort: Buckinghamshire, Großbritannien


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Ebbi » So 26. Mär 2017, 17:15

Das wird ganz bestimmt Nicole. Mein Teig war am Anfang auch wie ne Suppe.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon calimera » So 26. Mär 2017, 18:39

Tolle Brötchen :top
Kompliment an alle, die sich dran gewagt haben :del

Wir haben heute Pulled Pork gemacht im Holzbackofen, dazu brauchten wir noch Brötchen :cha
Also waren Brötchen schon Programm. Gestern den Vorteig angesetzt, und heute konnte es losgehen.
Ich habe St.Galler Bürli gemacht, allerdings nach meinem bewährten Rezept ! ;)

https://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/mit-hefe-f22/stgaller-buerli-t3259.html

Diesmal brauchte ich noch 10gr. Wasser mehr, dieses Ruchmehl braucht etwas mehr Wasser!
Sie sind sehr gut geworden, ich bin Zufrieden. Tolles Innenleben mit knuspriger Kruste.
Das Aroma stimmt auch, einfach nur Lecker :katinka


Hier ein paar Bilder von der "produktion" :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Ebbi » So 26. Mär 2017, 19:04

Toll Calimera .dst
Dein Rezept hab ich gleich mal gespeichert. Das werd ich auch ausprobieren :hx
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Little Muffin » So 26. Mär 2017, 19:08

Huhu ich hab gestern doch spontan gebacken, allerdings die Fotos vergessen. Heute morgen dann beim Frühstück noch ganz fix ein gemacht. Hab nach dem Mainweck gebacken, Kümmel hab ich auch vergessen. Die anderen Rezepte mag ich auch noch nachbacken. Foto kommt wenn ich wieder an meinem PC bin. Meine Brötchen sind etwas groß geworden. :lala
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Sheraja » So 26. Mär 2017, 19:49

Oh wie tröstlich! Ich bin nicht die Einzige, die mit dem Teig kämpft. Ich weiss grad jetzt nicht, ob das Bürli und ich noch Freunde werden.
Mein Teig war anfangs etwas suppig und wollte sich nicht bewegen. Ich hab den Teig in die Gärbox verfrachtet und ihm eingeheizt. Mittlerweile hat er sich besonnen und geht. Durch das Falten ist er auch etwas fester geworden.
Richtige Zitterpartie, wie es ausgehen wird.
Der Teig für die Mainweckli hingegen macht sich bisher gut.
Bis 22 Uhr sollten die Werke fertig sein. Und ich mit meinen Nerven auch.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 841
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Conditola » So 26. Mär 2017, 20:46

Soooo... habe fertig.
Geschmacklich sind sie ja gut....
Saftig und knusprig sind sie auch....


Das wars aber dann auch :p


Bild

Damit hab ich wohl heute den Vogel abgeschossen :lol:

Der Teig war wohl doch zu flüssig... oder mir fehlt noch die Technik so einen Teig aufs Blech zu kriegen.. Aber mein Ehrgeiz ist gepackt und es wird noch einen Teil II geben :P
viele Grüße, Nicole
Benutzeravatar
Conditola
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 21. Mär 2017, 21:15
Wohnort: Buckinghamshire, Großbritannien


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon UlrikeM » So 26. Mär 2017, 22:28

Ein schönes Backtreffen ist das geworden und schöne Brötchen hat´s gegeben Gratulation an alle :kl Die Bürli scheinen ja ganz schön anspruchsvoll gewesen zu sein. Ihr habt euch wacker geschlagen :top

Ich wollte ja dieses Mal nicht mitmachen, weil wir gestern Abend Besuch bekamen. Aber die Gästin war nach einer langen Woche erst am Abend aus Berlin angekommen, hat der Besuch nicht so lang gedauert wie gewohnt. Als bekannte Nacheule hab ich mich dann doch noch in die Küche gestellt und die Kartoffeln, die noch da waren zum Kartoffelbrötchenteig geknetet. Das Roggenmehl war knapp, die Treppe zum Kabuff wollte ich mit Rücksicht auf den Schläfer nicht mehr anstellen, also habe ich 50g durch Ruchmehl ersetzt. Noch zum Einsatz kam ein Löffelchen LM und eine Zutat, die zwar schon seit längerem im Schrank habe, aber erst einmal verwendet habe. Acerolapulver, die natürliche Ausgabe von Ascorbinsäure, das ich zur einfacheren Anwendung 1:10 mit Mehl verdünnt habe.
Vielleicht ist das der Grund, warum die Brötchen ganz besonders weich und luftig geworden sind. Ich bin jedenfalls vom Ergebnis sehr angetan, die Kruste sehr schön dünn und trotzdem knusprig, auch der Geschmack ist sehr gut. Die Übernachtgare (des Teigs) fand ich auch sehr praktisch, die Dinger machen überhaupt wenig Arbeit. Das Rezept habe ich sicher nicht das letzte Mal gebacken :D

Hier noch meine Fotostrecke:
Bild
Eine Stunde angesprungen, ab in den Kühlschrank...

Bild

Bild
links mal wieder ein Versuch, Krustis hinzukriegen....

Bild
....und die Erkenntnis, dass ich Krustis einfach nicht kann :(

Bild

Als nächstes nehme ich mir dann die Bürli vor und werde mich ordentlich anstrengen. Aber ich habe ja das Mehl von Schelli, da habe ich Hoffnung :ich weiß nichts
Hat wieder Spaß gemacht, ich hoffe nur, dass ich nächstes Mal mal wieder MIT euch backen kann und nicht wieder hinterher.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon Sheraja » So 26. Mär 2017, 22:56

So grad ein Mainweck verdrückt. Damit bin ich optisch und geschmacklich zufrieden. Die Bürli...... na ja davon morgen dann Bericht und Bilder.
Nur soviel: Nicole Du bist nicht allein.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 841
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: 2. Online-Backtreffen 2017, 3erlei Brötchen

Beitragvon littlefrog » So 26. Mär 2017, 23:15

Die Bürli musste ich auch üben, bin anfangs verzweifelt. Wichtig: den Teig ganz vorsichtig behandeln, ich kippe ihn wie rohe Eier auf die nasse Arbeitsfläche. Mit nassen Händen breche ich die Bürli aus und rolle sie quasi gleich schon in Form. Seit ich das Rührpaddel für die Alpha habe, wird der Teig deutlich besser - 18 min. muss ich aber schon kneten! Und gut ausbacken! Hier meine letzten (hatte leider keine Zeit zum OL Backen dieses WE):

Bild

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2136
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz