Go to footer

2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon _xmas » Fr 12. Feb 2016, 15:39

Liebe Bäckersleut', dieses Mal gibt es kaum Vorgaben für das Online-Backwochenende.
Gewünscht wurde Laugengebäck, also backen wir's ;)
Wiki schreibt dazu: Laugengebäck ist eine spezielle Art meist kleineren Gebäcks, bei dem die Teiglinge meist aus Weizen-Hefeteig bereitet und vor dem Backen in Natronlauge getaucht werden.
Über Rezepte und Gebäckformen, aber auch über die Gefahren beim Umgang mit Lauge wurde hier schon geschrieben. Da wohl alle Mitbäcker 3 x 6 sind, tragt ihr in eurer Hobbybackstube die Verantwortung ganz allein. Die Warnungen lassen sich in den Wind schlagen, man sollte sie jedoch besser sorgfältig überdenken.
Seid einfach vorsichtig :del und lest euch den Thread dazu noch einmal durch.

Welche Form eure Laugengebäcke haben, sei euch selbst überlassen.
Yannik hat netterweise einige Möglichkeiten der Formgebung verlinkt, Ebbis Laugenstangen habe ich dazu kopiert:
Zöpfle oder Spiralen
Knoten
Herzen
Mäusle
Hörnle
Kastanien
Bagels
oder auch pikant, z.B. als Käse(speck)laugenstange oder Käsebrezel
Laugenstangen nach Ebbi/Teeträume.

Mein Dank geht diesmal an die treuen Mitbäcker des Onlinebackens und die, die im Vorbereitungsthread Anregungen und Tipps gegeben haben. Natürlich danke ich auch allen, die während des Online-Backens ihre Erfahrungen mit einfließen lassen. Haltet euch nicht zurück, wenn es ums Thema geht.
Vor morgen (Samstag) bitte keine Backergebnisse einstellen! Und passt auf, dass der Fotoapparat nicht in den Laugenbehälter fällt :mrgreen:
(Ich backe am Sonntag nach) - Barbara, sun-Michael, Hesse-Michael, Dani ......, ich hoffe, ihr begleitet uns blutige Anfänger.
Und jetzt .adA Ich freue mich auf tolle Ergebnisse!
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Ankündigung: Online-Backtreffen 2/2016

Beitragvon paputsi » Fr 12. Feb 2016, 18:55

Ich habe mich für die Variante von Ketex mit altem Brot im alten Teig entschieden. Erzählte heute meiner Tochter von dem geplanten Backversuch. Promt will sie morgen mit ihrem Freund extra zum Brezen essen vorbeikommen. Also muss ich mich mächtig anstrengen, dass sie dieses mal auch gut werden. Über Nacht als Stückgare, wie im Rezept vorgesehen, kann ich also nicht einhalten. Deshalb habe ich vor, die Hefemenge von 10 g auf 20 g zu erhöhen. Das müsste funktionieren.
Bild
Vorteig
Benutzeravatar
paputsi
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 31. Mär 2015, 20:13
Wohnort: Münchner Umland


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon littlefrog » Fr 12. Feb 2016, 19:18

Video zum Brezeln formen von Häusslers gibt's hier:

https://www.youtube.com/watch?v=M4oCx-JRFgE
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1944
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon paputsi » Fr 12. Feb 2016, 19:52

Noch eine Frage an die erfahrenen Ankarsrum (Assistent) Bäcker: Nehme ich besser die Walze oder den Knethaken für den Brezenteig?
Benutzeravatar
paputsi
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 31. Mär 2015, 20:13
Wohnort: Münchner Umland


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon _xmas » Fr 12. Feb 2016, 20:04

Ich meine, die Walze ist die erste Wahl. Also ich nehme jedenfalls die Walze ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon Little Muffin » Fr 12. Feb 2016, 20:23

Da wohl alle Mitbäcker 3 x 6 sind, t


Man, was stand ich jetzt auf dem Schlauch. Ich geh dann mal den Teig kneten. Wird eine Übernachtgare und gebacken wird dann morgenfrüh.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon katzenfan » Fr 12. Feb 2016, 20:47

paputsi hat geschrieben:Ich habe mich für die Variante von Ketex mit altem Brot im alten Teig entschieden. Erzählte heute meiner Tochter von dem geplanten Backversuch. Promt will sie morgen mit ihrem Freund extra zum Brezen essen vorbeikommen. Also muss ich mich mächtig anstrengen, dass sie dieses mal auch gut werden. Über Nacht als Stückgare, wie im Rezept vorgesehen, kann ich also nicht einhalten. Deshalb habe ich vor, die Hefemenge von 10 g auf 20 g zu erhöhen. Das müsste funktionieren.


Ich backe die Brezeln sehr oft und habe gerade gelesen, dass der Vorteig bis zu 5 Tagen im Kühli ruhen soll. Das habe ich glatt überlesen und habe den Vorteig bei Zimmertemperatur stehen lassen. Das hat immer funktioniert. :XD Die Hefemenge im Hauptteig habe ich auch nicht erhöht. :lala
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 817
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon paputsi » Fr 12. Feb 2016, 22:00

paputsi hat geschrieben:Ich habe mich für die Variante von Ketex mit altem Brot im alten Teig entschieden. Erzählte heute meiner Tochter von dem geplanten Backversuch. Promt will sie morgen mit ihrem Freund extra zum Brezen essen vorbeikommen. Also muss ich mich mächtig anstrengen, dass sie dieses mal auch gut werden. Über Nacht als Stückgare, wie im Rezept vorgesehen, kann ich also nicht einhalten. Deshalb habe ich vor, die Hefemenge von 10 g auf 20 g zu erhöhen. Das müsste funktionieren.


katzenfan hat geschrieben:Ich backe die Brezeln sehr oft und habe gerade gelesen, dass der Vorteig bis zu 5 Tagen im Kühli ruhen soll. Das habe ich glatt überlesen und habe den Vorteig bei Zimmertemperatur stehen lassen. Das hat immer funktioniert. :XD Die Hefemenge im Hauptteig habe ich auch nicht erhöht. :lala



paputsi hat geschrieben:Mein Vorteig steht schon seit vier Tagen. Der Teig wird morgen gemacht. Die Stückgare über Nacht werde ich aber dann nicht einhalten. Deswegen das Doppelte an Hefe. Oder hast Du das mit der Übernachtgare auch überlesen? ;)


Viele Grüße Karin
Zuletzt geändert von paputsi am Fr 12. Feb 2016, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
paputsi
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 31. Mär 2015, 20:13
Wohnort: Münchner Umland


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon _xmas » Fr 12. Feb 2016, 22:15

Drück den Quote Button und füge zwischen die inneren eckigen Klammern ein, was du zitieren möchtest:

[quote ]zitierter Text[ /quote]
Danach schreibst du die Antwort.
Zitate sind gelb hinterlegt. Deine Antwort nicht.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon katzenfan » Fr 12. Feb 2016, 22:22

paputsi hat geschrieben:Mein Vorteig steht schon seit vier Tagen. Der Teig wird morgen gemacht. Die Stückgare über Nacht werde ich aber dann nicht einhalten. Deswegen das Doppelte an Hefe. Oder hast Du das mit der Übernachtgare auch überlesen? ;)


Ich würde die Hefemenge trotzdem nicht erhöhen, 10g Hefe reichen für flaches Gebäck.

paputsi hat geschrieben:Wie schaffe ich es, dass meine Antwort als solche ersichtlich ist? Also dieser quote-Befehl?


Klicke auf "Antworten" und scrolle dann hinunter, bis zum Text, auf den du antworten willst. Den Text markieren und auf "Zitieren" drücken (ist oberhalb deines markierten Textes)... schon ist der Text oben im Antwortfeld.
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 817
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon paputsi » Fr 12. Feb 2016, 22:26

_xmas hat geschrieben:Drück den Quote Button und füge zwischen die inneren eckigen Klammern ein, was du zitieren möchtest:

[quote ]zitierter Text[ /quote]
Danach schreibst du die Antwort.
Zitate sind gelb hinterlegt. Deine Antwort nicht.



Vielen lieben Dank für die Hilfe! Was Frau hier nicht alles lernt :del
Benutzeravatar
paputsi
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 31. Mär 2015, 20:13
Wohnort: Münchner Umland


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon _xmas » Fr 12. Feb 2016, 22:28

Barbara, dann hast du aber alles, den ganzen Beitrag, zitiert und nicht nur den Textteil, den du wirklich meinst :roll:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon paputsi » Fr 12. Feb 2016, 22:31

katzenfan hat geschrieben:Ich würde die Hefemenge trotzdem nicht erhöhen, 10g Hefe reichen für flaches Gebäck.

Danke, genau so werde ich es dann versuchen.
LG
Karin
Benutzeravatar
paputsi
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 31. Mär 2015, 20:13
Wohnort: Münchner Umland


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon katzenfan » Fr 12. Feb 2016, 23:04

_xmas hat geschrieben:Barbara, dann hast du aber alles, den ganzen Beitrag, zitiert und nicht nur den Textteil, den du wirklich meinst :roll:


Neeh, wenn das passiert, liebe Ulla, dann hast du das Markieren vergessen. :del
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 817
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon _xmas » Fr 12. Feb 2016, 23:32

Jau, Barbara, stimmt... :del
Jetzt müssen wir aber mal wieder zurück zu Thema .ph
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon sun42 » Sa 13. Feb 2016, 00:14

... genau - jetzt wird erst mal geübt ... damit es nachher schneller geht - wie bei diesen Damen: ... "Laugenzöpfe"
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon _xmas » Sa 13. Feb 2016, 00:56

Ok, Michael, hab gerade meinen Schal aufgeribbelt und versuch's zunächst mit Wolle.
Very tricky... :lol:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon Goldy » Sa 13. Feb 2016, 01:01

Ulla der arme Schal..............und was wenn Du Dich wieder verkühlst?

So zurück zum Thema meine Übungsstücke liegen im Keller nach Rezept von Inge.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon paputsi » Sa 13. Feb 2016, 09:10

Einen schönen guten Morgen!
Mein Teig ist geknetet. Die Ankarsrum hat sich nicht leicht getan, erst nach Zugabe vom Vorteig und der Butter ging langsam was vorwärts. Geknetet habe ich insgesamt über 30 Minuten!
Bild
Einen schönen und erfolgreichen Backtag wünscht Euch
Karin
Benutzeravatar
paputsi
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 31. Mär 2015, 20:13
Wohnort: Münchner Umland


Re: 2. Online-Backtreffen 2016, Laugengebäck

Beitragvon littlefrog » Sa 13. Feb 2016, 10:09

Ich habe nach einer Mischung aus Ebbis und Inges Rezept gearbeitet, mit LM und über Nacht. Einzelne Arbeitsschritte habe ich nicht dokumentieren können, Akku leer gestern abend :p aber hier die Ergebnisse.

Mein Teig war ein bissi fest - ich hatte den Weizensauerteig in trockener Form nicht berücksichtigt, ein paar Tropfen Flüssigkeit hätten schon gut getan. Die Spiralen hatte ich blöderweise gestern abend schon gestüpfelt, obwohl ich doch weiß, daß nichts passiert, wenn ich das erst morgens mache :ich weiß nichts also habe ich sie noch ein zweites Mal gestüpfelt, so sieht's auch aus. Alles in allem bin ich schon zufrieden, die Brezeln können noch optimiert werden :lala Eine Ladung Brezeln fehlt noch, sind noch im Ofen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1944
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz