Go to footer

2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Maja » Sa 15. Feb 2014, 19:48

Gaaaaaaaanz tolle Backergebnisse. Hmmmmmmm!
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon _xmas » Sa 15. Feb 2014, 20:05

@Adrian: ich habe bei 275° mit Dampf auf den Stein eingeschossen. Der Teigling lag zuvor 4 oder 5 Min. auf dem Einschießer und hat seine Falten gut entwickelt. Danach habe ich sofort auf 245° runtergeregelt, nach ca. 10 Min. ohne Dampf bei 210°weiter 45 Min. gebacken. Dann Backofen ausgeschaltet und auf dem heißen Stein und bei ganz geöffneter Backofentür noch 10 Min. ruhen lassen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10444
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Yannik » Sa 15. Feb 2014, 20:08

So, hier auch mein Anschnitt. Finde die Krume etwas kompakt, aber für ein Roggenbrot wohl normal, das Brot ist auch insgesamt eher schwer.

Bild

Der Geschmack ist allerdings genial. So aromatisch mit dieser Kruste! Tolles Rezept :top
Viele Grüße Yannik

Bild
Benutzeravatar
Yannik
 
Beiträge: 508
Registriert: So 3. Jun 2012, 18:21
Wohnort: BaWü


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon adrian » Sa 15. Feb 2014, 20:21

So, hier sind noch meine fehlenden Bilder:

Nach 40 Minuten Stückgare:
Bild

Aufgrund des Fotos sicherlich doch länger als eine Minute auf dem "Schießer" (Backblech + Backfolie, die nicht in den Ofen kommen):
Bild

Und hier das fertige Brot:
Bild

Mir gefällt es. Und es duftet herrlich.
Danke BrotDoc für dein Rezept!

@_xmas: Danke! 275° schafft mein Ofen gar nicht. Mit 250° geht es aber bisher auch. Da du schon die 2. bist, die das liegenlassen nach dem Stürzen betreibt und super Ergebnisse hat, werde ich es wirklich mal absichtlich so machen. Ich habe schon nach unter einer Minute gedampft, also auch früher als im Rezept angegeben (und auch früher als bisher für rustikale Kruste gemacht). Wenn es durch das liegenlassen wie be dir mit direkter Schwadengabe geht, wäre das klasse. Dann muss man einmal weniger die Backofentür öffnen.

lg
Adrian
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:21


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon _xmas » Sa 15. Feb 2014, 20:33

Mit Anschnitt und Geschmack, etwas Wein und mildem sardischen Pfefferpecorino bin ich sehr zufrieden. :katinka Ich liebe kräftig ausgebackene Brote, weil sie dann erst ihr wahres Aroma entfalten.

Bild
Zuletzt geändert von _xmas am So 16. Feb 2014, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10444
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon adrian » Sa 15. Feb 2014, 23:06

Wunderhübsches Brot und auch wunderhübsch arrangiert für das Foto, _xmas.
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:21


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon adrian » So 16. Feb 2014, 00:00

Jetzt habe ich auch mal mein Abendessen dazugelegt :)

Bild

Brot, Apfel, Mandeln und Gmundner Berg. Die Butter wollte dann doch nicht so recht ins Bild.
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:21


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Typ 1150 » So 16. Feb 2014, 00:27

Das Brot ist spitze geworden Adrian, denke das ist nahe am Optimum für dieses Brot, was Krume und Trieb angeht. Für mich das beste Brot des Treffens bisher, aber auch die anderen sind durch die Bank gut geworden, Respekt.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon _xmas » So 16. Feb 2014, 01:25

Hallo Adrian, ein sehr schönes Brot hast Du gezaubert, schade eigentlich, dass wir jetzt nicht alle gemeinsam verkosten können. Dann wären ein Vergleich und eine Beurteilung besser möglich.
Riechen und Schmecken ist ja nochmal eine eigene Liga.

Der heutige Backtag war wirklich sehr erfolgreich, ihr habt tolle Ergebnisse eingestellt und es war ein sehr positiver Austausch.
Danke an Björn, das Rezept ist einfach Klasse - und schön, dass ihr Bäckersleut' mitgebacken habt. Super!

Das nächste Onlinebacken findet am 15. März statt.

Ich erinnere noch an den Tag der Nudel (22.2) und an das karnevalistische Krapfenbacken (1. März), falls Interesse besteht.
Hat jemand Lust, die Organisation/Koordination zu übernehmen?
Z.B. Irene den Nudeltag...... Und ??? den Krapfentag? Von alleine wird's nicht gehen ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10444
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon mischee » So 16. Feb 2014, 06:11

tolle Backergebnisse habt ihr alle gezaubert ... Hut ab

was ich hier aber festgestellt habe ist das ihr fast alle euere Brote total vermehlt habt ... warum ist das so frage ich mich ?
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 623
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Typ 1150 » So 16. Feb 2014, 07:53

Ergibt sich meist schon rein technisch, weil die Gärkörbe mit Roggenmehl (und/oder Stärke) eingemehlt sind zwecks Antihaft, nicht jeder verwendet ein Cleanbake. Ansonsten siehts halt schöner aus als nackig. Persönlich mag ichs aber nicht so sehr, staubt nur unnötig beim schneiden und essen. :)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Bado » So 16. Feb 2014, 09:36

Sieht alles lecker aus aber online probieren geht ja noch nicht......
Gruß Martin
Meine Blogs....!
Benutzeravatar
Bado
 
Beiträge: 37
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:35


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon _xmas » So 16. Feb 2014, 10:21

Also, bei meinem Brot staubt nicht viel. Das Mehl unterstreicht nicht nur den rustikalen Charakter, es hilft deutlich beim Faltenwirken und späteren Lösen aus dem Körbchen. Wer damit Probleme hat oder es nicht mag, kann das Mehl mit einer weichen Bürste vor dem Einschießen weitestgehend entfernen.

@Bado, Dir schiebe ich jetzt mal 2 Scheibchen durch die Leitung, damit Du schmecken kannst, was Du verpasst hast ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10444
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon calimera » So 16. Feb 2014, 10:33

Guten Morgen :tc
ich reiche auch mal das Anschnittbild von meinem Brot hinterher.
Ist nicht so schön Arangiert wie bei Adrian und Ulla :lala
Es hat uns doch Überraschend gut Geschmeckt :!: Schön Saftig, Aromatisch :xm

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon _xmas » So 16. Feb 2014, 10:41

Ist nicht so schön Arangiert wie bei Adrian und Ulla

...richtet aber den Blick aufs Wesentliche... .dst sieht fantastisch aus, Calimera :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10444
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon IKE777 » So 16. Feb 2014, 11:36

Ja, Calimera, das sieht meinem Anschnitt ganz ähnlich, nachdem man über die Luftblase hinweggekommen ist :lala

Frühstück heute früh:
Volle Zustimmung für meine Pseudo-Westfalen-Kruste und natürlich dann auch das Gütesiegel von uns allen Dreien P.I.N. (Petra, Irene, Norbert)
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4411
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Brotstern » So 16. Feb 2014, 12:21

Guten Morgen!

Möchte noch den Anschnitt von meiner Westfalenkruste zeigen! Das fertige Brot hatte übrigens ein Gewicht von 1008 g, ich hatte 2/3 des Rezeptes genommen. Die getrockneten Brotbrösel habe ich noch in der Pfanne geröstet, ich wollte sie etwas dunkler haben.

Der Geschmack ist super - danke für das schöne Rezept!

Bild

Das Brotbbacken muss ich mir jetzt für mindestens 3 Wochen verkneifen :kdw - der TK ist voll!
Aber bei den Krapfen mach' ich sicher mit...

LG Brotstern
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon lisa und finja » So 16. Feb 2014, 12:22

...also, jetzt ärgert es mich doch, das ich das Brot heute noch nicht gebrauchen kann. Das sieht alles so toll aus hier. :kl :kl :kl

Aber wir waren gestern abend zum Essen eingeladen... 4 Gänge Menue bis abends um 22.30 Uhr haben wir gegessen, ich bin immer noch satt. Bis morgen muss ich mich noch gedulden, sonst essen mir meine Leute hier das alte Brot nicht mehr auf, wenn ich das neue schon anschneide.

Hoffentlich schmeckt es genauso gut, wie bei euch. Und jetzt muss ich erst mal 1 Stunde walken, vonwegen der Kalorien gestern.

Und so schöne Fotos.... wie im Fotostudio, meine Güte. Die sind so gut, da kann man ein neues Brotbackbuch erstellen.

Liebe Grüße
Lisa :sp
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 21:43
Wohnort: Verl


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon _xmas » So 16. Feb 2014, 13:11

Hallo Brotstern, Dein erstes Freigeschobenes ist richtig Klasse geworden, auch die Krume - Respekt :top .
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10444
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Brotstern » So 16. Feb 2014, 13:47

danke _xmas, ich freu' mich auch ganz doll 'drüber!
Die tollen Bilder von den anderen Broten hier stacheln natürlich auf, daran zu arbeiten und besser zu werden, aber für's erste bin ich wirklich sehr zufrieden. :tL

Dein Tipp mit den Lavasteinen war super, ich habe sie vorher ausgekocht und dann machte es kräftig ziiiischhhhhh - ich brauche nur noch eine flachere Schale für die Steine!
Wenn ich geahnt hätte, dass ich mal selber Brot backen würde, hätte ich mir echte Lavasteine von Lanzarote mitgebracht.... :kdw

...und tschüß!
Brotstern
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz