Go to footer

2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Yannik » Sa 15. Feb 2014, 17:22

Hier sieht man wieder, wie unterschiedlich die Brote ausfallen können, obwohl alle nach dem gleichen Rezept arbeiten. Toll :top

Meins ist inzwischen auch fertig.

Bild
Bild
Bild

Darf jetzt erstmal schön auskühlen. Bin aufs Innere gespannt!
Viele Grüße Yannik

Bild
Benutzeravatar
Yannik
 
Beiträge: 508
Registriert: So 3. Jun 2012, 18:21
Wohnort: BaWü


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Alschain » Sa 15. Feb 2014, 17:24

eure Brote sehen alle sowas von geil aus :top

schluchz.....ich will auch so eins :eigens

lg
Gerda

Lass dir Zeit
es eilig zu haben
bedeutet dein Talent
zu verschleudern.
Willst du die Sonne erreichen
nutzt es dir nicht
impulsiv in die Höhe zu springen.

Sir Peter Ustinov
Benutzeravatar
Alschain
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 16:56


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon adrian » Sa 15. Feb 2014, 17:34

So, bin zurück von meinem Ausflug und der Teig ist sogar schon in der ersten Teigruhephase.
Mein Teig ist deutlich dunkler als Eurer. Mein Altbrot ist stärker geröstet. Ich musste einen Teil des Roggenmehls als Vollkorn nehmen, da die Supermärkte kein einfaches Roggenmehl hatten (Dafür hat der Spar aber sogar Einkorn und ähnliches :) ).

Beim Überfliegen des Threads habe ich schon super Brote gesehen. Repekt! Interessant finde ich schon, dass trotz gleichem Rezept bei jedem eine persönliche Note dabei ist. Ich werde mir gleich alle zusammen ansehen.
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:21


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Oma Jassy » Sa 15. Feb 2014, 17:46

Göga hat gerade Wurstsalat gemacht und ich habe mir schon mal eine Scheibe abgeschnitten. Ich weiß, ich weiß, es ist zu bald :D Schmeckt aber echt super, außen kroß und die Krume ist schön feucht. Allerdings hätte meins etwas höher sein können, aber das ist nicht schlimm. Bin mal auf eure Anschnitte gespannt :tL

Bild
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Brotstern » Sa 15. Feb 2014, 17:53

Oma Jassy,

ich weiß ja nicht, was hier noch alles gezeigt werden wird, aber DEIN Brot gefällt mir von allen bisher am besten, weil es nicht so scharf und dunkel gebacken ist, genau mein Geschmack!
Ich muss auf meinen vom Zahnarzt getöpferten Schneidezahn achten, der Originale ging bei einem Fahrradunfall (ein Auto hatte mich vom Rad geschubst) zu Bruch.

Alle anderen Brote sind auch toll geworden, zum Glück hat jeder einen anderen Geschmack.
Mein Brot sprühe ich kurz mit Wasser ein und lege es in eine Plastictüte, morgen ist die Kruste weich!

Brotstern
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Oma Jassy » Sa 15. Feb 2014, 18:05

Wir mögen eigentlich alle ein knuspriges Brot, ich lager es auch , in dem ich es mit der Schnittfläche auf ein Brett stelle, aber so sehr dunkel gebackene Brote mögen wir auch nicht. Aber das ist ja wie immer Geschmackssache :D
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon pelzi » Sa 15. Feb 2014, 18:08

Brotstern, ich habe auch mein Brot nach dem Backen so richtig nass eingestrichen und nun ist es im Brotkasten.
Oma Jassys Anschnitt sieht super aus, schöne Krume.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1833
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon adrian » Sa 15. Feb 2014, 18:16

@Oma Jessy: Wow, du hast jetzt schon einen Anschnitt? Die Krume schaut gut aus. (Auch die Kruste, ich mag sie aber lieber dunkler.)
Ich werde meine "Kruste" aber mit mehr Kruste backen :)
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:21


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon calimera » Sa 15. Feb 2014, 18:23

Boah, da habt ihr ja schon mächtig Vorgelegt :top
Meins ist auch fertig.
Zum Geschmack kann ich noch nichts sagen, wird erst Morgen angeschnitten.

Bild

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon BrotDoc » Sa 15. Feb 2014, 18:34

Komme gerade vom Schwimmen wieder und finde die bisherigen Ergebnise sehr schön! Hut ab!
Das mit dem rustikalen Aufreißen kriege ich auch nicht bei jedem Brot so schön hin.
Tolle Ergebnisse!
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4098
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon adrian » Sa 15. Feb 2014, 18:36

Mein Altbrot ist schon stark geröstet gewesen:

Bild Bild

Entsprechend dunkel war dann mein Teig:

Bild

Er ging ganz schön ab. Nach 45 Minuten Ballengare war er schon stark aufgegangen:

Bild

Am Anfang der Stückgare sieht er nun so aus:

Bild

Ich hoffe meines wird auch so schön wie die Euren!

Yannik, Calimera und _xmas, wie lange habt Ihr Eures bei welchen Temperaturen drinnen? Die gefallen mir von der Kruste her gut. Habt ihr die die Teigmenge wie angegeben genommen? Ich arbeite mit 2/3 von allem; das passt besser zu meinem Gärkorb. Ich werde trotzdem 70 Minuten backen und mit 250°C anfangen. Dann reduziere ich jedoch auf 200°C (statt 210°C wie im originalrezept).
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:21


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Brotstern » Sa 15. Feb 2014, 18:37

Calimera,

superschön, wie aus der Bäckertheke (schmeckt aber bestimmt besser!)
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon calimera » Sa 15. Feb 2014, 18:51

Danke dir, Brotstern, ich hoffe auch, das es gut schmeckt :cha

Adrian, ich habe das halbe Rezept gebacken.
250° Anbacktemperatur nach 10 min auf 200° abgesenkt. Gesammt Backzeit 50min.
Ich habe den Teigling vor dem Einschiessen ein paar Min. auf dem Schiesser ruhen lassen. Dann öffnet sich die Kruste besser :idea:
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Isa » Sa 15. Feb 2014, 19:11

calimera hat geschrieben:Ich habe den Teigling vor dem Einschiessen ein paar Min. auf dem Schiesser ruhen lassen. Dann öffnet sich die Kruste besser


Guter Tipp, das probiere ich nächstes mal auch!

Hier mein Anschnitt: Die Kruste ist zwar dunkel, dafür aber auch herrlich aromatisch. Damit sie nicht zu hart wird, habe ich das Brot zum Auskühlen mit einem Geschirrtuch locker zugedeckt. Die Krume ist schon weich, locker und saftig. Ein Handkäse mit Musik wäre ideal dazu.
Weil es so lecker ist, haben wir ein Viertel einfach schon so mit Butter weg genascht.............

(Ich hatte im Vorteig 200g des Roggenmehls durch Roggenvollkornmehl ersetzt)

Bild

Wird auf jeden Fall nochmal gebacken!
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 672
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon adrian » Sa 15. Feb 2014, 19:19

calimera hat geschrieben:Ich habe den Teigling vor dem Einschiessen ein paar Min. auf dem Schiesser ruhen lassen. Dann öffnet sich die Kruste besser :idea:


Hey, super! Ich habe das bisher auch gemacht. Wobei es bei mir eher eine Minute statt Minuten waren.
Mir kam es dann aber so vor, als ob die Kruste nicht so "rustikal" aufspringt, sondern eher ein super Muster hat, aber alles auf der gleichen Höhe. Es kann natürlich auch sein, dass die Brote, bei denen das Auseinanderlaufen der Kruste schon auf dem Schiesser gut beobachtbar war, eher Übergare hatten.
Ich werde das bei meinen nächsten Broten beobachten. Danke für den Tipp!

lg
Adrian
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:21


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon SteMa » Sa 15. Feb 2014, 19:28

So, jetzt bin ich auch wieder zu Hause und bestaune eure Backergebnisse :kl

Ich bin schon auf den Anschnitt gespannt. Wir werden bestimmt heute Abend noch etwas von dem Brot probieren. Beim letzten Mal brauchte ich nichts drauf, so lecker war das Brot. :katinka
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1555
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon IKE777 » Sa 15. Feb 2014, 19:34

Da ich 2/3 des Brotes eingefriere, musste ich es heute schon durchschneiden.
Ja, dann konnte ich es mir doch auch nicht verkneifen, das Knäusle von einem solchen Teil zu vernaschen :cry .dst

Das ist auch heute schon so was von lecker, dass ich ganz sicher diesen Zufallstreffer, genau so wieder backen werde:
Sauerteigansatz mit fein gemahlenem Roggen
Hauptteig Roggen ersetzt durch Ruchmehl (mangels Roggen-Typenmehl).
Alles andere wie im Rezept.

Wenn wir als Kind so ein Brot gesehen haben, dann hat meine Oma gesagt: da ist der Bäcker hineingeschlupft. Ja, der hat sich hier eine gemütliche Schlafhöhle eingerichtet :XD
Ich muss beim nächsten Brot den Teig vor dem Gärkorb etwas besser kneten.

Bild
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4411
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon Yannik » Sa 15. Feb 2014, 19:38

Adrian, kann ich leider nicht mehr so genau sagen. Ich backe im Steinbackofen und da ist eh alles ein wenig anders... Darum achte ich da nicht auf die Zeit und backe nach Gefühl, Uhr stellen bringt wenig. Geschwadet hab ich aber wie im Rezept angegeben.

calimera hat geschrieben:Ich habe den Teigling vor dem Einschiessen ein paar Min. auf dem Schiesser ruhen lassen. Dann öffnet sich die Kruste besser :idea:


Gute Idee :idea: Dann sollte der Teig aber warscheinlich nicht ganz so weich sein sein, sonst läuft der doch schon davor breit...
Viele Grüße Yannik

Bild
Benutzeravatar
Yannik
 
Beiträge: 508
Registriert: So 3. Jun 2012, 18:21
Wohnort: BaWü


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon pelzi » Sa 15. Feb 2014, 19:40

Isa, dein Anschnitt sieht auch gut aus.
Ich konnte auch nicht länger warten. Hab es zum Abendbrot probiert. Schmeckt lecker, mal was anderes im Geschmack. Ich habe es nur mit Butter gegessen. Es sind zwar kleine Scheiben, aber dafür etwas höher. Mein Teig war ziemlich fest. Ich habe kein Wasser mehr dazugenommen. Das Brot ist aber nicht trocken.

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1833
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: 2. Online-Backtreffen 2014, Westfalen-Kruste

Beitragvon adrian » Sa 15. Feb 2014, 19:43

Super Krume, Pelzi! :kl

Mit Euren hübschen Anschnitten wird es schwer für mich, bis morgen damit zu warten.
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:21

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz