Go to footer

10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon babsie » Do 4. Jan 2018, 12:32

nimm einfach die doppelte Menge Pulver für den Ansatz und frische dann 1-2x auf, dann wird er wieder, schon mehrfach probiert
babsie
 
Beiträge: 1240
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon klari » Do 4. Jan 2018, 12:47

Hab schon die 3 fache Menge in Arbeit...tut sich nicht viel..., das Pulver ist seit August abgelaufen... na mal sehen :ich weiß nichts
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon moeppi » Do 4. Jan 2018, 18:07

:shock: Meins ist auch abgelaufen.
Ich habe mal schnell angesetzt um zu gucken ob sich was tut.
LG BIrgit
moeppi
 
Beiträge: 2253
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon klari » Fr 5. Jan 2018, 14:03

Moin,

nun hat es doch geklappt mit dem alten Madre Pulver, nach ca. 20 Stunden habe ich den Ansatz ohne nochmalige Auffrischung verwendet.
Ein Pane Valle Maggia (Friburger Michel), 1 zu 1 nach diesemRezept.
Die größere Menge an Madre Pulver im Ansatz spielt geschmacklich keine Rolle.
Es schmeckt angenehm joghurtartig wie immer...

Und es ist perfekt gelungen. Ulla verzeih mir wenn ich hier die Bilder einstelle, aber ich dachte das passt ganz gut, wenn nicht dann verschieb es bitte in die Backergebnisse ;) Danke!

Bild

Bild

Bild
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon Mikado » Fr 5. Jan 2018, 14:19

klari hat geschrieben:Und es ist perfekt gelungen.

Eine Wahnsinnskrume, Alex, fantatstisch :top !!
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 896
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon klari » Fr 5. Jan 2018, 14:30

Danke Mika :oops:

und ich kann dir nur empfehlen es auszuprobieren, jetzt wo du das Paddel hast... ;)
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon hansigü » Fr 5. Jan 2018, 14:32

Alex, es passt doch bestens hierher und ist doch gerade noch so ein Brot: from the last year :lol: ;)
Und Ulla schrieb ja, dass wir hier das Beste zeigen wollen!
:top :kh :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7403
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon Eigebroetli » Fr 5. Jan 2018, 15:41

klari hat geschrieben:Und es ist perfekt gelungen.
:kh ein wunderbares Brot! Davon würde ich am liebsten gleich eine Scheibe probieren.

@Michael, dein Landbrot sieht auch perfekt aus! Man sieht, dass mit geübter Hand gewirkt und eingeschnitten wurde :top

@Stefanie, deine leckeren Brötchen erinnern mich daran, dass ich noch einen ganzen Sack Emmer im Vorrat habe, der auf Vermahlung und Verwendung wartet. :p

@Hansi, Renate und Christoph, eure leckeren dunklen Brotkreationen haben mich endlich auch mal wieder dazu gebracht, ein Roggenmischbrot zu backen. .dst Ergebnis folgt im Wochenthread.

@Sheraja, die Neujahrsschweinchen sind super süss! Die Idee muss ich mir unbedingt merken.
:kk

@Calimera, wunderbare Weggli sind das geworden! Die stehen weit oben auf meiner Nachbackliste.

Ich habe noch eine Neujahrsspezialität gebacken. Eine Galette des Rois, die in der Westschweiz zum Dreikönigstag (6. Januar) genossen wird. Das Ding ist herrlich - buttrig, zartblättrig und mit einer Aromenvielfalt, die dank dem guten Rum (23-jähriger Ron Zacapa) nicht übertönt und schon gar nicht nach Alkohol schmeckt, sondern lediglich einen Hauch Vanille und Caramell zur Orangenschale gesellt. Dennoch - persönlich bevorzuge ich für den Dreikönigstag die deutschschweizer Zopfvariante, da sie nach den Feiertagen, die bei uns immer zum kulinarischen Höhepunkt des Jahres werden, schlichtweg bekömmlicher ist. Ich habe mich für einen Plunderteig auf der Basis eines Zopfteiges entschieden (144 Butterschichten). Abgesehen vom Tourieren des Teiges ist die Galette super schnell gemacht. Hier findet ihr das Rezept inkl. Tourieranleitung.

Bild

Bild

Gibt es bei euch eigentlich auch Dreikönigsgebäcke? Ich bräuchte da noch Inspiration für 2019 :D
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon Mikado » Fr 5. Jan 2018, 15:54

Eigebroetli hat geschrieben:Abgesehen vom Tourieren des Teiges ist die Galette super schnell gemacht. Hier findet ihr das Rezept inkl. Tourieranleitung.

Da hast du ein Schmuckstück fabriziert, Alice, alle Achtung :top :hu !!
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 896
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon _xmas » Fr 5. Jan 2018, 16:34

Chapeau auch von mir Alice.

Was das Einstellen deines Brotes angeht, Alex: Es passt bestens in diesen Thread, Hansi hat dazu die passende Bemerkung schon eingebracht. Ich liebe Qualität und Experimente zur Optimierung.
Alex, wirklich großartig!!! 3 von 3 Daumen :top :top :top

(Was einfach nicht sein soll sind Doppel-/Crosspostings - entscheidet euch für ein Thema und verlinkt dann den Beitrag so oft und wohin ihr wollt. Von mir aus auch in die Backhölle :mrgreen: )
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon Eigebroetli » Fr 5. Jan 2018, 16:35

:XD Ulla, was ist denn die Backhölle? Wäre doch ein neues Unterforum für abverheite Teige :hx
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon _xmas » Fr 5. Jan 2018, 16:37

Das gilt es noch zu überlegen, Alice... ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon klari » Fr 5. Jan 2018, 16:48

Danke Ulla, da bin ich erleichtert. :roll:

Glaub mir, dieses Brot werde ich definitiv in den Backhimmel verlinken... :twisted:

Alice, was ist abverheit???
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon Eigebroetli » Fr 5. Jan 2018, 16:57

Sorry, beim schnellen Tippen drücken die schweizer Wörter durch :lala abverheit heisst misslungen.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon _xmas » Fr 5. Jan 2018, 17:14

Wir müssen uns jetzt nicht um Kleinigkeiten streiten, Alex - aber ich glaube, ein echter Hobbybäcker geht mit seinem himmlischen Brot doch eher in die Backhölle.
Da hat es die richtigen Temperaturen. :kl (frag mal die Hexe)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon sun42 » Fr 5. Jan 2018, 17:34

@Alex, gratuliere du hast das Pane Valle Maggia vollständig verstanden. Es bleibt ein sehr schwierig herzustellendes Brot und man braucht sehr viel Übung bis man mit dem weichen Teig richtig umgehen kann.

@Alice, der Kleber in diesem sehr weichen Teig (bis TA190) lässt sich nur mit der Maschine auskneten. Du kannst hierfür deine Kenwood Major mit Paddle verwenden. Es gibt einen thread im BBF zu diesem Thema.

@Alex, wenn du noch einen Schritt weiter gehen willst kannst du den Hefe-Poolish noch durch Madre ersetzen. Auch das funktioniert tatsächlich und man kann viel Erfahrung zur „backhefefreien“ Fermentierung sammeln ... und, @Ulla ... das ist dann die kleine BBF-Nische für Fortgeschrittene ...
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1033
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:06


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon _xmas » Fr 5. Jan 2018, 17:45

Ja Michael, diese Nischen sollen und müssen sein! Schön, wenn es für jeden Hobbybäcker entsprechend dem Kenntnisstand die eine oder andere gäbe.

Ich muss mich auch bald mal an das Brot machen, ich schmecke es fast schon. Steht auch seit sehr langer Zeit auf meiner Nachbackliste.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon Lolovitch » Sa 6. Jan 2018, 15:34

Hallo! Allen wünsche ich ein tolles 2018 mit vielen gelungenen Broten für eure gesunden Familien.

Heute war bei uns Dreikönigskuchen angesagt. Ein gewöhnlicher Zopfteig mit etwas Marzipan verfeinert.
Bild

Schönes Wochenende, Laurent
Herzlichen Gruss, Laurent
Benutzeravatar
Lolovitch
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 12:27
Wohnort: Im Aargau


Re: 10. Online-Backtreffen 2017, same procedure as last year

Beitragvon _xmas » Sa 6. Jan 2018, 15:51

Bildschön Laurent! :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz