Go to footer

10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon sun42 » Di 22. Nov 2016, 01:23

@ALL: Tolle Ergebnisse sind hier entstanden ... :kh :top

Ich hatte am Wochenende noch schnell einen Teig angesetzt und gebacken … runningdog

Bild

Ein bisschen habe ich das Rezept verändert: Die Teigausbeute ist veringert auf „TA185“ und die Backzeit entsprechend verkürzt. Im Sauerteig ist etwas Schwarzroggen und ein Teil der Roggenkörner ist gekocht zugegeben.

Der Geschmack ist besser als erwartet, vielleicht backe ich dieses Brot noch ein weiteres Mal.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:06


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Lolovitch » Di 22. Nov 2016, 09:04

Nach einem gute gefüllten Wochenende, komme ich auch noch dazu meine Erfahrungen nachzureichen.

Gebacken würde am Freitag und gestern angeschnitten, meine Beobachtungen:
> Geschmack und Konsistenz sind für mich Top, da will ich kein anderes Schwarzbrot.
> Gerne hätte ich aber etwas mehr Kruste. Vielleicht am Schluss der Backzeit ohne Form und etwas heisser nachbacken?
> Sonnenblumenkerne sind für mich an der oberen Grenze. Da ich dieses Brot sicher nochmal backen will, werde ich versuchen zumindest einen Teil davon durch gekochte Roggenkörner zu ersetzen.
> Ich habe mich für die Mengenverhältnisse streng an das Rezept gehalten, hat auch gut funktionniert. Ich hatte dieses Rezept schon mal gebacken aber mit etwas feinerem Schrot, da musste ich Wasser zugeben.
Teiggewicht war 1.6 kg, das hat eine 2l-Form bis 1cm über den Rand ausgefüllt.
> Stückgare war aber nach 75 Minuten schon vorbei und auch kein Ofentrieb danach. Ich habe aber schon öfters die Erfahrung gemacht, dass mein Sauerteig recht fleissig ist.

Bild

Danke für teilen Eurer Bilder und Erfahrung, wie immer viele Inspirationen die ich mir gerne nehme!

Allen noch eine schöne Woche, Laurent.
Herzlichen Gruss, Laurent
Benutzeravatar
Lolovitch
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 12:27
Wohnort: Im Aargau


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon ventalina » Di 22. Nov 2016, 15:08

Hallo,
habe das Brot heute auch nachgebacken, Anschnitt gibt es morgen.

Bild

Bei mir war der Teig schon nach 40 min. bei voller Gare, war froh, das ich den Ofen gleich angeschaltet habe, als der Teig in den Formen war.Mein Sauerteig ist wohl ziemlich fit, habe ich das Gefühl.Ist auch nicht mehr aufgegangen beim Backen.Habe die Teigtemperatur aber auch die ganze Zeit bei über 30 grad gehalten.Bin mal gespannt auf morgen, wie es von innen aussieht.

Liebe Grüße Sabine
ventalina
 
Beiträge: 136
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 07:31


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Lenta » Di 22. Nov 2016, 15:15

Na das sieht doch alles toll aus, danke für eure Erfahrungsberichte!

Die Sonnenblumenkerne waren für mich ein Grund das Brot nachzubacken, das kann gar nicht zu viel sein für uns ;) , obwohl ich Kürbiskerne oder Nüsse auch interessant finde.

Mein Brot ist gerade im Backofen, ST hatte ich mit Roggenvollkorn angesetzt da Schrot hier schwer zu bekommen ist wollte ich nicht alles verbrauchen.
Ansonsten alles nach Rezept und ging auch gut bis hierhin.

Später dann mehr.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon ventalina » Mi 23. Nov 2016, 06:40

Hallo,
hier der Anschnitt, leider etwas unscharf, aber mein Handy ist schon alt.
Sehr leckeres, saftiges Brot,nicht klebrig oder bröselig.
Habe es aber auch 20 min lang geknetet und habe die Schrotarten so eingesetzt wie Calimera.
Wird definitiv wieder gebacken, auch die Sonnenblumenkernmenge passt für uns

Bild

Liebe Grüße Sabine
ventalina
 
Beiträge: 136
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 07:31


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon EvaM » Mi 23. Nov 2016, 16:30

Ich war noch das Anschnittbild schuldig, nur hat meine technische Ausstattung nicht synchronisieren wollen :kdw . Heute ist nicht mein Tag. Alle Technik versagt. :eigens
Hier also das Foto

Bild.

Mir schmeckt das Brot gut. Ich darf es auch alleine essen. :wue Der Rest der Familie möchte Weißbrot...
Das nächste Mal würde ich - wie Michael angeregt hat- einen Teil Schwarzroggenmehl in den Sauerteig geben. Das dürfte noch aromatischer schmecken.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2213
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon calimera » Mi 23. Nov 2016, 19:57

So viele, schöne und leckere Schwarzbrote hat es hier noch gegeben :kl :kl :kl
Kompliment an alle Mitbäckerinnen und Bäcker :kh

Für uns ist dieses Schwarzbrot ein stimmiges, leckeres und aromatisch saftiges Brot, mit angenehmer Säure, das immer wieder gebacken werden darf :top
Als kleine Änderung werde ich das nächste Mal auch noch etwas Leinsamen beigeben.
Vom Teig her, war es etwas viel für meine 1 Kilo Formen. Da werde ich bei der doppelten Portion dann noch eine dritte kleine Backform nehmen. Dann sollte es passen.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Lenta » Fr 25. Nov 2016, 15:37

So, nachdem ich nun 2 Tage auf Sonne gewartet habe gibt's jetzt halt ein Foto bei Kunstlicht :evil: :tip :heul doch
Bild
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Sheraja » Fr 25. Nov 2016, 16:32

Der arme Pöstler, mein Mehlvorat ist endlich ergänzt
Mit einer Woche Verspätung sind nun also die Vorbereitungen im vollen Gange. Bin etwas"hibbelig".
Es ist mein erstes Brot dieser Art.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 625
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon sonne » Sa 26. Nov 2016, 10:54

schöne Brot habt ihr gebacken, ich musste leider Pause machen :tip
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Sheraja » So 27. Nov 2016, 14:05

So ich habe es nun auch geschafft.
Mein erstes Roggenbrot ist geboren.
Ich weiss nicht so recht, wie ich es beurteilen kann.
Der Teig war sehr sehr nass und konnte nicht geformt werden, also einfach in die Formen gekippt.
Es dauerte bis die Gare zu sehen war, so ca 2 bis 3 cm hatte der Teig an Höhe gewonnen.
Aber im Ofen ist das Brot wieder zusammengefallen :?
Das ist wohl sicher nicht normal, aber warum passiert sowas :?
Nun angeschnitten zeigt sich ein ganz leicht klebriger Teig, nur ein Hauch aber es ist da.
Hier noch die Bilder
Ach ja geschmacklich ist es fein, schön rustikal, halt leicht säuerlich, wird wohl nicht mein Lieblingsbrot.
Bild

Bild

Vielleicht gibt es noch einen Tipp für mich, auf was ich achten muss, damit es besser wird.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 625
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Lulu » So 27. Nov 2016, 15:27

Wenn der Teig im Ofen zusammenfällt, hat dieser meist Übergare....und war auch evtl. Etwas zu feucht.

Sheraja, nicht aufgeben...das wird :nts

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon EvaM » So 27. Nov 2016, 18:22

Finde ich auch, Sheraja. Das wird schon noch. Mein Brot hatte auch leichte Übergare und ist etwas in der Mitte eingesunken. Den richtigen Garzeitpunkt erkennen, ist wohl die hohe Bäckerskunst! Das lernen wir gemeinsam !
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2213
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon _xmas » So 27. Nov 2016, 19:14

Mein Brot hatte auch leichte Übergare und ist etwas in der Mitte eingesunken

Meins auch. :ich weiß nichts
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon hansigü » So 4. Dez 2016, 18:25

Habe doch diese Woche auch noch nachgebacken! Endlich. Habe die Sonnenblumenkerne um 100 g reduziert!
Geschmacklich: Sehr gut!

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7368
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon _xmas » So 4. Dez 2016, 18:41

Schön geworden, Hansi. Ich hatte eine relativ kleine Porung und fand das Brot sehr gut. Geschmacklich super. Garantiert werde ich das Brot wieder backen. Es hält die Woche über eine gute Frische.
Schwarzbrot sollte wohl etwas dichter sein? Ich meine schon.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon hansigü » So 4. Dez 2016, 19:53

Klar Ulla, sollte es dichter in der Porung sein! Kenne ich auch gar nicht anders!
Ich hatte es vor einzufrieren, habe aber gedacht, ich lasse es mal drauf ankommen, wie lange es frisch hält. Ab morgen brauche ich wieder Arbeitsbemmen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7368
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Greta » So 4. Dez 2016, 21:59

Auch Einfrieren verträgt das Brot super, habe inzwischen so nach und nach meine 3 Stücke aufgetaut, es schmeckt danach immer noch sehr gut.
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 12:03


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon calimera » Mo 16. Jan 2017, 23:25

Am Wochenende wurde dieses Brot wieder gebacken.
Es hat sich inzwischen zu unserem Lieblings-Roggenbrot gemausert. :katinka
Diesmal kam ins Brühstück noch Leinsamen, gerösteter Sesam und etwas Kürbiskerne.
Wegen der langen Backzeit mache ich immer gleich die doppelte Menge.
In Scheiben geschnitten wird es dann Portionsweise eingefroren. :idea:


Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon _xmas » So 12. Mär 2017, 17:30

Cali, ist wieder klasse geworden, boah :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz