Go to footer

10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Testen von Rezepten und die Erfahrungen, Experimente und Vergleiche

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon Jodu » So 18. Okt 2015, 21:19

Tolle Krume und schön wilde starke Kruste. Fingerprobe ist drin geblieben und dennoch toller Trieb. Supi!
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 621
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon IKE777 » So 18. Okt 2015, 22:03

Ein ganz großes Lob an alle Bäckerinnen und Bäcker.
Das sind einfach leckere Brote geworden.
Und wieder ist es erstaunlich - was kleine Veränderungen bewirken.

Aber, wie mehrfach erwähnt - auf den Geschmack kommt es an!

Und wenn ein Brot mal wirklich nicht wie gewünscht wird, ist Altbrot immer eine gut Verwendungsmöglichkeit :cry
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon jerdona » So 18. Okt 2015, 23:49

Ich habe heute nachgebacken:

Bild

Bild

Leider keine Fotos von den Zwischenschritten, da war ich einfach zu faul dazu :p

Fast alles nach Rezept, nur hatte ich nur Dinkel-Vollkornmehl, aber sehr fein gemahlenes. Da ich ja wußte, dass z.T. die Teige sehr weich waren, habe ich mit dem Dinkelmehl und dem Anschüttwasser aus dem Hauptteig eine Autolyse eigenschoben, ob es jetzt daran lag oder am Vollkornmehl, keine Ahnung, ich fand jedenfalls den Teig gut händelbar (für Roggenpampe ;) ).
Einen Löffel LM habe ich noch dazugeschmuggelt und im Gußtopf gebacken.

Anschnitt folgt morgen.
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:17
Wohnort: Allgäu


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon EvaM » Mo 19. Okt 2015, 13:48

Ich habe nochmal mein Brotdesaster überdacht und mir kam der schwarze Gedanke, dass das 50 Grad warme Wasser am Ende meinen Sauerteig gekillt hat. Wann und worüber habt Ihr das Wasser gegeben? Auf das Mehl?
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon BackAzubi » Mo 19. Okt 2015, 15:47

Hallo Eva,
Mehl in Wasser
GlG Wolfgang
Benutzeravatar
BackAzubi
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 23. Okt 2014, 11:58


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon jerdona » Mo 19. Okt 2015, 16:57

Bei mir Eva, sobald das Schüttwasser über 40 Grad hat, kommt zuerst Wasser in die Schüssel, dann Mehl darüber und darauf erst alles was lebt (Sauerteig, Hefe, LM,...) und dann die KüMa anschalten.
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:17
Wohnort: Allgäu


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon jerdona » Mo 19. Okt 2015, 17:43

So, ich wollte ja noch den Anschnitt nachliefern!

Zuerst nochmal das ganze Brot bei Tageslicht:

Bild

und der Anschnitt:

Bild

Probiert habe ich bei der Gelegenheit natürlich auch gleich und schließe mich der mehrheitlichen Meinung an: sehr lecker! :katinka
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:17
Wohnort: Allgäu


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon hansigü » Mo 19. Okt 2015, 17:50

Antje, sehr schön geworden :top

Eva, erst Mehl und Wasser, dann das ASG dazu und vermischen, so mache ich es meistens!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9160
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon Jodu » Mo 19. Okt 2015, 21:28

Es geht aber auch das ASG im Wasser zu lösen und dann unter das Mehl zu rühren. Echte 50° sind mir dann aber auch zu hoch. Habe die ersten Jahre meine Steige immer kalt an gesetzt und in der ersten Phase auf unseren Heizkessel gestellt - die letzten Stunden auf den Fußboden.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 621
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon EvaM » Mo 19. Okt 2015, 22:04

Ich danke Euch! Dann habe ich meinen Fehler erkannt. Ich habe nämlich Quellstück und Sauerteig zuerst in die Schüssel gegeben und war dann so mit der genauen Messung der 50 Grad beschäftigt, dass ich vor lauter Freude, endlich die richtige Temperatur erreicht zu haben.. :kdw :kdw das Wasser auf den Sauerteig geschüttet habe und dann erst das Mehl drauf... :eigens :eigens

Denken hilft beim Arbeiten... ;) :heul doch :heul doch Naja, das nächste Mal wird alles besser und ich werde tolle Poren bei Roggenbroten und wunderbares Ofenkino erleben und weil Ihr alle so nett seid, werde ich Euch weiter mit meinen Backversuchen unterhalten und nicht bis zur Rente warten. :D . Wer weiß, wie lange wir noch alle arbeiten müssen...... :lol:
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon jerdona » Mo 19. Okt 2015, 22:48

Ärger Dich nicht Eva! :nts
Solche Fehler machen wir doch alle zwischendurch (und entsorgen die Ergebnisse heimlich).
Ich muss da immer an Schelli denken, der auf seinem Blog sagt, dies besorge sein dicker, glücklicher Hund.
Hätte ich einen Hund, wäre er auch dick und hoffentlich glücklich! :ich weiß nichts
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:17
Wohnort: Allgäu


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon UlrikeM » Mo 19. Okt 2015, 23:23

Hallo, ihr Lieben,

hab mich gerade durch eure Brote gelesen und kann euch nur bewundern, wie gut ihr das scheinbar gar nicht so einfache Rezepte gemeistert habt :top Sehr schöne und wie meistens auch sehr unterschiedliche Brote sind entstanden. Schade, dass ich nicht mitbacken konnte, aber ich hatte dem Töchterchen versprochen, ihr ein bisschen bei ihrer ersten Party in der eigenen Wohnung zu helfen. Mit der Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch, den Zucchinipuffern- Kolokithi-Keftedes und Sojaschrotfrikadellen für 16 Personen war ich gut beschäftigt. Keine Zeit für ein unbekanntes Rezept :( Aber das lässt sich ja nachholen ;)

Eva, nicht ärgern :nts Das sind so Fehler, die macht man nicht zweimal.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon EvaM » Di 20. Okt 2015, 08:59

JAAAAAAS :kdw :kdw :kdw :kdw :kdw :kdw :kdw :kdw ;) ;)
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon millyvanilli » Di 20. Okt 2015, 18:41

Soooo, hier die Nachlieferung!!!

Bild

Ich hatte mich nach euren Posts schon drauf eingestellt, das Brot im gußeisernen Topf zu backen...
War dann aber doch nicht nötig :D . Ich fand es jetzt nicht so ganz extrem "läufig".

Modifikationen:
- doppelte Menge
- Milchkefir statt Buttermilch
- die Hälfte des Schüttwassers habe ich durch "Herrn Wil(d)fried", meinem Hefewasser ersetzt, da ich etwas in Zeitdruck war und die Stückgare abkürzen wollte (hab dann auch nach 70 Minuten eingeschossen).

Bild
nach dem Wirken

Bild
nach ca. 60 Minuten

Beim Backen dachte ich zunächst: Ein Fladenbrot :shock: - es hat sich nach ca. 15- 20 Minuten doch noch mal berappelt und ging zwar nicht mehr "in die Schmale", aber noch in die Höhe :xm .
Anschnitt wird nachgeliefert!
Gerade aus dem Ofen gezogen - fantastischer Duft und es knistert mit mir :cha !
LG, milly
---------------------------
Blogin: http://sin-die-weck-weg.de
Benutzeravatar
millyvanilli
 
Beiträge: 145
Registriert: Do 6. Feb 2014, 17:14
Wohnort: Kurpfalz


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon hansigü » Di 20. Okt 2015, 18:54

Hallo Milly,
das sieht ja auch schon mal sehr gut aus :top und wenn es sogar mit Dir geknistert hat, dann kanns ja nur gelungen sein :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9160
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon thoFri » Di 20. Okt 2015, 19:15

N'Abend zusammen,
das Rezept scheint also zu funktionieren (war auch nicht anders zu erwarten :top ) Tolle Brote habt ihr gebacken ! Bei meinem Backversuch ist alles schief gelaufen :-( . Der Teig für mich viel zu weich fürs Gärkörbchen -> in der Form gebacken. Keinerlei Aktivität während der Gare, dann im Ofen ist dnn doch noch etwas passiert. Backtemperaturen und Zeiten gemäß Rezept -> Kruste viel zu Dunkel.
Geschmack... ich suche gerade Rezepte mit hohem Altbrot-Anteil :xm Hier noch ein paar Bildchen für die Rubrik "Pleiten, Pech und Pannen" :
Bild

Bild

Bild

Bild

Am Sonntag hatte ich dann das Paderborner nach Ketex gebacken... alles ohne Probleme... am Anstellgut liegt es nicht... bin :gre .

Einen schönen Abend mit viel Vorfreude auf das nächste Online-Backtreffen

GLG thoFri
thoFri
 
Beiträge: 30
Registriert: So 16. Jun 2013, 17:37
Wohnort: Bremen


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon Lulu » Di 20. Okt 2015, 19:59

Thofri und Eva,.. :nts nicht traurig sein. Die nächsten Backergebnisse werden ganz sicher wieder besser.
Wenn ich noch so an meine Bisquitrolle beim Oster-Onlinebacken denke :wue ....bisher konnte ich mich noch nicht aufraffen, diese noch einmal zu versuchen :s , obwohl mir Linda und Eva freundlicherweise schon so einige Geling-Tips extra gaben.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon millyvanilli » Di 20. Okt 2015, 21:55

Hallo ThoFri, da ist echt was schief gegangen! Hast du ggf. auch das ziemlich warme Wasser direkt in den Sauerteig gegeben? Vielleicht liegt es ja daran?! Denn an sich ist das Rezept stimmig...

Hier ist mein Anschnitt:
Bild

Wir konnten es nicht abwarten :lala ... Morgen schmeckt´s bestimmt noch besser :katinka !
Der Geschmack ist aber jetzt schon fantastisch! Bin gespannt, wie es sich noch entwickelt!!!
LG, milly
---------------------------
Blogin: http://sin-die-weck-weg.de
Benutzeravatar
millyvanilli
 
Beiträge: 145
Registriert: Do 6. Feb 2014, 17:14
Wohnort: Kurpfalz


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon EvaM » Mi 21. Okt 2015, 09:18

Danke für Euren Trost. Tut meinem Bäckerseelchen gut. :del :del . Ich habe beschlossen, das Brot am Wochende nochmal zu backen. Die Zeit dafür schneide ich mir aus den Rippen. Vielleicht sollte ich alle Uhren anhalten, dann vergeht die Zeit nicht. :XD :XD .
Thofri auf ein Neues. Wir schaffen das schon! :mal

Lulu- Renate, wir können ja die Rolle nochmal weihnachtlich versuchen. :del ;)
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: 10. Online-Backtreffen 2015 "Bauernbrot 80/20" nach Lutz

Beitragvon Eigebroetli » Mi 21. Okt 2015, 10:43

@ThoFri, wie wär's mit Schwarzbrotknödel? :katinka Die Krume sieht aber eigentlich nicht schlecht aus.

Et voilà - mein Sauerteig blubbert seit heute morgen in der Mikrowelle vor sich hin. Angefangen bei knappen 4dl bin ich gespannt, wie er aussieht, wenn ich heute Abend heimkomme. Hoffentlich erkundet er mir nicht die Mikrowelle..
Bild

Ganz nach dem Motto besser spät als nie backe ich auch noch nach. Kleine Änderungen konnte ich nicht lassen. Sauerteige mit weniger ASG sind einfach mehr nach unserem Geschmack. Deshalb nur 10%. Zumal ihr euch ziemlich über den flüssigen Teig beklagt habt und ich mit Roggen 997 im Hauptteig backen werde, habe ich nur 200 g Wasser genommen und habe den Sauerteig also folgendermassen angesetzt:

Sauerteig
200 g Roggenvollkornmehl
200 g Wasser (ca. 50°C)
20 g ASG
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backtreffen und Backversuche

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz