Go to footer

Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlenswert?

Alle Fragen und Erfahrungen mit einem Elektroherd, Manz Backofen,
Häussler Elektrosteinbackofen und Holzbackofen.

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlenswert?

Beitragvon Jodu » Di 23. Dez 2014, 22:19

Hallo zusammen,
Nachdem ich viel über eure Ofen Empfehlungen gelesen habe, ist bei uns im neuen Jahr auch eine Veränderung angesagt. ( Unser alter Herd ist der Gewerkschaft beigetreten und Gelegentlich im Streik .Vielleicht nach all den Jahren auch zu verstehen.)
Nun soll ja nicht jedes Kochfeld zu jedem Ofen passen.
Habt ihr bei den Induktionsfeldern einen Favoriten? Worauf sollte ich achten? Sträube mich ein wenig gegen die Toutchbedienung die ich aus den verschieden Ferienhäuser kenne. Was ist wirklich praktisch?
Dank Euch für jeden Tipp.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 582
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon IKE777 » Mi 4. Feb 2015, 19:07

Ich kenne ein Kochfeld von Miele (90cm breit) - und eines von AEG (auch 90cm breit aber mit "nur" 3 Kochfeldern.

Das von AEG ist um einiges billiger, und mir sogar weitaus lieber.
Es sind zwar auch solche Touch-Felder aber sie reagieren ganz prima und nicht so fummelig.
Außerdem gibt es da eine Stellung "P", die rasend schnell erhitzt.
Ich fange mit dieser Stellung meist an, und stelle dann entsprechend zurück.

Den Miele vermisse ich überhaupt nicht - und die 3 Felder reichen vollkommen aus!
Erst recht, da ich ja noch den Dampfgarer und den Backofen hätte, wenn es mal mehr sein muss.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon Jodu » Mi 4. Feb 2015, 19:31

Dank Dir,
habe inzwischen ein Neff mit Beite 80cm.
Der Drehknauf ist absolut praktisch.
Umgewöhnung ist es aber schon, besonders beim runter regeln.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 582
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon IKE777 » Mi 4. Feb 2015, 20:21

warum ist das schwierig?
Ich bin inzwischen ein Fan von Induktion:
mehr Hitze = sofort verfügbar
keine Hitze = sofort weg, nur noch die Wärme vom Topf.

Was habe ich unseren Gasherd vermisst (den meine Eltern hatten). Induktion ist nun gottlob eine Alternative.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon Jodu » Mi 4. Feb 2015, 22:30

Schwierig - na ja:
Kartoffeln beginnen zu kochen, bisher stellte ich dann von 3 auf 1 und alles war gut - 20 Min. später waren sie fertig.

Jetzt regele ich von 9 (oder P) auf 7, dann auf 5 und danach auf 3-3,5 um sie fertig zu kochen.

Allerdings über wiegen ansonsten die Vorteile allemal!!!
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 582
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon Lulu » Mi 4. Feb 2015, 22:38

Ich kann mich noch nicht richtig damit abfinden, dass ich mit meinem Induktionsherd nichts mehr richtig scharf anbraten kann .... sofort kommt eine Fehlermeldung "Error" und das Gerät schaltet sich aus..... mir fehlt mein Gasherd :cry:

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1705
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon IKE777 » Mi 4. Feb 2015, 22:57

@Jodu
ja, ein wenig "spielen" muss man am Anfang schon. Aber das gibt sich.

@Lulu
Deine Aussage kann ich nun nicht nachvollziehen. Kann es sein, dass du eine andere Pfanne hast?
Wir verwenden für das scharfe Anbraten eine Gusspfanne von BAF. Ich denke, dass viel an der Qualität des Kochgeschirrs liegt.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon UlrikeM » Do 5. Feb 2015, 03:35

Tja, Lulu, für den Induktionsherd braucht man kompatible Töpfe und Pfannen. Nimm mal einen Magneten und halte ihn an die Topfböden. Sind sie nicht magnetisch, kann man sie für Induktion nicht verwenden.
Es gibt mittlerweile aber eine Menge induktionsfähige Pfannen und Töpfe, auch billigere. Ich habe aber festgestellt, dass die dünnere von Aldi eigentlich für Fleisch nicht optimal taugt, die von AMT brät, die deutlich schwerer ist, brät viel besser.

Jodu, du hast dich schon entschieden, aber einen AEG hätte ich dir nach meinen Erfahrungen nicht empfohlen. Ich habe auch auf meiner Suche nach einem neuen Ofen keinen Händler gefunden, der mir nicht von AEG abgeraten hätte. AEG ist schon lange nicht mehr das, was es mal war.
Mein erstes Induktiosnfeld hielt gerade mal 2 Jahre und vier Monate. Kulanz wurde mir in dem Maße gewährt, dass ich ein Auslaufmodell zu einem günstigeren Preis bekam. Und da ich auf den Kundendienst geschlagene 10 Tage gewartet hatte und ohne Herd dastand, bin ich drauf eingegangen. Hätte ich nicht machen sollen, denn das Zweite hatte nach 4,5 Jahren einen Totalschaden, weil die Glühschlange, die durchgebrannt war, gleich die Elektronik mitausgeschossen hatte.
Jetzt habe ich einen Miele. Ein bisschen Umstellung war schon nötig, der Herd heizt jetzt nicht so tierisch heiß. Bei 9 brannte mir das Fleisch und Gemüse im Wok an, da konnte ich rühren wie ich wollte. Gut heiß wird der Miele aber auch.
Die Touch-Regler sind extrem empfindlich, man muss nicht mal den Punkt berühren, damit sich die Einstellung ändert. Da muss ich mich mal in der Gebrauchsanweisung belesen, vielleicht kann man das ändern.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3512
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon babsie » Do 5. Feb 2015, 10:00

Es ist leider so daß trotz besten und für Induktion gemachten Töpfen und Pfannen (Fissler und WMF) dieyse Technik neben Vorteilen auch deutliche Schwächen hat

Vorteile
konstante Wärmezuführung (einige Plattenmodelle haben sogar eine Temperatureinstellung neben der Hitzeregelung)
schnelles Ankochen auf beliebig hoher Stufe
automatische Abschaltung beim Wegziehen des Topfes
praktisch keine Resthitze der Platte

Nachteile
die Induktion wird ja durch eine Spule erzeugt, die nicht flächig arbeitet wie ein Ceranfeld. Dadurch entsteht immer eine Zone im Topf die deutlich heißer ist als andere (Rand z.B.), und am Rand ist es dramatisch kälter da sich ja die Platte im Kochfeld kaum erwärmt. Dramatisch heißt 30-80 Grad! Selbst bei professionellen Pfannen (Wärmeverteilung im Pfannenboden durch eingearbeitet Metallformteile) entstehen damit kältere und heiße Zonen, leicht mit einem Infrarotthermometer zu ermitteln. Schnitzel oder Pfannkuchen braten damit ungleichmäßig, müssen für ein homogenes Bratbild also gedreht werden (sofern möglich).

Abhilfe schafft eigentlich nur eine deutlich größere Platte, der Topf oder die Pfanne sollte damit also im Kreis der Platte stehen. Wenn dieser so 3-4 cm größer ist hat man die richtige Wärmeverteilung am Boden erreicht. Leider gibt es im Standardbereich der großen Töpfe keine größeren Platten (24/28 cm), damit ist bei einer 28er Pfanne keine gleichmäßige Hitze bis zum Bodenrand zu erhalten.
babsie
 
Beiträge: 1186
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon IKE777 » Do 5. Feb 2015, 10:04

babsie
deine Anmerkungen zeugen von Fachkenntnis.

Wie ist das nun aber bei Platten, die eine Topferkennung haben - also die Größe des Topfbodens erkennen?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon babsie » Do 5. Feb 2015, 14:51

Solche Luxusgeräte sind bei meiner Betrachtung ausgenommen, findet man wirkungsvoll nur in der oberen Preisklasse (sicher nicht bei einem Kombiherd wie angefragt, es sei denn M...e steht drauf).
Diese Lösung ist tatsächlich optimal weil hier der gesamte Boden von der Spule beheizt wird.

Ein einfacher Test zeigt das Problem bzw. bringt Klarheit, ob die Versprechen auch eingehalten werden: eine kleine Menge Wasser einfüllen (1-2 cm) und auf normal hoch aufkochen lassen (so 7-8 von 9). Kommen nur oder fast nur Blasen in der Topfmitte ist es die Standardsituation, bei der Luxusklasse werden sich die Blasen ziemlich gleichmäßig verteilen (Feld muß gerade stehen und bitte nicht jede Blase einzeln auszählen, Gesamteindruck zählt).
Gegenprobe: kleineren Topf auf die große Platte stellen und auch aufkochen lassen, der Unterschied ist dann völlig klar.

So kann ich z.B. mit einer 24er Pfanne auf einer 28er Kochplatte einen gleichmäßig gebräunten Pfannkuchen erzielen, bei der 28er Pfanne ist der in der Mitte deutlich dunkler, bei der 32er Pfanne sind drei Bräunungszonen zu erkennen. Beim früheren Ceranfeld traten diese Probleme nicht auf.
babsie
 
Beiträge: 1186
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon IKE777 » Do 5. Feb 2015, 14:58

ganz prima erklärt, babsie.

Wir haben uns das Teil mit Erkennung schon deshalb gekauft, weil man ja auch von "Strahlen" spricht, die sonst austreten können/könnten - bin ja keine Fachfrau :lala
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon babsie » Do 5. Feb 2015, 16:05

nö, da strahlt nichts, keine Angst. Es handelt sich um magnetische Wellen, die so gering sind daß sie nur in nächster Entfernung durch den Schnitt mit magnetischen Metallen wirken.
Und wer in der Schule aufgepaßt hat, diese Kräfte nehmen mit dem Quadrat der Entfernung ab ...
:n
babsie
 
Beiträge: 1186
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon Lulu » Do 5. Feb 2015, 19:12

Ulrike und Irene ich habe schon passende Töpfe und Pfannen. Das würde ja sonst gar nicht funktionieren.
Es ist bei meinem Herd so, dass man z.B. kein Fleisch scharf anbraten kann. Nach ein paar Minuten kommt die Fehlermeldung.......
Kochen geht wunderbar...... aber beim Braten fand ich meinen Gasherd einfach besser :) .Da wurde das Fleisch richtig schön cross.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1705
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon UlrikeM » Do 5. Feb 2015, 19:19

Hast du den Herd schon lange? noch ein Fall für die Garantie? Ansonst eventuell mal beim Hersteller den Kundendienst befragen. Das dürfte nicht sein, jedenfalls ist mir das bei drei Induktionsherden noch nie passiert.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3512
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon Lulu » Fr 6. Feb 2015, 18:44

Das werde ich auch machen, ganz ehrlich .... ich dachte bisher............es muss so sein. Ich habe noch nie auf Elektro gekocht, bei meiner Mutter gabs einen Holz/Kohleherd und ich hatte in meinem Haushalt 40 Jahre immer nur Gas.
Dank diesen Therads wurde ich doch eines Besseren belehrt ;)

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1705
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon mischee » Sa 7. Feb 2015, 14:18

Lulu da stimmt was nicht scharf anbraten auf Induktion ist ein Genuss und wenn ich noch P dazu gebe würde mir das Fleisch warscheinlich nur verbrennen ...
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon IKE777 » Sa 7. Feb 2015, 14:33

Das kann ich so auch bestätigen.
Allerdings war bei unserem vorigen Induktionsfeld von Miele DIESES scharfe Anbraten auch nicht so gut, wie jetzt beim AEG! Ich war da ganz erstaunt.
Da hätten wir vermutlich auch nachschauen lassen müssen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon mischee » Sa 7. Feb 2015, 14:49

jep ich habe auch AEG und für 79,-€ zusätzlich eine Garantie für 5 Jahre abgeschlossen
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45


Re: Induktionskochfeld gehört zum Ofen - welches empfehlensw

Beitragvon IKE777 » Sa 7. Feb 2015, 15:23

Ja, Micha, die Stellung "P" ist die reine Freude und der absolute Hammer!
Ich nehme sie inzwischen meist zu Anfang ganz kurz, also nicht nur fürs Anbraten.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal

Nächste


Ähnliche Beiträge

Kenwood und Brotteige - welches Modell und Zubehör?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Salmiak
Antworten: 3
Welches Mehl kauft ihr?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Lala
Antworten: 11
Welche TA -Nr. gehört zu welchem Brot-Brötchentyp ?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Brötchentante
Antworten: 6
Danke schön an Euch für all meine Ofen-Fragen :-)
Forum: Backöfen
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Ofen vorheizen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 65

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backöfen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz