Go to footer

Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Alle Fragen und Erfahrungen mit einem Elektroherd, Manz Backofen,
Häussler Elektrosteinbackofen und Holzbackofen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Nachtengel » Do 3. Apr 2014, 10:25

Einen wunderbaren guten Morgen :tc !!

Ob ich in dieser Unterabteilung richtig bin.. :?

Hat jemand im Manz schon mal Joghurt gemacht??

Falls ja, wie? :hu

Aktuell mache ich dieses Milchprodukt im Dörrautomat... aber im Ofen wäre eine Alternative :lala
Da könnte ich auch mehr in der Menge herstellen :cha


Vielen Dank im voraus für Eure Mühe! :tc

Einen herrlichen Dienstag wünsche ich, Tatjana Rühle
Nachtengel
 


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon katzenfan » Do 3. Apr 2014, 11:12

Hallo Tatjana,
ich habe es zwar noch nie gemacht, aber warum soll das nicht gehen? .adA

Ich würde die Joghurtmischung in Portionsgläser füllen und dann bei der gleichen Temperatur und Zeit herstellen. Das kannst du dann auf beiden Ebenen machen. Das wird eine Riesenmenge!! :lala

Frage: Esst ihr soviel Joghurt oder versorgst du ein ganzes Dorf damit? :XD :XD :XD
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Little Muffin » Do 3. Apr 2014, 13:14

Also meiner hätte da zu starke Temperaturschwankungen. Ich wünsche gutes Gelingen! :hk
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Nachtengel » Do 3. Apr 2014, 13:40

Ein fröhliches Hallo,

hmm.. ich bin mir nicht mehr sicher.. aber ich meine gelesen zu haben.. dass man die Restwärme ( natürlich im unteren Bereich ) hierfür gut nutzen könnte.. Aber die Details sind mir leider nicht bekannt.. Deswegen dachte ich an Euch :lala


Ja, wir essen schon sehr viel Joghurt. :hu :hu :hu
Sehr lecker mit einem Knuspermüsli :hk


Lächelnd Tatjana
Nachtengel
 


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Little Muffin » Do 3. Apr 2014, 14:49

Mach einen Test und berichte ob es klapt.

So, bei mir läuft grad ein Test. Habe nur keine Ahnung ob das richtig ist. Ich habe vor ner guten Stunde was gebacken und der Ofen lst jetzt noch so bei 60° oder so...also habe ich etwas Milch genommen einen Löffel Joghurt rein und das steht jetzt in der Restwärme, bis ich heute Abend nach meinen Kursen wieder da bin.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon babsie » Do 3. Apr 2014, 18:01

60 Grad oder so ist "nicht optimal", da sterben die notwendigen MOs aber sehr rasch ab. Die Kosten für einen Joghurtbereiter sind minimal und man hat die Garantie daß bei 40 Grad Schluß ist (spätestens, besser sind 35 Grad). Der Manz hat eine viel zu hohe Hysterese in diesem niedrigen Schaltbereich.
babsie
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Naddi » Do 3. Apr 2014, 18:18

Hier ein paar Links zum Joghurtmachen

http://www.chefkoch.de/rezepte/74491117 ... macht.html
http://www.hr-online.de/website/fernseh ... t_50807039

Die Milch sollte zuvor auf 90/95 Grad erhitzt werden, aber nicht kochen. Dann abkühlen auf 42-45 Grad und auf 1l Milch 2El bis zu 150g Joghurt mit lebenden Kulturen. Gut verrühren, abfüllen und 4-6 Std bei konstanter Temperatur 40 Grad reifen lassen.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Amore » Do 3. Apr 2014, 18:40

Guten Abend,
also, mir wäre das im Manz auch zu ungewiss! Ich mache meine "Zutaten" im Thermomix warm und habe einen uralten Jogurtbereiter, wo ich es dann einfülle und bis zum anderen Morgen stehen lasse, dann kommen die Gläser in den Kühli. Fertig!!

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Nachtengel » Do 3. Apr 2014, 18:48

Einen wunderbaren guten Abend,

also mein Überlegungen waren eher..morgens Brot gebacken.. und die Restwärme ( die ja am Abend noch spürbar sind.. ) für die Nacht zu nutzen.

Ich beschreib mal, wie ich es im Sedona Dörrautomat mache:
Hierfür wähle ich diese Kulturen:
http://www.amazon.de/Hobbythek-Joghurtk ... rtkulturen

H-Milch koche ich nicht mehr ab,.. natürlich es geht um FREMD-Keime.. jedoch achte ich darauf, dass der Thermomix, Gläschen, Besteck absolut sauber sind. Frische Milch oder Rohmilch koche ich hingegen ab.
Die Milch erwärme ich auf 37 Grad, eine Messerspitze von diesem Pulverchen, 5 Minuten Arbeitszeit vom Vorwerk-Modell.. und dann in Gläser ( ehemals Gurken, Senf, Eingelegtes ) .
Dann ab für etwa 10 Stunden in den Dörrautomat bei genau 42 Grad ( über Nacht ) u. am nächsten Morgen geht es dann zum Ausruhen in den Kühlschrank.

Klappt tadellos!
Ich "lege" mir ein kleines Weckgläschen zur Seite.. und mit dem impfe ich dann die nächste Generation. So kann ich bis zu 5 x Joghurt machen.

Wichtig scheint zu sein, dass der Fettgehalt von Milch u. dem genommenen Joghurt identisch ist.
Und, der Joghurt sollte in der Vermehrungsphase ( die Kulturen) u.in "gekühlten Schlafeinheit" nicht bewegt werden. Fortgeschrittene Schwangere und Schlafende sollte man auch nicht stören :xm :xm :xm :xm :xm :xm

Herzlichst Tatjana
Nachtengel
 


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Nachtengel » Do 3. Apr 2014, 19:42

Hallo :P

Ich habe jetzt mal zu Versuchszwecken mein Thermometer genutzt.
Heute morgen so gegen 10 habe ich das letzte Mal für heute, den Ofen auf 270 Grad ( Brot) vorgeheizt bzw. den Rohling für 15 Minuten reingeschoben.

Jetzt zeigt der Fühler ( seit dem war ja nichts mehr din.. und die Tür war seit der letzten Backaktion stets geschlossen ) 41 Grad.. Damit ich die Anzeige ablesen kann, habe ich die Lampe angemacht.
Ob es dieses Leuchten schon Ursache für die Innen-Temperatur ist, kann ich noch nicht sagen..
Ich mach jetzt mal auf Dunkel.. :lala und schaue nachher nochmals nach.

Selbst weiche ich deswegen von einem Joghurtzubereiter ab, da diese Menge für uns nicht ausreicht.
Im Dörrautomat verwende ich bereits schon deutlich grössere Gläser :hu

Herzlichst Tatjana
Nachtengel
 


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon _xmas » Do 3. Apr 2014, 20:36

Der Gärautomat ist auch ideal für die Joghurtbereitung, aber nur, wenn man ihn sowieso hat. ;) Nur für Joghurt ist er zu teuer.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12030
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Nachtengel » Do 3. Apr 2014, 22:05

Ein fröhliches Guten Abend,

_xmas.. Das stimmt. Ich habe den Sedona noch nicht so lange.. erst seit dem letzten Spätherbst.
Seine Vielseitigkeit ( über die ich mich im Vorfeld gut informiert u. weitere Arbeitsmöglichkeiten überlegt habe ) hat mich letztendlich zum Kauf bewegt.
Er hat einen festen eingebauten Platz unterhalb der Arbeitsplatte.
-Trockenfrüchte
-Gemüsepaste zu Brühpulver
-Rohlinge zum Gären
-Auftauapperat
-Joghurtmaker
-Trockenfleisch
-Früchtepulver
-Flädle getrocknet

Aber natürlich für "nur" Joghurt ist er sehr kostenintensiv. ;)


Übrigens, ich habe jetzt am heutigen Abend nun eine Stunde im Dunkeln das Thermometer im Ofen gehabt.. >so um die 37 Grad ( noch Restwärme von heute morgen )
Danach hatte ich wieder für eine Stunde das Licht an > zwischen 41 und 42 Grad.. daher könnte es mit dem Joghurt klappen.
Mal sehen, vielleicht starte ich das Experiment bereits morgen abend. :hu


Gut`s Nächtle, herzlichst Tatjana
Nachtengel
 


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Little Muffin » Fr 4. Apr 2014, 08:40

Ich bin jetzt mal so frech und lese die Beiträge -da brillenlos- erst später. :p

Joghurt in der Restwärme vom Manz, heute Morgen.

Dazu habe ich 10g Joghurt auf 100ml Milch, ich habe 300 genommen und 30g Joghurt. Der Ofen stand noch so auf 60°. Der Ofen fühlte sich kalt an heute morgen, aber der Joghurt nicht. Hat geklapt, auch wenn ich nur 1,5% H-Milch hier habe. Allerdings bekommt man damit eine Mischung aus Molke und Joghurt. Die Molke habe ich abtropfen lassen und den weichen Joghurt dann jetzt in den Kühli. Möchte man festen haben, dann braucht man so eine Kultur.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Nachtengel » Fr 4. Apr 2014, 08:53

Huhu Daniela,

das hört sich doch schon mal suuuper an. :hu

Und das Tolle daran.. nun im Vergleich zum Joghurtmaker.. man kann nun alles an Verpackung wählen, was man sich wünscht. Sprich man ist freier in der Mengenwahl. :kl

Also ich war erstaunt, wieviel Wärme alleine dieses kleine Ofenlicht abgibt; natürlich ist die gute Isolation vom Manz diesbezüglich sehr vorteilhaft.

Mit den Kulturen ( siehe Link) bekomme ich stichfesten Joghurt, dieser wird dann mit den weiteren Generationen cremiger.

Herzlichst Tatjana :tc
Nachtengel
 


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon IKE777 » Fr 4. Apr 2014, 09:25

@Tatjana
ich wäre auf jeden Fall vorsichtig mit den Temperaturen und würde die Gläser für den Joghurt auf keinen Fall auf den Fachboden stellen!!!
Der Boden ist immer heißer als die Temperatur, die du messen kannst, und da gehen dir deine Kulturen kaputt.

Wenn du wieder Joghurt ansetzest, kannst du ja mal EINES der Gläschen mit dem Restwärmeverfahren machen - dann geht auf jeden Fall nicht viel kaputt.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Little Muffin » Fr 4. Apr 2014, 09:36

Nadja hat mir grad erklärt, dass man mit stichfestem Joghurt als Starter auch den festen Joghurt hinbekommt. :p

Ich wollt noch irgendwas gesagt haben. big_denken

Mein Joghurt stand auf einem gefaltetem Topflappen und der Ofen schaft mit eingeschalteter Lampe so 25-30°. Wenn man minimal für ne halbe Minute oder so, den Ofen kurz noch anschaltet, dass er gerade handwarm wird -das habe ich beim Panettone-Backversuch gemacht- dann hält der auch fühlbar diese leichte Wärme gut.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Nachtengel » Fr 4. Apr 2014, 09:46

Hallo Daniela,

also wenn ich ehrlich bin.. dann würde mich der Starter sehr interessieren; da ich mit einem Fertigprodukt dies noch nicht hinbekommen habe. :tc

Damit haben sehr viele Damen u. Herren ihre Schwierigkeiten.. :lala

Mit diesen Kulturen bin ich absolut zufrieden; schon fast mit Geling-Garantie... da weiss ich, dass ich nichts entsorgen muss.

So .. jetzt hatte ich für ein paar Minuten die 30 Grad eingestellt, der Boden ist definitiv zu heiss für den Boden.. und der Thermometer zeigt die trockene Raumatmophäre auf 60 Grad.

Herzlichst Tatjana
Nachtengel
 


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Little Muffin » Fr 4. Apr 2014, 09:50

Jaja, man darf das nur ganz kurz anschalten. Nur so, dass man leicht die Wärme spürt. Stell ein Ofenrost auf den Boden und ein Blech darauf oder sonst was und platzier die Gläser.

Wenn du mit der Hand ganz minimal die Wärme im Innenraum merkst, mußt du schon ausschalten. Schließt man dann die Tür, wird der Ofen schnell warm und wenn man nicht aufpasst schon zu warm.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Nachtengel » Fr 4. Apr 2014, 10:07

Huhu Daniela,

genau dies habe ich jetzt auch bemerkt. .dst

Also über Nacht die 30 Grad eingestellt zu lassen, mag der Joghurt ganz bestimmt nicht. :xm

Herzlichst Tatjana
Nachtengel
 


Re: Frage an die Manz`ler, schon mal Joghurt darin gemacht?

Beitragvon Little Muffin » Fr 4. Apr 2014, 10:22

Keine Ahnung, bei mir hat es geklapt. Die Restwärme ab 60° von 16 Uhr bis heute morgen, überschüssige Molke raus und jetzt isser im Kühl.

So war er heute Morgen:
Bild

Und beim Ablaufen der zuvielen Molke, den Rest habe ich unter gerührt. Ich mag meinen Joghurt cremig und für einen fettarmen, doch schon recht gut.

Wenn man überlegt, dass man keine zusätzlich Energie gebraucht hat um den Joghurt im Kühli etwas zu vermehren. :katinka Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03

Nächste


Ähnliche Beiträge

Dass ich nicht schon viel eher...
Forum: Willkommen
Autor: Nasenkrabbe
Antworten: 13
Nußstriezel backen leicht gemacht...
Forum: Süße Ecke
Autor: Greeny
Antworten: 14
Hustenbonbons selbst gemacht
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: Knusperhexe
Antworten: 5
Und doch schon wieder ...
Forum: Willkommen
Autor: jerdona
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backöfen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz