Go to footer

Enscheidung Häussler oder Manz ?

Alle Fragen und Erfahrungen mit einem Elektroherd, Manz Backofen,
Häussler Elektrosteinbackofen und Holzbackofen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Eric Beier » So 29. Nov 2015, 21:20

Tach ,

Ich über lege ob ich mir einen Häussler Mono oder einen Manz 30/1 hohlen soll ? .

Frage wo ist der Vor oder Nachteil der beiden Modelle .

Häussler Vorteil : Nach aufheizen abschaltbar . Schamott innen Auskleidung .Lange Heiss

Manz Vorteil : Ist Schnell Heiss .
Nachteil : Muss an beleiben . Kein Schamott .

Was habt ihr noch für Sachen zu schreiben .

Gruß

Eric
Wer Aufgehört hat besser zu werden ,
der hat Aufgehört gut zu seit .
Eric Beier
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 09:56
Wohnort: 59192 Bergkamen


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon sun42 » So 29. Nov 2015, 22:12

Hallo Eric

Ich hatte vor kurzem "hier" über meine Erfahrungen mit dem Manz 30/1 ausführlich geschrieben.

Der Manz 30/1 ist nach 30 Minuten aufgeheizt. Backen ähnlich wie im Etagenofen. Was man vermisst ist eine Möglichkeit zum Schwaden sowie eine Möglichkeit Unter- und Oberhitze getrennt zu regeln. Wenn man mit dem Ofen irgendwann richtig umgehen kann, sind die Ergebnisse des Backens für Brot und Brötchen sehr gut.

Am besten ist es vor dem Kauf ein Seminar bei Manz zu buchen. Man lernt den Ofen sehr gut kennen und die Kursleiter/Bäckermeister geben viele wertvolle Hinweise.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1036
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:06


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Eric Beier » Mo 30. Nov 2015, 19:31

Tach ,

habe heute mit jemanden gesprochen der mir sagte der Mono sowie der 30/1 sind für die Teigmenge zu klein . Jetzt muss ich nach einen Größeren schauen wo Häussler schon ausfällt da kein 400 Volt Anschluss .

Jetzt bleibt nur noch Manz , was brauchte ich da 30/2 oder 30/3 ?

Gruß

Eric
Wer Aufgehört hat besser zu werden ,
der hat Aufgehört gut zu seit .
Eric Beier
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 09:56
Wohnort: 59192 Bergkamen


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon sun42 » Mo 30. Nov 2015, 19:52

Eric - du bist doch Bäcker - ein Herdbackofen der 60er Serie passt vermutlich besser zu dir ... .
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1036
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:06


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Eric Beier » Mo 30. Nov 2015, 20:41

Tach ,

sicherlich nur der Platz ist nicht vorhanden .

Gruß

Eric
Wer Aufgehört hat besser zu werden ,
der hat Aufgehört gut zu seit .
Eric Beier
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 09:56
Wohnort: 59192 Bergkamen


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Maximiliane » Mo 30. Nov 2015, 21:04

Eric Beier hat geschrieben:.....habe heute mit jemanden gesprochen der mir sagte der Mono sowie der 30/1 sind für die Teigmenge zu klein .

Für welche Teigmenge? Steht das irgendwo?
Eric Beier hat geschrieben:Jetzt muss ich nach einen Größeren schauen wo Häussler schon ausfällt da kein 400 Volt Anschluss.

Ne Starkstromdose ist in weniger als 30 Minuten angeschlossen.
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Eric Beier » Di 1. Dez 2015, 06:49

Morgäääähn ,

Ich dachte so an 4-5 kg Teig . Denke das da die anderen 2 Kleinen Öfen überlastet sind .

Gruß

Eric
Wer Aufgehört hat besser zu werden ,
der hat Aufgehört gut zu seit .
Eric Beier
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 09:56
Wohnort: 59192 Bergkamen


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon MartinW » Sa 12. Dez 2015, 22:58

Eric Beier hat geschrieben:Tach ,

habe heute mit jemanden gesprochen der mir sagte der Mono sowie der 30/1 sind für die Teigmenge zu klein . Jetzt muss ich nach einen Größeren schauen wo Häussler schon ausfällt da kein 400 Volt Anschluss .

Jetzt bleibt nur noch Manz , was brauchte ich da 30/2 oder 30/3 ?

Gruß

Eric

400 v Hatt normalerwise jeder in der küche. Da wo der E herd angeklemt ist. Da könte man eine steckdose einbuen. Wobei man sich dan hald entsvheiden muss es ginge nämlich dan nur einer der öfen auf einmal. Sonst fliegt die sicherung.
MartinW
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 22:21


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Eric Beier » So 13. Dez 2015, 21:02

Tach ,

Ich denke es wird der Häussler Ofen werden . Mache aber erst noch einen Lehrgang bei Häussler mit damit , ich sehe ob es für mich der richtige ist :? .

Gruß

Eric
Wer Aufgehört hat besser zu werden ,
der hat Aufgehört gut zu seit .
Eric Beier
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 09:56
Wohnort: 59192 Bergkamen


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Roggenbrötchen » Sa 26. Dez 2015, 11:09

Hallo Eric,
da ich vor der selben Entscheidungsschwierigkeiten zwischen den beiden Öfen stehe, würde ich gerne auf dem Laufenden bleiben, wie du dich schlussendlich entscheidest.
Danke im Voraus-
Claudia
Roggenbrötchen
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 11:03


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Eric Beier » Sa 26. Dez 2015, 20:51

Tach ,

Ich werde mir den Häussler Kaufen da ich da doch mehr Hintereinander Backen kann , als wenn ich den Manz den ganzen tag an lasse . Denke ich werde mir den Ofen im April-Mai kaufen muss erst noch etwas sparen, und den Stellplatz finden ;) .
Wer Aufgehört hat besser zu werden ,
der hat Aufgehört gut zu seit .
Eric Beier
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 09:56
Wohnort: 59192 Bergkamen


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon christel2014 » Di 29. Dez 2015, 18:20

Hallo Eric,
mein nächster "Ofen" wird dieser Kombidämpfer werden:
http://www.nagel-grosskuechentechnik.de ... m_mini.pdf Seit 15 Jahren habe ich einen Kombidämpfer mit 2/3 GN Blechen. Durch den Starkstromanschluß ist die Wärme sofort da. Man kann alles darin machen vom Dämpfen, regenerieren und backen. Besonders nachts kann man ihn nutzen für Niedertemperaturgaren. Ich habe mir damals Wasser und Starkstrom legen lassen. Ich habe Dampf soviel und wann ich will. Von Außen sehe ich immer die Innentemperatur. Mit Stein zum Einschieben, kann man auch Steinbackofen simulieren. Meine Backergebnisse, gegenüber dem Gaggenau von vorher, haben sich um Klassen verbessert. Die Reinigung ist unproblematisch durch Edelstahl und Reinigungsprogramm, aber nicht die umweltfeindliche pyrolytische Selbstreinigung, sondern einfach ein Dampfprogramm mit Hilfe eines Fettlösers.
Wenn ich denke was sich an Entwicklung in den letzten fünfzehn Jahren noch getan hat, da hätte ich den neuen Cambi schon ganz gern, bin aber auch froh, dass es mein Alter noch so gut tut.
Wenn man die Firma anschreibt, wird man zu Vorführungen, die in der Nähe sind eingeladen. Dort ist man überwältigt was die Öfen alles können.
Ich hoffe das das keine unerlaubte Werbung war.
Christel 2014
christel2014
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 11:15


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Eric Beier » Di 29. Dez 2015, 21:44

Tach ,

Ich habe noch mal alles überlegt und werde mir jetzt wohl doch einen Manz kaufen ich weiß nur nicht ob 30/1 oder 30/2 .

Es ist doch eine Endschidung für länger Zeit deswegen fehlt es mir schwer .

Gruß

Eric
Wer Aufgehört hat besser zu werden ,
der hat Aufgehört gut zu seit .
Eric Beier
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 09:56
Wohnort: 59192 Bergkamen


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Eric Beier » Sa 16. Jan 2016, 17:05

Tach ,

die Entscheidung ist gefallen es wird ein Manz Ofen der 30/2 .
Dazu noch die Edelstahl Griffe . Die Obere Etage wird noch Ober und Unter Hitze getrennt zu regeln sein .

Gruß

Eric
Wer Aufgehört hat besser zu werden ,
der hat Aufgehört gut zu seit .
Eric Beier
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 09:56
Wohnort: 59192 Bergkamen


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Benny Brotlos » Sa 6. Feb 2016, 20:22

Hallo zusammen,
leider müssen wir uns schweren herzen von unserem Häussler Elektrosteinbackofen trennen,
da meine Frau an einer Gluten Unverträglichkeit leidet. Seit gut 1,5 Jahren ringe ich mit der Entscheidung den Ofen zu Verkaufen. Seid dem halt die Gluten Unverträglichkeit bei meiner Frau Diagnostiziert wurde. Und ich muss Sagen alles was es da an nachbauten gibt schmecken uns einfach nicht. Nach dem wir jetzt seit gut einen Jahr auf gehört haben zu experimentieren und seit gut 1,5 Jahren kein Brot und keine Backwaren mehr Essen, geschweige den auch nicht mehr selber herstellen bieten wir unseren Ofen mit diversem Zubehör zum Kauf an.
bei Intresse einfach eine Mail an: gartenzwerg35@googlemail.com
Benny Brotlos
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 19:51


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Amore » Mo 8. Feb 2016, 14:50

Hallo Eric,
bist Du Dir sicher, daß bei dem Manz im oberen Teil Ober- und Unterhitze getrennt zu schalten sind?
Ich habe einen 30/2, was geschaltet werden kann, sind die beiden Backebenen!
Ich habe ihn anstelle meines alten E-Herdes. Das Cerankochfeld (altes) wurde mir nach Lieferung des Schaltplanes montiert.
Du kannst auch, wenn Du die Abschirmbleche raus nimmst, das Brot ca. 15 - 20 Min. "anbacken" bis es braun ist und dann den Ofen komplett ausschalten. Nach ca. 50 - 60 Min. ist Dein Brot fertig!
Ich würde Dir auch empfehlen, daß Du einen Kurs bei Manz belegst.
Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:40


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Backwolf » Do 11. Feb 2016, 18:58

@Amore

Ich nehme an er meint das man bei einem 30/2 bei den beiden Backebenen verschiedene Temperaturen einstellen kann. Allerdings entspricht es keine wirklichen 2 separat getrennte Temperaturbereiche, da angeblich die Unterhitze der oberen Backetage gleichzeitig die Oberhitze der unteren Backetage ist.
Backwolf
 


Re: Enscheidung Häussler oder Manz ?

Beitragvon Eric Beier » Fr 12. Feb 2016, 10:03

Tach ,

ich konnte mich nicht melden da ich mit Fieber im Bett gelegen habe . Ja ich habe es gedacht wie Backwolf es geschrieben hatte .

Gruß

Eric (der jetzt wieder ins Bett geht )
Wer Aufgehört hat besser zu werden ,
der hat Aufgehört gut zu seit .
Eric Beier
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 09:56
Wohnort: 59192 Bergkamen



Ähnliche Beiträge

Manz, statt einem Brot 3 Brote auf einmal, Zeiten?
Forum: Backöfen
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Häussler Primus Erfahrungen.
Forum: Backöfen
Autor: ninichen86
Antworten: 0
Kräuter trocknen im Manz
Forum: Tutorien
Autor: Anonymous
Antworten: 0
Manz Weihnachts-Schaubäckerei
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: Anonymous
Antworten: 14

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backöfen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz