Go to footer

EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebnisse

Hier bitte alle Rezepte, die mit Backferment hergestellt sind, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon Fagopyrum » So 12. Nov 2017, 21:11

Schluck, meine Güte das Video hat ja sowas Sinnliches :)
ganz großes Ofenkino...
Grüße Suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 21:27
Wohnort: Rhein Main


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon hansigü » So 12. Nov 2017, 21:33

:kl :kl :kl
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6856
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon EvaM » So 12. Nov 2017, 22:10

Fantastisches Brot, lieber Michael :kh :kh .Einfach perfekt. Freut mich, dass EVA so zum guten Gelingen beträgt. ;) ;) . Sag mal, woher hast Du die Chemieeinrichtung? :del
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2183
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon sun42 » Di 14. Nov 2017, 00:08

@Kim, Danke fürs Lob. Die Serie meiner Backversuche läuft schon seit drei Monaten … irgendwann muss es mal klappen ...
@Barbara, Danke … ich bleibe lieber doch beim Schreiben
@Suse, Danke … das Video ist mein Erstlingswerk
@Hansi und @Ulla ebenfalls Danke
@Eva ich habe die „Aktivierung des Starters“ im Magnetrührer bei den Bierbrauern abgeschaut …
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:06


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon Hesse » Di 14. Nov 2017, 16:19

Tolles Backergebnis, Michael! :top

Deine Backergebnisse sollte- ja müsste eigentlich der Bäckermeister Michael Schulze von der Bäckerei Pfeifle in Freiburg zu sehen bekommen, gell. :D

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1386
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon Mikado » Do 16. Nov 2017, 10:52

sun42 hat geschrieben:Details zum Making-Of und ein Video in den Bildbeschreibungen

Guten Morgen Michael

Zu sagen "nicht von schlechten Eltern" wäre bei der Beschreibung und bei deinem Ergebnis wohl die Untertreibung des Monats, also: Top Beschreibung und super Ergebnis :hu !

Fragen zum Video:
Warum steht das Thermometer nicht von Anfang an im Backofen?
Im Zeitraffermodus zusammengefasst, richtig? Die echte aufgenommene Zeitdauer des Videos ist welche?
Bei circa 0:07 wird die Ofentür geöffnet und der Teigling eingeschnitten, diese Zeitrafferzeit entspricht welchem echten Zeitpunkt?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon Fussel » Do 16. Nov 2017, 18:07

Ich sabbere hier auch gerade den Bildschirm an .dst , das ist absolute Spitzenklasse!
Fussel
 
Beiträge: 815
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:10


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon sun42 » Do 16. Nov 2017, 22:02

@Fussel, das Brot war super lecker ...

@Mika, im Video wurden etwa 30 Minuten aufgezeichnet – insgesamt 2/3 der Backzeit von 45 Minuten. Die ersten 15 Minuten mit 32x facher Geschwindigkeit, die zweiten 15 Minuten mit 120x fachen Zeitraffer.
Der „Einschnitt“ erfolgt nach 4 Minuten. Der Ofentrieb endet nach 15 Minuten. Die letzten 6 Sekunden des Videos zeigen die zunehmende Bräunung des Brotes zwischen der 15-30 Minute.

... Danke fürs Lob :p
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:06


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon Naddi » Fr 17. Nov 2017, 07:17

@sun42: wie :? der Einschnitt erfolgt nach 4 Minuten? Du hast also 4 Minuten nach dem Einschießen eingeschnitten :shock: Das funktioniert ?!
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon Fussel » Fr 17. Nov 2017, 12:05

Soweit ich das gesehen habe, war das Brot vorher schon eingeschnitten und der Einschnitt schon aufgegangen, dann wurde nach 4 Minuten noch mal an der Kante des Einschnitts nachgeschnitten - ist das richtig, Michael?
Fussel
 
Beiträge: 815
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:10


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon sun42 » Fr 17. Nov 2017, 12:45

Ja richtig, es ist ein 2tes Einschneiden nach 4 Minuten der Backzeit. Man erhält dadurch eine sehr kontrollierte Entwicklung des Ausbunds.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:06


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon klari » Fr 17. Nov 2017, 17:27

Michael,
ist ja schon noch mal ein Unterschied zu deinen sonst auch schon so perfekten Backergebnissen im "Michl-Style". Herzlichen Glückwunsch! :top :kh :kh :kh
Chapeau für deinen Experimentiergeist!

Hast du den Schaumsauer in Anlehnung an D. Kappl gemacht?
So weit ich das richtig verstehe hast du ihn nur einmal aufgeschäumt und zwar beim aller ersten Ansatz aus dem Pulver?
Ich denke mir, das Aufschäumen sollte auch von Hand bzw. mit einem simplen Milchaufschäumer klappen, ich werde es auf alle Fälle ausprobieren! Vielleicht hast du bezüglich des Schaumsauers neben den Infos aus deinem Bericht noch ein paar Tipps für mich... ;)
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 378
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon Nathea » Fr 17. Nov 2017, 18:18

Hallo Michael,

auch mich würden die Tipps zum Schaumsauer interessieren!
Viele Grüße,
Sylvia
Nathea
 
Beiträge: 122
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon klari » Fr 17. Nov 2017, 18:51

klari hat geschrieben:

So weit ich das richtig verstehe hast du ihn nur einmal aufgeschäumt und zwar beim aller ersten Ansatz aus dem Pulver?


Falsch. Habe es mir noch mal angesehen, du hast natürlich den Magnetrührer mit der Frischluftzufuhr 20 Stunden laufen lassen... :ich weiß nichts
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 378
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon Mikado » Di 21. Nov 2017, 11:45

sun42 hat geschrieben:Ja richtig, es ist ein 2tes Einschneiden nach 4 Minuten der Backzeit.

Guten Morgen Michael

Nach vier Minuten Backzeit hat der Teigling ja unter der Hitzeeinwirkung schon etwas Haut gebildet, seine Oberfläche ist zu der Zeit nicht mehr so weich wie beim Einschießen. Was nimmst du beim 2ten Einschneiden?
Reicht da noch eine Rasierklinge, kommst du damit nach vier Minuten noch gut durch?
Oder nimmst beim 2ten Mal lieber ein Messer?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: EVA – Madre der Meraner Mühle – Erfahrungen & Backergebn

Beitragvon sun42 » Do 4. Jan 2018, 22:02

Mika, eine Rasierklinge oder ein scharfes Messer funktioniert bestens.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:06

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Fragen zu Lievito madre
Forum: Anfängerfragen
Autor: Erdbeerkekschen
Antworten: 12
Brotbackform aus Steinzeug/Steingut ???? Erfahrungen?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 4
wer hat Erfahrungen mit einem Werz Holzbackofen
Forum: Backöfen
Autor: Rumborak
Antworten: 3
Weizenbrot mit lievito madre und Skyr
Forum: Weizensauerteig
Autor: nr15
Antworten: 20
Erfahrungen mit Haushaltsgetreidemühlen
Forum: Küchenmaschinen
Autor: babsie
Antworten: 10

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backferment

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz