Go to footer

Schnelle Schnecken

Hier soll ein Nachschlagewerk entstehen.
Schreib bitte hier Eure Tricks und Tipps rein.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Schnelle Schnecken

Beitragvon BeatePr » So 22. Mai 2011, 07:06

Bild

Wenn man gerne ganz schnell ein paar Schnecken backen möchte, kann man dies folgendermaßen tun:

1. die Schnecken in ein Springform geben, dort aufgehen lassen.
2. anschl. die Teiglinge 15 min. anbacken, auskühlen lassen und in die Gefriertruhe geben.
3. Am Vorabend des Backens, die Schnecken in den Kühlschrank stellen.
4. Am Morgen dann den Ofen aufheizen, die Schnecken solange akklimatisieren lassen und weitere 15 min. fertigbacken.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Little Muffin » So 22. Mai 2011, 17:01

Vielleicht hab ich grad ein Brett vor'm Kopf, aber wenn ich die Teilchen doch komplett fertig backe und einfriere, dann sind die doch auch so schön frisch nach dem Auftauen? Wie ist dann der Unterschied, sind sie nicht glasiert, kommen sie kurz noch in den Ofen/MIrkowelle und dann werden sie glasiert und sind wie frisch? Werden sie eingefrohren mit Glasur sind sie dann pappig? Ich frage nur, weil ich noch nie so Teilchen gebacken habe und natürlich möchte ich die nach dem Auftauen auch schön haben und nicht pappig oder so. Ich hätte jetzt eher daran gedacht, sie fertig zu backen, einfrieren, auftauen nochmal auffrischen im Ofen und dann Zuckerguss drauf. :p :p :p
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Maja » So 22. Mai 2011, 18:14

Muffin, lies doch mal was Beate geschrieben hat.
Sie werden nur angebacken, dann abgekühlt eingefroren. Am Abend bevor Du sie essen möchtest im Kühli aufgetaut,am Morgen aus dem Kühli,zum akklimatisieren,währenddessen den Ofen aufheizen und noch 15 Minuten zu Ende backen. Dann wieder abkühlen lassen und mit Puderzucker und Zimt glasieren, feddisch.
So hab´ich´s verstanden.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Little Muffin » So 22. Mai 2011, 20:54

Danke, ich wollte eigentlich eher wissen, was es für einen Unterschied macht und ob es einen macht, wenn ich sie komplett backe und einfriere. Meine Brötchen backe ich ja auch morgens auf und die sind wie frisch gebacken.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Maja » Mo 23. Mai 2011, 06:23

Oh, sorry, Muffin. Da hab´ich Dich falsch verstenden. Sollte nicht besserwessi mäßig rüberkommen.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Little Muffin » Mo 23. Mai 2011, 08:20

Kein Thema, ich habe diesen Tip mit dem Fertigbacken nun schon das 2. Mal gelesen und habe bisher noch nie an sowas gedacht. Darum dachte ich, vielleicht können mir die, die das schon ausprobiert haben von ihren Erfahrungen berichten. Wie gut oder nicht und ob sichs lohnt und so. Ich find es etwas komisch, etwas nur halbfertig zu backen und einzufrieren. :p genauso wie ungebackene Muffins einzufrieren. Aber vielleicht ist das ja was.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon BeatePr » Mo 23. Mai 2011, 10:23

@Daniela: natürlich geht das auch ganz anders, so wie Du es beschrieben hast.
Ich wollte hier nur einen Tipp von mir abgeben, wie es auch noch gehen könnte, ich habe es ausprobiert und war sehr zufrieden damit.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Little Muffin » Mo 23. Mai 2011, 11:34

BeatePr hat geschrieben:@Daniela: natürlich geht das auch ganz anders, so wie Du es beschrieben hast.
Ich wollte hier nur einen Tipp von mir abgeben, wie es auch noch gehen könnte, ich habe es ausprobiert und war sehr zufrieden damit.


hattest Du nicht bedenken, die könnten zusammenfallen? ich meine viele Aufbackbrötchen sind ja auch vorgebacken. Aber getraut habe ich mich das nie.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon BeatePr » Di 24. Mai 2011, 09:42

Birgit, die sind im Kühlschrank, nach der Gefriertruhe noch etwas aufgegangen. Ich hatte auch schon mal Hörnchen aus der Gefriertruhe gebacken, die sind wirklich ganz herrlich aufgegangen, das hätte ich nie vermutet.
Schau mal hier.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Little Muffin » Di 24. Mai 2011, 11:08

Das klingt ja richtig spannend! Ich trau mich gar nicht, bei mir geht zur Zeit sehr viel in die Hose. :ich weiß nichts
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon BeatePr » Mi 25. Mai 2011, 06:41

Daniela, das kommt auch bei mir vor. Ich pausiere dann immer einige Zeit und kann dann wieder richtig loslegen.
Es ist aber nicht einfach, vor Allem, wenn immer wieder so tolle Rezept zu finden sind....
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Dilettant » Sa 10. Sep 2011, 15:15

Hallochen,
ich kann einfach kein Rezept von den Schnecken finden. :?
Welchen Teig könnte ich dafür verwenden? Butterzopf?
Ich würde gerne diese Schnecken mit Rosinen und Zuckerguss morgen zubereiten.
Vielen Dank an euch
Gruß Thomas a. B.

Ein guter Ofen macht noch keinen Bäcker
Benutzeravatar
Dilettant
 
Beiträge: 107
Registriert: Sa 30. Jul 2011, 19:38
Wohnort: Berlin


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Avensis » Sa 10. Sep 2011, 17:51

@ Daniela
Ich trau mich gar nicht, bei mir geht zur Zeit sehr viel in die Hose. :ich weiß nichts

probiers doch mal mit einer Windel big_hihi1 big_rofl
Avensis
 


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Avensis » Sa 10. Sep 2011, 17:57

Hallo Thomas
hab mal geschaut aber unter süße Ecke find ich auch nichts
Avensis
 


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon el_marraksch » Sa 10. Sep 2011, 18:14

ich hatte diese Woche auch Schnecken gemacht mit folgendem Teig. Ich hatte sie gefüllt mit Amarettinibrösel und Zwetschen was ich nur empfehlen kann das war Superlecker.

400 g Mehl
1 P. Trockenhefe ( ich hatte 20 g Frischhefe)
100 g Zucker
1 P. Vannilzucker
1 Prise Salz
75 g Butter
200 ml Milch
1 Ei

Mehl, Hefe, Zucker, Van.zucker und Salz mischen. Milch etwas erwärmen darin die Butter schmelzen und mit dem Ei zum Teig geben. Alles glatt verkneten. Den Teig 45 Minuten gehen lassen.

Dann nach belieben füllen und backen.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon Dilettant » So 11. Sep 2011, 18:23

Hallo zusammen,

habe heute nach dem Rezept von Gabriele die "schnellen Schnecken" gebacken.
So schnell ging das bei mir aber nicht.( na gut war ja auch nichts gefroren ) :)
Sind mir fürs erste ganz gut gelungen, dummerweise habe ich die Zuckermenge etwas
reduziert, und das schmeckt man sofort im Teig. Ergo, nichts reduzieren!
Außerdem habe ich den Teig mit einer Butter-Zucker-Zimt-Rosinen Füllung bestrichen.
Die Rosinen wurden aber außerhalb leicht bitter.
Aber ansonsten alles leeecker. Beim nächsten mal wirds besser und mit Guß !

@Gabriele Daaanke

Bild
Gruß Thomas a. B.

Ein guter Ofen macht noch keinen Bäcker
Benutzeravatar
Dilettant
 
Beiträge: 107
Registriert: Sa 30. Jul 2011, 19:38
Wohnort: Berlin


Re: Schnelle Schnecken

Beitragvon el_marraksch » Mo 12. Sep 2011, 12:22

Thomas die Schnecken sehen lecker aus. :kl Ja wenn die Rosinen etwas zu schwarz werden , dann werden sie auch gleich bitter.
Ich schau immer das ich die nicht auf der Oberfläche habe.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz