Go to footer

Reinigung der ASG-Gläser

Hier soll ein Nachschlagewerk entstehen.
Schreib bitte hier Eure Tricks und Tipps rein.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon ixi » So 19. Dez 2010, 08:26

Hallo!

Neulich im Stress habe ich irrtümlich ein altes ASG (das neue war schon hergestellt) in die Mikrowelle gestellt - ich wollte eigentlich Wasser wärmen. Zum Glück nur für 20 Sekunden.

Wie erfreut war ich aber, als ich feststellte, dass sich der Teig getrocknet hatte mit einer fast gummiartigen Konsistenz, so dass sich zumindest die größeren Teigteile viel leichter ablösten als im feuchten Zustand.

Seither reinige ich meine ASG-Gläser immer mit dieser Hilfe (ich mag dieses Reinigen nicht wirklich).
Erst das Gröbste in den Müll, dann das Glas für 40 Sekunden in die Mikrowelle, danach herauskratzen, was geht - zum Schluss in kaltem Wasser einweichen und wie immer reinigen.

Vielleicht hilft dieser Tipp ja jemandem von Euch. Es klappt für Weizen und Roggen.

Liebe Grüße

ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 15:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon brotbackfrosch » So 19. Dez 2010, 08:35

Hallo ixi, das klingt interessant, das werde ich auch mal versuchen, denn das Saubermachen der Gläser ist schon immer kein Spaß!
Danke für den Tipp!
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 17:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Ula » So 19. Dez 2010, 09:16

Ich bewahre ASG gar nicht mehr in Gläser auf. Die Reinigung ist viel zu mühselig. Ausserdem habe ich keine Mikrowelle. Die besten Erfahrungen habe ich mit Kunststoffdosen gemacht. Einfach trocknen lassen und ausschütten. Da bleiben keine Reste hängen und ich spare mir das Schrubben.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 20:34


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon ixi » So 19. Dez 2010, 09:59

@ Ula

Ich bin gerade dabei, von Kunststoffdosen auf Glas überzugehen. Das geht nur schrittweise, da teuer. Mein Mehl habe ich z. B. in Glasslock-Dosen aufbewahrt.

Mag sein, dass deine Variante sehr einfach ist - aber Sauerteig auf Kunststoff, das freut mich halt nicht besonders.

Die Kunststoffbehälter verwende ich nur für Dinge, die in ihrer Verpackung dort landen. Z. B. habe ich große Boxen für meine Gewürzgläser.

Liebe Grüße

ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 15:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Ula » So 19. Dez 2010, 20:39

Warum kein Sauerteig in Kunststoff??? big_gruebel Meinst Du, das Kunststoff löst sich auf??? Ist mir bisher noch nicht passiert.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 20:34


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon ixi » So 19. Dez 2010, 20:44

@ Ula

Kann es dir nicht sagen - Glas ist mir einfach lieber. Ich vermeide Plastik bei Essbarem, so gut es geht. Es geht ohnehin nicht sehr gut.

Gruß, ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 15:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Ula » So 19. Dez 2010, 21:11

Ixi, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. :? Aber ich denke, dass Kunststoff nicht gleich Kunststoff ist. Wenn ich da an die teuren Tupper-Dosen denke.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 20:34


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Gast » Mo 20. Dez 2010, 06:09

Der Kunststoff sollte zu mindestens das Lebensmittelechtzeichen haben. Das Symbol dafür ist ein Glas und eine Gabel in einem Rahmen.
Ich benutze auch nur Glas, Edelstahl oder Porzelan.
Gast
 


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Greeny » Mo 20. Dez 2010, 06:18

Moin moin

Aber Weichmacher ist nun mal fast in jedem Kunststoff, und zum Thema Weichmacherwanderung gibt es unendlich viele Meinungen.
Es gibt sicher gute und weniger gute Kunststoffe, das muss jeder so machen wie er es für richtig hält. ;)
Ob Tupper nun besser oder schlechter ist vermag ich nicht wirklich einzuschätzen. Aber beim Sauerteig setze ich auch auf Glas.
Ansonsten mal so mal so.

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 11:22
Wohnort: Schwedt


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Ula » Mo 20. Dez 2010, 08:03

Ihr macht mir richtig Angst. big_hilfe Ich habe meinen Sauerteig jetzt seit 2 Jahren in derselben Kunststoffdose. Die Dose ist wie neu, ich kann nichts feststellen.

Aber Ihr friert doch nicht Lebensmittel in Gläser ein, mal als Beispiel?
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 20:34


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon zippel » Mo 20. Dez 2010, 08:09

Ich friere Lebensmittel normalerweise in Gefrierbeuteln ein. Ansonsten vermeide ich auch möglichst die Kunststoffdosen zum Aufbewahren (auch die von Tupper!). Mein Sauerteig kommt auch nur in Gläser...
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 20:56


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Greeny » Mo 20. Dez 2010, 11:29

Moin moin

Ula, Du brauchst jetzt deswegen keine Panik schieben.
[Spass on]
Gefährlich wird es erst wenn die Lust aufs Backen vergeht, das sind meistens die ersten Auswirkungen von in Kunststoffdosen gelagertem Sauerteig. :mrgreen:
[Spass off]

Spass bei Seite wenn Du zufrieden bist lasse es so und schick ist, man kann auch den Teufel an die Wand malen.
Wenn die Dosen Lebensmittelecht sind sollte das schon passen.

Andererseit gab es mal einen Versuch bei dem festgestellt wurde wenn Wasser zu lange in so einer PET Flasche ist schmeckt das Wasser irgendwann leicht nach Apfel, das sind dann die gewanderten Weichmachen die die Veränderung im Geschmack verursachen. ;)
Und das war nur Wasser. :?

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 11:22
Wohnort: Schwedt


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Ula » Mo 20. Dez 2010, 12:06

Thomas, Dein Bericht beruhigt mich jetzt nicht wirklich. :o Aber die Aussicht, Gläser mühselig sauber machen zu müssen, hält mich noch davon ab, meine Kunststoffdose in die Tonne zu hauen.

Aber wenn man es ganz eng sieht und das will ich jetzt mal: Was ist denn mit Lebensmitteln (z.B. Bohnen, Mandeln etc.), die in Tüten verkauft werden. Das Material ist auch aus Kunststoff.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 20:34


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon ixi » Mo 20. Dez 2010, 12:41

@ Ula

Wie ich schon schrieb, lässt sich nicht alles vermeiden. Aber Obst/Gemüse kaufe ich, so gut es geht, offen. Mineralwasser kaufe ich auch in Glasflaschen. Da ich noch dazu mildes Mineralwasser trinke, bekomme ich das nicht im nahen Supermarkt, sondern marschiere etwa 1/2 km - mit einem Einkaufstrolly. Dort gibt es auch Milch, Rahm, Joghurt etc. im Glas, es ist ein Biomarkt.

Man kann vieles nicht ändern, wie z. B. die Luft mit Abgasen austauschen etc., aber man kann vermeiden, was eben möglich ist, jede(r) auf die eigene Weise. Wenn man will.

Gruß, ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 15:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon zippel » Mo 20. Dez 2010, 13:16

ixi hat geschrieben:Man kann vieles nicht ändern, wie z. B. die Luft mit Abgasen austauschen etc., aber man kann vermeiden, was eben möglich ist, jede(r) auf die eigene Weise. Wenn man will.


... und wenn man kann. Gerade Bio kann man sich leider nicht immer leisten... Aber ich versuche auch möglichst regionale Ware zu kaufen (ich brauche z.B. im Winter keine frischen Erdbeere, etc.) und möglichst viel Müll zu vermeiden. Aber leider klappt es nicht immer...
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 20:56


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon ixi » Mo 20. Dez 2010, 13:21

Ja, natürlich, Martina - wenn man kann. Aber ich denke mir manchmal, dass jemand anderer Geld fürs Rauchen oder für viele Getränke oder für teure Klamotten ausgibt, so darf ich doch wohl Geld für meine Gesundheit ausgeben. Bzw. verkneife ich mir so manches T-Shirt etc. - Familien haben's da eindeutig schwerer, und junge Menschen wohl auch, Allein-Erziehende schon gar.

Ich trinke auch nicht viel Mineralwasser, mache mir meistens Tee, den ich dann mit Zimmertemperatur trinke. Tee ohne Aromen. :D

So, nun ist der Thread wie immer ganz schön OT geworden. :) Macht nix.

Gruß, ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 15:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Greeny » Mo 20. Dez 2010, 13:23

Moin moin

Ula hat geschrieben:Aber wenn man es ganz eng sieht und das will ich jetzt mal: Was ist denn mit Lebensmitteln (z.B. Bohnen, Mandeln etc.), die in Tüten verkauft werden. Das Material ist auch aus Kunststoff.


Deshalb würde ich mir auch keinen Stress machen, lass es so wie es ist, vorrausgesetzt Du bist zufrieden.
Das mit den "Weichmachern" kann man auch bis zur Manie treiben, es gibt immer jemanden der Kunststoff verteufelt.
Ich denke mal so lange Du nicht die Dose verputzt hält sich das doch sehr in Grenzen. Zigaretten sind mit Sicherheit deutlich schlimmer.
Es gibt auch Kindernahrung in Kunststoffbehältern und die Trinkfläschchen sind zum Teil auch aus Kunststoff.
Ist zum grossen Teil eben persönliches Empfinden. "Des Menschen Wille ist sein Himmereich" sagt meine Oma immer.
Also mache Dich nicht verückt. ;)

ixi hat geschrieben:So, nun ist der Thread wie immer ganz schön OT geworden. :) Macht nix.
Gruß, ixi


Ich würde sagen wir sind gerade noch in grünen Bereich, manche Gesprächen entwickeln sich eben so andere so. ;)

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 11:22
Wohnort: Schwedt


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon Katinka » Mo 20. Dez 2010, 14:19

Hallo,

mein AST ist nur in Gläsern, meinen Sauerteig setze ich aber in Kunststoff an. Edelstahl hätte ich genug, dachte allerdings, dass Edelstahl und Sauerteig nicht so prickelnd ist. Las ja sogar schon, dass man keine Gabel zum Anrühren nehmen soll.
Die Gläser weiche ich beim Wechsel sofort ein. Werde mal die Mikrowellenvariante probieren ;)
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 08:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon ixi » Mo 20. Dez 2010, 14:43

Katinka hat geschrieben:Die Gläser weiche ich beim Wechsel sofort ein.

@ Katinka

Und was machst du dann mit dem Teig-Wasser-Gemisch?

Gruß, ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 15:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Reinigung der ASG-Gläser

Beitragvon calimera » Mo 20. Dez 2010, 17:34

Mein AST bewahre ich auch in Gläsern auf.
Auch den Sauerteig mach ich in einer Glasschüssel.
Am Anfang hatte ich das AST auch in einem Kunstoffbehälter, das wurde dann aber mit der Zeit ganz Milchig und Weiss.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 15:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz