Go to footer

Brot leicht kletschig

Hier soll ein Nachschlagewerk entstehen.
Schreib bitte hier Eure Tricks und Tipps rein.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Espresso-Miez » Do 15. Okt 2020, 15:46

Das ist eine gute Kombi: die Brötchen kann man sehr schnell essen, das Brot darf warten bis zum nächsten Tag. Aber bitte vorher einen Plan machen, wann was geknetet werden muss und in den Ofen soll, sonst wird´s chaotisch!
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1044
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Eliza » Do 15. Okt 2020, 15:51

Espresso-Miez hat geschrieben:Das ist eine gute Kombi: die Brötchen kann man sehr schnell essen, das Brot darf warten bis zum nächsten Tag. Aber bitte vorher einen Plan machen, wann was geknetet werden muss und in den Ofen soll, sonst wird´s chaotisch!


Ich bin Meisterin im Pläne machen :lol: Allerdings bin ich noch auf der Suche nach Nicht-schwade-tauglichen Brötchen. Habe jetzt bei Marcel Paa Laugenbrötchen gesehen. Aber immer nur Lauge...
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Mikado » Do 15. Okt 2020, 18:23

Eliza hat geschrieben:...Suche nach Nicht-schwade-tauglichen Brötchen.

Das ist keine gute Idee ;) .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1517
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Eliza » Do 15. Okt 2020, 18:50

Mikado hat geschrieben:Das ist keine gute Idee ;) .


Gibt's nicht? :( Na ja, dann vielleicht ein anderes Kleingebäck, das zum Abendbrot taugt...
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Mikado » Do 15. Okt 2020, 19:50

Nee, das haste wahrscheinlich falsch verstanden, gegen Brötchen ist nix einzuwenden :) .
Ich meinte nur das "nicht-schwaden-tauglich", denn Schwaden kann Teiglingen einen wesentlich besseren Ofentrieb und Ausbund verschaffen.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1517
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon hansigü » Do 15. Okt 2020, 19:55

Naja, ich habe mal geschaut und bin fündig geworden, am Ende des Rezept´s steht, dass es auch ohne Schwaden gut funktioniert! Also einfach mal probieren!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8198
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Espresso-Miez » Do 15. Okt 2020, 20:02

Na ja, viele von uns haben ohne Profi-Ausstattung die ersten Brötchen gebacken. Mit Blumenspritze oder etwas Wasser direkt auf den Boden von Herd. Für die ersten Versuche allemal akzeptabel.
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1044
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon hansigü » Do 15. Okt 2020, 20:30

Ich meine mich zu Erinnern, dass Eliza nicht schwaden kann, wegen freiliegender Heizstäbe :? Aber vllt. täusche ich mich auch
Ich schwade inzwischen auch wieder nur mit der Blumenspritze auf den Boden des BO! Dampffunktion des Neff ist schon seit geraumer Zeit ausgestiegen! :lala
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8198
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Eliza » Fr 16. Okt 2020, 11:44

Mikado - nee, das habe ich schon richtig verstanden. Da ich nicht schwaden kann, würde sämtliche Brötchenbäckerei entfallen. Aber Hansi hat da ein Rezept verlinkt, das ich mal probieren werde.

Hansi - Danke! Das wird auf jeden Fall probiert. Ich habe auch schon angefangen, im Forum unter Brötchen und Kleingebäck zu suchen. Die Milchbrötchen sind auch ohne Schwaden. Allerdings bin ich nicht so für Milchbrötchen. Obwohl ich auch die ausprobieren werde. Und weiter gucken werde ich auch. Das Forum ist echt ne Fundgrube. Und ja, ich bin das, die nicht schwaden kann.

Ich dachte auch schon daran, den Teigling einzusprühen - hättet ihr da Bedenken wegen der freiliegenden Heizstäbe :?

LG, Eliza
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Mikado » Fr 16. Okt 2020, 18:26

Eliza hat geschrieben:...hättet ihr da Bedenken wegen der freiliegenden Heizstäbe :?

Wenn ein Ofen eine Grillfunktion hatte, dann waren mir freiliegende Heizstäbe schon mal aufgefallen.
Aber freiliegende Heizstäbe für normale Backhitze habe ich noch nie bei einem Ofen gesehen.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1517
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon hansigü » Fr 16. Okt 2020, 18:34

Eliza, ich denke du kannst die Teiglinge vorm Einschießen auch mit Wasser besprühen, das tut´s evtl. auch schon, hat aber nicht die Wirkung vom Schwaden und es dürfte auch wegen der Heizstäbe in Ordnung sein, es muss ja nicht so naß sein, dass es wie verrückt tropft!
Naja und auch Brötchen ohne tollen Ausbund schmecken sicherlich auch! ;)

Mika, doch ich habe schon einen Ofen gesehen, wo unten die Heizstäbe ohne Abdeckung waren!
Deshalb denke ich kann Eliza nicht Schwaden!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8198
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Eliza » Fr 16. Okt 2020, 18:50

hansigü hat geschrieben:Naja und auch Brötchen ohne tollen Ausbund schmecken sicherlich auch! ;)

Mika, doch ich habe schon einen Ofen gesehen, wo unten die Heizstäbe ohne Abdeckung waren!
Deshalb denke ich kann Eliza nicht Schwaden!


Also ist das Schwaden hauptsächlich für den Ausbund gut...?

Und zur Erklärung: bei meinem Ofen handelt es sich um einen etwas größeren Pizzaofen. Deshalb die offenliegenden Heizstäbe. Irgendwann werde ich auch wieder mal 'nen ordentlichen Ofen haben, aber bis dahin muss dieser gehen.

LG, Eliza
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon hansigü » Fr 16. Okt 2020, 19:30

Nicht nur für den Ausbund auch für den Ofentrieb, also das Volumen wird vllt. nicht ganz so üppig!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8198
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Fussel » Di 20. Okt 2020, 11:27

Mikado hat geschrieben:
Eliza hat geschrieben:...Suche nach Nicht-schwade-tauglichen Brötchen.

Das ist keine gute Idee ;) .


Doch, das gibt's, und zwar sehr gute:
77934371nx46130/broetchen-und-feingebaeckrezepte-f4/buerli-eine-variante-t7067.html
Wenn man da die Vollgare abwartet, muß man nicht schwaden.

Das sind eindeutig meine Lieblingsbrötchen! :katinka
Fussel
 
Beiträge: 866
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Eliza » Di 20. Okt 2020, 12:06

Ohhh, danke Fussel! Habe ich gleich mal weggespeichert. Jetzt brauche ich nur noch das entsprechende Mehl, momentan ist nur Vollkorn im Haus.

LG, Eliza
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Ciabatta-Lover » Mi 21. Okt 2020, 10:14

Hallo Eliza

vielleicht liegt das Problem bei deinem Offen? Ich danke dir für das tolle Rezept, dein Brot sieht richtig lecker aus. Gerne würde ich einige Wörter zum Brotbacken äußern. Brot backen verlangt wirklich sehr viel Zeit und Mühe. Wenn du überhaupt ein leckeers Brot zu bereiten möchtest, ist es auch sehr hilfreich eine geeignete Backform zu anschaffen. Diese leistet dir nicht nur eine große Hilfe und sorgt dafür, dass dein Brot richtig toll aus sieht. Sie verleiht eine professionelle Optik und eine gleichmäßige Bräunung. Daher bin ich der Meinung, dass die Brotbackform ein absolutes MUSS in jede Küche ist. Falls ihr euch eine neue Backform oder das vorhandene durch ein neues ersetzen möchtet, könnt ihr euch von diesem Link informieren: _xmas zur Info: Bitte das Verlinken zu kommerzieller Werbung unterlassen

Viel Spaß beim Lesen! :) :cha :kk
Altes Brot ist nicht hart. Kein Brot, das ist hart!
Benutzeravatar
Ciabatta-Lover
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Okt 2020, 20:43


Re: Brot leicht kletschig

Beitragvon Mikado » Mi 21. Okt 2020, 10:26

Nervige Werbung :so brauch ich Gewalt .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1517
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz