Go to footer

Brötchen und Baguette "im Topf"

Hier soll ein Nachschlagewerk entstehen.
Schreib bitte hier Eure Tricks und Tipps rein.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon nilli » Sa 28. Mai 2016, 08:11

Hallo,
ich bin begeistert von der Topfbackmethode, da mein Ofen leider sehr alt und undicht ist, so dass ich nicht gut schwaden kann - und das fällt ja beim Topfbacken weg.
Nun würde ich aber auch gerne Brötchen, Baguettes, Ciabatta etc backen...hat einer eine Idee, wie ich den Topf nachahmen könnte? Umgedrehte Fettpfanne oder so?

VG
nilli
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 08:07


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon Little Muffin » Sa 28. Mai 2016, 08:52

Grüß Dich nilli,

ich hab zwar keine Ahnung vom Backen im Topf aber als ich Deine Frage gelesen habe, fiel mir eine Backform wieder ein. Ich hatte diese mal beim Kauf einer Tajine auf Amazon gesehen. Vielleicht hilft Dir das beim Tüfteln mit Baguettes als Inspiration?

Auf youtube wird das Teil vorgestellt. Vielleicht lässt sich das irgendwie nach machen.

https://www.youtube.com/watch?v=9AEDw9umtac
https://www.youtube.com/watch?v=o3xMMuRlw_g

Vielleicht kann man auch 2 breite Emailleformen finden, oder ein Bräter, damit der Deckel nicht abfällt. Viel Spaß weiterhin beim Backen und Experimentieren. :del
Zuletzt geändert von Little Muffin am Sa 28. Mai 2016, 15:21, insgesamt 1-mal geändert.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon nilli » Sa 28. Mai 2016, 12:01

Hallo,
danke für Deine Antwort.
naja, das Backen im gusseisernen Topf ist ja nicht als Backform gedacht, sondern nur als Dampfspeicher. Der Topf wird ja immer vorgeheizt, das machen die in den Videos ja nicht - sie benutzen die Form auch als Gärkörbchen...
nilli
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 08:07


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon Little Muffin » Sa 28. Mai 2016, 15:22

Ja, aber man kann so eine Form oder eine ähnliche im Ofen aufheizen und dann legt man kurz vor dem Backen die Stränge rein. Ist nur die Frage ob es sowas wie einen 4 eckigen langen Bräter gibt, denn irgendwie muß da ja ein Deckel drauf.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon nilli » Sa 28. Mai 2016, 15:59

Ja, da hast Du Recht. Ich habe zwar ein paar Bräter, aber die sind zu kurz und vor allem zu schmal. Das würde bei Brötchen nicht funktionieren, da würden gerade mal 3 Stück reinpassen...
nilli
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 08:07


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon katzenfan » Sa 28. Mai 2016, 18:56

Hallo Nilli,
ich hab da einen Bräter von Miele gefunden: z.B hier
Das ist halt eine Kostenfrage. Vielleicht gibt es den auch gebraucht. Der ist so groß wie ein Backblech.
Alternativ könntest du auch diese GN-Form nehmen, die gibt es in Edelstahl oder in Email und in verschiedenen Größen. Deckel sind in Edelstahl passend dazu erhältlich.
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon nilli » Sa 28. Mai 2016, 20:01

Hallo Barbara,
oh ja, das kann ins Geld gehen :shock:
Allerdings weiß ich nicht, ob die Bain-Marie-Form gehen würde...es sollte ja gusseisern sein. Ich hab schon mal in einem normalen Kochtopf versucht zu backen und es wurde gar nicht gut...
nilli
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 08:07


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon katzenfan » Sa 28. Mai 2016, 20:33

Nilli, die GN-Form würde ich nur in Verbindung mit einem Backstein verwenden.
Zum "Befüllen" die Baguettes auf dem Backpapier in die Form ziehen oder einen passenden Brotschieber benutzen.
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon Werner33 » Sa 28. Mai 2016, 21:48

Hallo,

einfach einen Bratenschlauch verwenden :top

wurde so schon in den 70ern von der Hobbythek empfohlen :tip

Und hier das Video:
https://www.youtube.com/watch?v=itaRwg2Xiek

(Bratschlauchtechnik ganz am Ende des Video)

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon nilli » So 29. Mai 2016, 07:25

Hallo Werner, hast Du das schon mal probiert? Wobei es mit Brötchen wahrscheinlich auch nicht ganz so einfach ist...die Bildeer im Netz von im Bratschlauch gebackenen Brötchen sehen allerdings auch nicht zu ansprechend aus...

VG
nilli
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 08:07


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon Andreas! » So 29. Mai 2016, 08:17

Hallo,
Es gibt von einem Dutch Oven Hersteller (ich glaube Petromax) eine lange Gusseisen-Variante. Ob es für ein Baguette den Aufwand lohnt (finanziell, Energie zum vorheizen) muss jeder für sich entscheiden...
Gruß, Andreas
Benutzeravatar
Andreas!
 
Beiträge: 159
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:35
Wohnort: Bochum


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon Werner33 » Mo 30. Mai 2016, 01:16

nilli hat geschrieben:Hallo Werner, hast Du das schon mal probiert? Wobei es mit Brötchen wahrscheinlich auch nicht ganz so einfach ist...die Bildeer im Netz von im Bratschlauch gebackenen Brötchen sehen allerdings auch nicht zu ansprechend aus...

VG


Hallo,

mit meinem alten Ofen habe ich fast nur im Topf bzw. Schlauch gebacken.
Beim neuen brauch ich das nicht mehr :kl

Brötchen einfach auf ein Blech setzen und mit der Bratenfolie (mit Aluminiumrand) abdecken und den Aluminiumrand am Backblech festdrücken, einschießen und abbacken.

Bei der Aluminiumrandfolie brauch man keine Löcher einstechen, man bekommt sie am Rand nicht 100% dicht. Bei etwas umgänglicher Handhabung kann man sie mehrfach verwenden :top

Das gehen unter der Folie ist auch möglich, (geeignete Brötchenformen)

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Brötchen und Baguette "im Topf"

Beitragvon Fussel » Mo 30. Mai 2016, 09:09

nilli hat geschrieben:Hallo Barbara,
oh ja, das kann ins Geld gehen :shock:
Allerdings weiß ich nicht, ob die Bain-Marie-Form gehen würde...es sollte ja gusseisern sein. Ich hab schon mal in einem normalen Kochtopf versucht zu backen und es wurde gar nicht gut...


Gußeisen muß der Topf nicht sein. Er muß nur genug Gewicht und am Boden auch Wandstärke haben, um die Hitze an das Brot abzugeben. Ich benutze einen Emaille-Bräter, den ich auf dem Flohmarkt gefunden habe und der funktioniert ausgesprochen gut.
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz