Go to footer

BAD BREAD DAY (BBD)

Hier soll ein Nachschlagewerk entstehen.
Schreib bitte hier Eure Tricks und Tipps rein.

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Fussel » Fr 24. Feb 2017, 10:53

Fagopyrum hat geschrieben:herausgekommen ist optisch eher das ergebnis von 2kg fett absaugen :kdw

:XD
Aber ich glaube, bei Kindern ist das nicht so schlimm, so lange es schmeckt :kk
Fussel
 
Beiträge: 727
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Sheraja » Di 28. Feb 2017, 13:38

Leider kann ich heute hier auch einen Beitrag einstellen.
Ich wollte diese Woche gar nicht backen, hätte ich es lieber sein lassen.
So nahm der Misserfolg seinen Lauf.
Natürlich sollte es einigermassen schnell gehen, weil das Backen ja nicht im Tagesplan war.
LM musste dringend verarbeitet werden, zuerst wollte er einfach nicht in die Gänge kommen, habe ihn also zweimal aufgefrisch und dann plötzlich, ist er im Kühlschrank explodiert.
Es sollten Weizenbrötchen mit LM werden.
Zuerst war alles im grünen Bereich, allerdings nach der Stückgare sind die Brötchen beim Umsetzen von Tuch auf das Backpapier eingefallen. Denke es war Uebergare.
Trotzdem fühlte ich mich noch auf der sicheren Seite.
Hier das Resultat.
Bild
Optisch schon mal nicht gerade ansprechend. Die Einschnitte ein Graus.
Aber das wirkliche Desaster kam dann bei Tisch. Ich hatte das Salz vergessen!! :oops: :kdw
Heute Abend gibt es Eierrösti, denn wegwerfen mag ich die Stücke nicht. Werde es gut würzen, ich denke, so kann ich noch was Leckeres daraus zaubern.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 462
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Fussel » Di 28. Feb 2017, 15:06

Oje, das hatte ich neulich auch mal bei den glutenfreien Brötchen für meinen Schatz. Aber da das Zeug so teuer ist, hat er tapfer nachgesalzen und sie trotzdem gegessen.
Mach Dir nix draus, sowas passiert halt :nts
Fussel
 
Beiträge: 727
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Goldy » Mi 1. Mär 2017, 00:20

:nts Sheraja, sei nicht traurig die nächsten werden wieder top und für die Einlage in Klöße in Butter geröstete Würfel super,oder für Semmelknödel gehen die immer.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2209
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Lulu » Mi 1. Mär 2017, 21:42

Sheraja...so schlecht sehen sie doch gar nicht aus. :nts
Machst halt etwas Salz beim Essen drauf...

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1702
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Fagopyrum » Di 25. Apr 2017, 09:35

huhu,

eigentlich wollte ich 3 pollerbrote verschenken, eins an die nachbarin,
eins morgen zum geburtstag und eins dem kindergarten.
nun essen wir sie selber, schmecken auch,
aber was verschenke ich nun?
habe schnell die vollkornbaguettes nach lutz angesetzt,
hoffe das werden drei schöne exemplare.
neuer ofen ist schon ne umstellung...

grüße suse

Bild
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 500
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Sheraja » Di 2. Mai 2017, 17:57

Hier halten sich die Beiträge ja sehr in Grenzen, offenbar gelingen alle Gebäckstücke auf Anhieb. ;)
Aber ich habe es mal wieder geschafft.
Gestern war das interaktive, Synchrongrillen von SWR 3 mit Johann Lafer, da haben wir das erste Mal mitgemacht. War ein lustiges Erlebnis mit leckeren Sachen auf dem Grill.
Das einzige Desaster war das Brot. Burger mit selbst gebackenen Brot vom Grill. Genau nach Anleitung gemacht.
Hier das Resultat
Da war die Welt noch in Ordnung
Bild
Minuten später schon nicht mehr :kdw
Bild


Das Brot wurde in Scheiben geschnitten und auf dem Grill kurz getoastet, gut war das Stück in der Dose in Ordnung, wenn auch etwas bleich.

Bild

Das Endresultat war aber dann doch sehr lecker, das Brot mediteran mit Rosmarin und sehr fluffig, ein Burger und eine Mango-Mayonaise, Salat und Tomate.

Bild

Aber das Brot hat mich doch sehr geärgert, zumal Herr Lafer die Dose zwei Drittel gefüllt hat( ich auch) und bei ihm ging es gut auf, er hat es dann nur fast nicht mehr aus der Dose bekommen. Meines kam von allein. :)
ich werde es nochmal versuchen, das ist sicher, weil es einfach geschmacklich sehr fein ist.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 462
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Mikado » Di 2. Mai 2017, 20:40

Sheraja hat geschrieben:Hier halten sich die Beiträge ja sehr in Grenzen, offenbar gelingen alle Gebäckstücke auf Anhieb. ;)
Aber ich habe es mal wieder geschafft.

Nein, nein, damit du nicht so alleine bist:

Bild

Das habe ich nicht aus meinem Fundus ausgegraben, sondern es stammt von heute.
Die Teiglinge dieses Brotes entwickeln einen starken Ofentrieb und brauchen auf der Oberseite tiefe Einschnitte zur Entlastung. Davon backe ich immer zwei Stück, beim ersten saß der Einschnitt super, bei diesem hier nicht tief genug, deswegen hat der Ofentrieb sich seinen Weg an anderer Stelle gesucht. Mein Backhobby hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, aber so etwas wie dieser extreme seitliche Riss kann leider mal passieren :roll: .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 545
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Fagopyrum » Mo 22. Mai 2017, 12:08

so heute gibt es rate mal ohne rosenthal.

ein prototyp für ein geschenk,
nein es soll keine blume sein sondern ein stadtwappen.
wer weiß es ?


nach der stückgare sah es noch richtig gut aus, :eigens
ich habe leider kein photo davon gemacht :kdw
der teig hatte meinem empfinden nach volle gare.
leider dann doch gerissen.

_xmas zur Info:
Crosspostings sind nicht erlaubt, das Einstellen doppelter Fotos auch nicht, Links dürfen gerne gesetzt werden.


grüße suse
Zuletzt geändert von _xmas am Mo 22. Mai 2017, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Foto gelöscht (s.o.), Link eingefügt.
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 500
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Mikado » Mo 22. Mai 2017, 14:23

Fagopyrum hat geschrieben:ein prototyp für ein geschenk,
nein es soll keine blume sein sondern ein stadtwappen.
wer weiß es ?

Nur geraten: Das Stadtwappen sieht nach einem Rad aus.
Wenn es wirklich eins ist (??), man erkennt sechs Speichen.
Stadtwappen mit sechsspeichigen Rädern haben Osnabrück und Bolanden.

Ist es eins von beiden... :?: :?:
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 545
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon LeckerBrot » Mi 31. Mai 2017, 13:48

Schön und beruhigend zu lesen, das ich mit solchen Desastern nicht allein bin. Ich bin, was Kuchen und Torten angeht eine totale Niete. Bei mir ist schon so mancher Kuchen mit Form vor Wut im Müll gelandet. Vom eingesauten Backofen will ich gar nicht reden...
LeckerBrot
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 30. Mai 2017, 16:26


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Sheraja » Di 9. Jan 2018, 13:32

Ueber ein halbes Jahr keine misslungenen Werke mehr zu sehen wow !
Aber ich habe es mal wieder geschafft.
Ich habe ein Brot aus dem Buch Backen in Perfektion mit Sauerteig von Lutz gewählt, es war das Zweite aus diesem Buch.
Schon mit dem ersten Brot hatte ich meine Mühe, ging aber dann einigermassen
Diesmal ein Desaster :(
Der Teig zusammengerührt, sollte 24 Stunden ruhen und zweimal gefaltet werden.
Schon bei der Zubereitung ein sehr weicher Teig, obwohl ich etwas weniger Wasser nahm als angegeben.
Nur der Teig wurde immer mehr zum Brei, fast eine Suppe.
Formen ging natürlich nicht, so habe ich ihn in eine Form geschüttet.
Hier das Resultat

Bild

Es ist immerhin essbar, für mich aber zu säuerlich.
Bild

Ich werde das Buch mal auf die Seite legen, irgendwie ist da der Wurm drin
Gut dass ich Zeit hatte und noch was anderes nachbacken konnte, diese Resultat haben es in die Backergebnisse geschafft :)
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 462
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Fussel » Di 9. Jan 2018, 17:01

Naja, mir sind schon noch Dinge danebengeraten, allerdings nichts so Spektakuläres wie das "Plazenta-Brot". Außerdem war ich in den letzten Monaten so im Stress, daß ich froh war, wenn ich es überhaupt geschafft habe, was zu backen. Da habe ich mir in der Regel nicht die Mühe gemacht, die Ergebnisse zu knipsen, geschweige denn bei den weniger guten...

Neulich hab ich vergessen, bei den glutenfreien Brötchen zu schwaden. Die sehen dann wirklich häßlich bleich aus (schlimmer als bei normalen), obwohl sie noch ganz ok schmecken.
Fussel
 
Beiträge: 727
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon KleinErna » Mi 31. Jan 2018, 22:33

Nun ist auch mein BBD da:
Da ich schon einmal das Toastbrot: (https://brotdoc.com/2016/11/09/ferment-toastbrot/) gebacken hatte, wollte ich es mit einer größeren Teigmenge backen, da meine Gußeisenform mit Deckel beim 1. Mal nicht voll ausgefüllt war. Diesmal habe ich die halbe Teigmenge genommen. Das Ergebnis könnt Ihr hier anschauen.
Liebe Grüße von Ofen zu Ofen, KleinErna

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 91
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 00:15


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Fussel » Do 1. Feb 2018, 14:49

Ich reich Dir mal nen Tröstkeks rüber :-)
Immerhin, solange es noch eßbar ist und nicht ein Fall für die Tonne, geht es ja noch :katinka
Fussel
 
Beiträge: 727
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Mikado » Do 1. Feb 2018, 14:57

KleinErna hat geschrieben:Das Ergebnis könnt Ihr hier anschauen.

Du hast den "Unfall" mit Baumwollgarn umwickelt und nochmal in den Ofen gegeben?
Was ist in der Hitze mit dem Baumwollgarn passiert :shock: ? Abgeraucht :? ?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 545
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon cremecaramelle » Do 1. Feb 2018, 21:03

KleinErna hat geschrieben:
Das Ergebnis könnt Ihr hier anschauen.


man, äh Frau, muss ist nur zu helfen wissen...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon KleinErna » Do 1. Feb 2018, 23:25

Das Baumwollgarn ist ganz geblieben. Man bügelt ja auch übers Baumwollgarn.
Grüßle, KleinErna
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 91
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 00:15


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon Sheraja » Di 20. Feb 2018, 11:47

So mal wieder ein voller Misserfolg. Aergert mich, dass mir immer noch solche Unfälle passieren.Eigentlich sollte es nur ein einfaches Toastbrot werden. In einer Toastform mit Deckel
Schon x mal gemacht, aber diesmal......gut das Rezept war ein klein wenig anders als sonst.
Der Teig ging gut. aber er war zäh zum verarbeiten. Denke es hätte noch einiges an Flüssigkeit vertragen.
Und dann war nix mit aufgehen bis zum Deckel. Ausser einem kleinen Punkt in der Mitte.
Bild

Ich dachte schon ein Brot für die Tonne,aber beim Aufschneiden ein kleines Wunder, das Innenleben war doch nicht so schrecklich, es ist absolut essbar.
Bild
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 462
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: BAD BREAD DAY (BBD)

Beitragvon StSDijle » Di 20. Feb 2018, 11:57

Hi Sheraja,

hast du dich beim Teigaufteilen einfach nur verwogen? Die Krume sieht doch sehr Toasttypisch aus oder ist es zu dicht?

LGS
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 517
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum