Go to footer

Peter Kapp - Mein Brot

In diesem Verzeichnis wollen wir unsere Brotbackbücher diskutieren. Entweder als Rezensionen oder als allgemeine Diskussion.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » Mi 19. Nov 2014, 22:40

Dagmar, das wäre einfach genial!!! Mein Dank würde Dir ewig nachschleichen! :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7110
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Maximiliane » Mi 19. Nov 2014, 23:12

Dagmar hat geschrieben:.....ich habe schon vor 2 Wochen im Routenplaner geguckt, wo liegt das ? Wie komme ich dahin?
Wenn ich da mal vorbei fahre, bring ich euch etwas mit.

Bild
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 615
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » Do 20. Nov 2014, 21:05

Dagmar, dass lohnt sich ja schon fast :lol:

so, nun werde ich nachher mal den ST für das "Hefeweizen Dunkel" S. 47, ansetzen. Leider habe ich kein Dinkelschrot im Haus. Werde es mit Roggenschrot probieren, leider. Bin eigentlich eher dafür sich erstmal ans Rezept zu halten, aber ich bekomme den Dinkelschrot nicht so einfach. Und auch mit dem dunklen Hefeweizen wars beim "Kaufladen" ne ewige Sucherei! Da grad umgebaut wird, ist alles durcheinander und nichts mehr an seinem Platz :tip . So habe ich das "gute" Oettinger gefunden! Ich bin gespannt!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7110
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon _xmas » Do 20. Nov 2014, 22:00

Na Hansi, dann denk' aber bei Deiner Hexenmischung daran, dass Dinkel und Roggen 2 Paar Schuhe sind :hx

(Übrigens habe ich die Nr. vom Neff unter der versenkbaren Tür gefunden. Nun muss ich die Tür wohl ausbauen, sonst kann ich nix lesen) :ich weiß nichts
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » Do 20. Nov 2014, 22:16

Danke, meine liebe Ulla, habe heute Abend das Denken ausgestellt :XD
Aber ich denke, das wird schon. :lol: Wenn auch anders wie der Meister es sich dachte! :lala Wenn ich´s Dinkelschrot habe, probiere ich es original aus!
Schön, dass Du´s gefunden hast, viel 'Spass beim Ausbauen :mrgreen: :del
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7110
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » Sa 22. Nov 2014, 11:26

Dunkles Hefeweizen aus dem Buch von Peter Knapp

Bild

Bild

Ulla, ich dachte an Deine mahnenden Worte, als ich den Teig wirken wollte, seeehr weich geworden, aber für meinen Geschmack, perfekt :kl
Leider sind die obereb Bilder etwas blass, aber bei so künstlichem Licht und Zeitdruck habe ichs leider nicht besser hinbekommen.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7110
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon _xmas » Sa 22. Nov 2014, 12:00

Hansi, das Brot ist prima geworden :top (meine mahnenden Worte waren gaaanz lieb gemeint :p )
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » Sa 22. Nov 2014, 13:58

Ulla, das weiß ich doch! :del
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7110
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Cindyfee » Sa 22. Nov 2014, 18:23

hansigü hat geschrieben: Nun bräuchte es nur jemanden, der in der Nähe wohnt und mal nach Edingen fährt, um dort "Terra madre" ab zu holen, in einen Umschlag stecken und versenden . Würde mich schon interessieren, inwieweit er sich vom LM unterscheidet.

Ich war gestern bei einer Adventsausstellung in Ladenburg und habe mir das Buch gekauft. Herr Kapp war leider nicht anwesend.
Habe eine Verkäuferin wegen dem „Terra madre“ angesprochen. Sie hat mir gesagt, dass man den „Terra Madre“ eingefrieren kann, aber einen Versand würde er nicht überleben. Würde auch im Buch stehen. Aufbewahrt wird er bei 14 Grad und man könnte sich den möglichst morgens in Edingen abholen evtl. sollte man vorher anrufen. Aber wo bewahrt man den Terra madre dann auf? Mein Kühlschrank hat zw. 4 und 8 Grad.

Wenn meine Hand wieder in Ordnung ist (Hand-OP) werde ich mal den Versuch starten und nach Edingen fahren. Vielleicht treffe ich dann Herrn Kapp und er hat evtl. doch noch eine Idee für Euch.
Herzliche Grüße Inge
Benutzeravatar
Cindyfee
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 10:57
Wohnort: zwischen Karlsruhe u. Heidelberg


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Little Muffin » So 23. Nov 2014, 09:32

Cindyfee hat geschrieben:hansigü hat geschrieben: Würde mich schon interessieren, inwieweit er sich vom LM unterscheidet.


Ich kann Dir schon mal sagen, dass der bei 14° geführte Lm mehr Säure entwickelt, aber nicht die eines Weizensauerteigs. Ich persönlich bleibe bei meinem LM, da weiß ich was ich hab und führe ihn einmal bei 26° und dann das Brot über Nacht im Kühlschrank. So weiß ich, dass ich das Aroma der Brote mag.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon der Back narr » Mo 24. Nov 2014, 08:32

Hallo und einen guten Morgen zusammen
ich habe mal das Dinkel-Vollkornbrot von Peter Kapp nachgebacken allerdings in einer Kastenform. Das Brot riecht super aromatisch und ist echt lecker :katinka


Bild
der Back narr
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 12. Mär 2013, 11:31


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Little Muffin » Mi 17. Dez 2014, 10:07

Ich hab grad das Polka Brot im Ofen, wie immer abgewandelt mit LM und 812er Mehl. Hab es allerdings auch zum länglichen Laib geformt, ein "flaches" Brot kann ich grad nicht gebrauchen. :xm

Hab es wohl zu früh geschoben, wie ich eben sehen konnte. :tip
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » Mi 17. Dez 2014, 21:56

Hier ist das "Sauerteig-Gourmet"
Sehr lecker und schöne weiche Krume! Man merkt, dass da helles WM drinnen ist.

Bild

Und noch der Anschnitt!

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7110
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Dagmar » Mi 17. Dez 2014, 23:02

Hallo zusammen,
hier mein Finnenbrot von P. Kapp.
Bild
und hier der Anschnitt, da ich es nicht aushalte bis Morgen. Und eine Scheibe gleich verputzt.
lecker. Das Brot schmeckt sehr nussig durch die angerösteten Sonnenblumenkerne.
Ein bißchen Wasser habe ich zugetan weil mir der Teig zu trocken war. Und die letzte Gare war bei mir 1,5 Std. Durch das Brotgewürz hat das Brot einen ganz leichten würzigen Geschmack den ich gerne mag.
Bild
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon _xmas » Mi 17. Dez 2014, 23:07

Schöne Backergebnisse :top
Wir müssen uns jetzt sputen, damit wir den Kapp durch haben, bevor das Brotbackbuch 2 erscheint. :lala

Solltet ihr Backerfahrungen aus anderen Büchern haben, wäre es wünschenswert, dazu in entsprechenden (neuen) Threads zu lesen und Fotos zu sehen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Little Muffin » Mi 17. Dez 2014, 23:28

Hab ganz vergessen mein Ergebnis hier zu posten.

Bild

Das Polka Brot mit LM anstelle des Terra Madres, aufgefrischt bei 26°. Dem Brot fehlt es für meinen Geschmack etwas an Aroma. Auf ein Blech gedrückt hätte es eine schöne Porung ergeben. Beim Aufrollen hatte ich massig große Poren im Teig, die ich nicht so gerne im Brot habe. Nach dem strammen Aufrollen hab ich sie ganz gut rausbekommen. Mittlerweile gehe ich davon aus, dass die "zähe" Krume mal wieder ein Scherz von meinem Manz ist. :lala
Bild

Morgen wird weiter gebacken, irgendwas mit Nüssen wäre schön. :st
Zuletzt geändert von Little Muffin am Do 18. Dez 2014, 09:25, insgesamt 2-mal geändert.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon _xmas » Mi 17. Dez 2014, 23:54

Dein Backergebnis, liebe Daniela, hätte jetzt Platz auf unserem Abendbrottisch :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » Do 18. Dez 2014, 09:09

_xmas hat geschrieben:Dein Backergebnis, liebe Daniela, hätte jetzt Platz auf unserem Abendbrottisch :top


So, so Ulla, von unseren Broten willst also nix auf Deinem Abendbrottisch haben :heul doch :gre
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7110
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Little Muffin » Do 18. Dez 2014, 09:15

So, so Ulla, von unseren Broten willst also nix auf Deinem Abendbrottisch haben :heul doch :gre


:nts

Ich tausche gerne.

Ich hab noch andere Fotos, fällt mir grad ein. Die schieb ich noch dazu. :xm
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Little Muffin » Do 18. Dez 2014, 19:03

Hier nun ein Nuss Brot nach dem Rezept Pain aux noix.

Ich mußte leider auf einen Teil Haselnüsse ausweichen, da mir die Walnüsse ausgegangen sind.

Meine üblichen geschmacklichen Anpassungen auf das halbe Rezept
10g Roggenmalz, eine Prise Kümmel
je ein Löffelchen Anstellgut vom Roggensauer und vom Weizensauer (Shelli)
50g LM
einen TL Honig, für die Bräune
13 g Schweineschmalz

Ausweichen auf andere Mehlsorten, da die anderen nicht vorhanden sind:
450g Weizenmehl 812er
50g Roggenmehl 997er

Den Laib hab ich dann für 4 Stunden in den Kühlschrank verfrachtet.
Über Nacht hätte ich bei angegebenen Hefemenge eine Übergare erzieht. Aber aus Erfahrungen wird man ja klug und somit hatte ich 4 Stunden Kühlschrankgare eingeplant.

Schmeckt mir super gut! Die Krume hat die richtige Konsitenz. :katinka
Bild
Zuletzt geändert von Little Muffin am Do 18. Dez 2014, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Peter aus Bocholt
Forum: Willkommen
Autor: Peter
Antworten: 5
Piemonteser Nussbrot aus "Mein Brot" von Peter Kapp
Forum: Brotrezepte
Autor: Amore
Antworten: 21
Warum quietscht mein Brot???
Forum: Anfängerfragen
Autor: Lilli2
Antworten: 5
Pizzateig von Peter Reinhart
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: Anja
Antworten: 61
Hilfe mein Brot ist breitgelaufen
Forum: Anfängerfragen
Autor: aron
Antworten: 11

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backbücher

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz