Go to footer

Peter Kapp - Mein Brot

In diesem Verzeichnis wollen wir unsere Brotbackbücher diskutieren. Entweder als Rezensionen oder als allgemeine Diskussion.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Dagmar » Fr 9. Jan 2015, 21:33

Hallo.
Ja bestimmt. Mein Foto ist auch noch ein bisschen unscharf.
Aber es schmeckt wirklich toll. :kl
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Amore » So 11. Jan 2015, 19:14

Bei mir gab es heute Dinkel-Vollkornbrot

Bild

Ich hab das doppelte Rezept gemacht (1 Brot ist schon außer Haus). Irgendwie möchte ich mal die Brotbackformen von Herrn Kapp sehen :lala . Dort steht nämlich das 1 Rezept 4 Brote ergibt :?

Schönen Abend noch!
Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:40


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Dagmar » So 11. Jan 2015, 19:40

Hallo Amore,
das habe ich mich auch schon oft gefragt. Was er für Formen hat.
Ich rechne mir jetzt immer die Zutaten zusammen und dann weiß in etwa welche Form ich nehme.
Ich habe mal irgendwo so eine Tabelle gefunden wo drin stand wieviel Gewicht für welche Formen.
Aber deine Brote sehen super aus. :top
VG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » So 11. Jan 2015, 19:42

Amore, das hab ich auch schon bemerkt, dass da bei manchen Rezepten, was nicht hinhaut :?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7397
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Little Muffin » Mo 12. Jan 2015, 10:54

Oder wie man aus 1kg Broteig 4 große! Brote bekommt. :lala
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8550
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Hasi » So 18. Jan 2015, 08:17

Guten Morgen, :tc
habe gerade das Pane Rustico gebacken mit Übernachtreifung im Kühlschrank. Ich bin total enttäuscht, das Brot ist sehr flach , hatte keinen Ofentrieb und sieht so gar nicht wie auf dem Foto aus. :gre
Angeschnitten habe ich es noch nicht, aber man sieht das die Krume sehr fest ist.
Das Ruchmehl habe ich von der Huber-Mühle. Könnte es sein das ich mehr Wasser dazu hätte geben müssen? Der Teig war nämlich relativ fest.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

Kerstin
Hasi
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » So 18. Jan 2015, 09:40

Guten Morgen Kerstin,
ich habe mir das Rezept angeschaut und bin der Meinung, dass 12g Hefe für die Übernachtgare zuviel war. Kommt halt auch darauf an was über Nacht bedeutet, kann ja 6-12 h sein. Der Teig könnte also "abgefressen" gewesen sein und hatte somit keinen Trieb mehr!
Mir ist das aber auch schon mit einem Rezept so gegangen, dass die Baguette flach geblieben sind, es war das "La ciau", das hat auch auf die ähnliche Mehlmenge 15g Hefe.
Die Wasserzugabe läßt sich halt ohne Details schwer beurteilen, aber wenn Du schreibst das der Teig sehr fest war, wäre bischen mehr Wasser sicherlich gut gewesen!
Dir auch einen schönen Sonntag!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7397
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Hasi » So 18. Jan 2015, 09:57

Hallo Hansi,

vielen Dank für deine Antwort. :kh
Ich werde es vielleicht mal mit 7 g Hefe versuchen. Jetzt werde ich aber erstmal etwas Zeit ins Land gehen lassen. Frust! :s

Lieben Gruß

Kerstin
Hasi
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » So 18. Jan 2015, 10:02

Kerstin, das würde ich auch so machen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7397
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon pius » Mi 27. Jan 2016, 22:43

DAS BESTE BROTBACKBUCH DER WELT.
pius
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Jan 2016, 22:29


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon moeppi » Do 28. Jan 2016, 11:41

Hallo,
wie kommt es dass du bisher 2 Beiträge geschrieben hast und nur in kurzen Worten die Bücher von Kapp und Hinkel als supertoll bezeichnest?
Was hast du daraus gebacken?
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2251
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Little Muffin » Do 28. Jan 2016, 17:31

Schon ein bisschen seltsam die beiden Beiträge, oder nicht?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8550
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon hansigü » Fr 29. Jan 2016, 19:17

Also das es da beste Brotbackbuch der Welt ist, können wir nach unseren Erfahrungen mit den Rezepten nicht ganz bestätigen. Es ist nicht ganz schlecht, aber es gibt auf jedenfall bessere!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7397
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon _xmas » Fr 29. Jan 2016, 19:58

Hansi, ich sehe das ähnlich. Nachdem ich einige Rezepte nachgebacken habe und auch die Aktivitäten von Kapp in den Medien verfolgt habe, würde ich sagen: mittelmäßig mit nicht unbedingt gelingsicheren Rezepten. Recht hast du, es gibt bessere, viel bessere Brotbackbücher.
Und was den Schreihals von weiter oben angeht: den solltet ihr einfach ignorieren, damit er die Begeisterung für diese Art von Beiträgen verliert. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Little Muffin » Sa 30. Jan 2016, 08:42

Ach, ich hab das Buch auch im Regal, seh ich gerade.

Hat also keinen bleibenden Eindruck hinterlassen, wenn ich das Buch schon wieder vergessen hatte. :xm
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8550
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Maximiliane » Sa 30. Jan 2016, 12:56

_xmas hat geschrieben:.....würde ich sagen: mittelmäßig mit nicht unbedingt gelingsicheren Rezepten. Recht hast du, es gibt bessere, viel bessere Brotbackbücher.


Little Muffin hat geschrieben:Hat also keinen bleibenden Eindruck hinterlassen, wenn ich das Buch schon wieder vergessen hatte


:top
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon _xmas » Sa 30. Jan 2016, 17:06

Maxi ;) ;)

Daniela, ich erinnere mal an unseren gemeinsamen Versuch, das "Polka-Brot" zu backen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Maximiliane » Sa 30. Jan 2016, 21:40

....die Fotos der Brote sehen aber auch sowas von lecker aus

Das war ja mein Hauptgrund das Buch zu kaufen.
Mittlerweile habe ich ich einiges aus dem Buch gebacken.
Irgendwie nix neues dabei außer individuelle Zutaten die aber leicht austauschbar sind und von uns allen schon zuhauf als Alternative eingesetzt wurden.
Egal, das Buch ergänzt die mehr als 300 Koch/Back/Brotbücher im Regal um ein weiteres. :xm
Soooo schlimm isses jetzt nun auch wieder nicht.
Und viele der Fotos gefallen mir immer noch. :lala
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Peter Kapp - Mein Brot

Beitragvon Little Muffin » So 31. Jan 2016, 18:13

Daniela, ich erinnere mal an unseren gemeinsamen Versuch, das "Polka-Brot" zu backen.


Ja, da war mal was.

Daniela, ich erinnere mal an unseren gemeinsamen Versuch, das "Polka-Brot" zu backen.


Oh, und ich sehe, da war auch ein Nussbrot, was wohl nicht so schlecht gewesen ist. Aber irgendwie war 2015 nicht mein Backjahr. Vielleicht sollte ich dem Buch noch mal eine Chance geben. :lala
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8550
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Warum wird mein Brot zu einem Pilz?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Collada
Antworten: 15
Mein erstes selbstgebackenes Brot
Forum: wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse
Autor: teledidi
Antworten: 2
Und morgen das Werk von Herrn Kapp!
Forum: Brotrezepte
Autor: Wolle07
Antworten: 3
mein Brot hat ein Loch!
Forum: Anfängerfragen
Autor: Orgeluse
Antworten: 2
Kapp Nr. 2
Forum: Backbücher
Autor: Wolle07
Antworten: 1

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backbücher

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz