Go to footer

Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

In diesem Verzeichnis wollen wir unsere Brotbackbücher diskutieren. Entweder als Rezensionen oder als allgemeine Diskussion.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Fagopyrum » Mo 28. Nov 2016, 12:04

Hallo ins Rund,

mittlerweile habe ich 2 Brote nach dem Buch gebacken.
Es klappt gut, schmeckt. Mir fehlen Sauerteigbrote.

Den Topf habe ich mir von der Nachbarin geborgt,
muß ja nicht gleich angeschafft werden.

Es wird seine Zielgruppe finden,
den Anfänger, der sofort super Ergebnisse haben will
und nicht durch Versuch und Scheitern lernt.

Sehr schöne Bilder.
Und in 8 Jahren zum Papst, (Hut ab) da hat Franziskus länger gebraucht :kh
Okay, weiter...
Ein Verlag muß trommeln, um das Buch zu verkaufen.

Super finde ich die Internetseite zu den Büchern, auf der Fragen gestellt werden können.
Welcher Autor läßt sich denn noch persönlich zum Fußvolk herab?
Auch die hinterlegten Videos machen es dem Anfänger leicht.
Ich werde es einmal verschenken.

Für mich persönlich ist Brotbackbuch Nr. 2 der Favorit.

Grüsse Fagopyrum
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Escamoteur » Sa 17. Dez 2016, 15:52

Hi,

irgendwie hab ich bei dem Thread die Benachrichtigung nicht aktiviert. Interessante Rückmeldungen.
Was mich bei den NoKneat Rezepten etwas nervt ist das regelmäßige Falten. Kann man das dann weglassen wenn man die Teige in der Maschine macht?

Mich wundert es ehrlich gesagt wieso Lutz nicht sein Präsidentenbaguette aufgenommen hat, das ja auch im Prinzip NoKnead ist nur dass der Tag zwei Tage im Kühlschrank braucht un das Ergebnis meiner Meinung im Verhältnis zum Aufwand der Hammer ist.

Werde mal schauen ob mein Buchhändler es da hat, da auch ich an ein paar zusätzlichen Alltagsrezepten interessiert wäre.


Liebe Grüße
Thomas
Wer Brot backt kann nicht von Grund auf schlecht sein.
Escamoteur
 
Beiträge: 216
Registriert: Do 12. Nov 2015, 09:57


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Ebbi » Fr 3. Feb 2017, 15:02

So, nun geb ich auch meinen Senf dazu... zu beiden neuen Büchern von Lutz

"Brot backen in Perfektion"
Also der Buchtitel ist total daneben. Ich hoff nur dass er nicht auf Lutzs Miste gewachsen ist.
Das Buch selbst und die Rezepte find ich klasse, vor allem wenn ich mit Kindern zusammen backe. Alles was ich bisher daraus gebacken ist wirklich gut geworden aber es sind halt keine Sauerteigbrote. Die Brote funktionieren und das ist doch der Sinn. Die Zielgruppe ist eindeutig der Brotbackanfänger und Interessierte der das mal versuchen möchte und kein großes Küchenequipment hat. Gut eine Löffelwaage sollte man sich auf jeden Fall anschaffen um die Minimenge Hefe abzuwiegen. Gut finde ich dass von Hand gearbeitet wird, so bekommt man ein Gefühl für den Teig. Ich knete ja auch sehr gerne nach der Bertinet Methode - aber da bin ich hier glaub auch die Einzige die das gerne macht.
Ich hab auch Versuche gemacht, die Hefe durch LM zu ersetzen, auch das klappt super, wenn man rausgefunden hat wieviel LM man für die 24 Stunde Reife braucht. Die schmecken dann um Längen besser als die Hefebrote.

Auf jeden Fall kann man das Buch einem Anfänger zum Reinschnuppern ohne Bedenken empfehlen.


"Warenkunde Brot"

Ein kleines unscheinbares Buch, das man gerne übersieht. Zu Unrecht, denn es ist das beste Buch über Brot das ich je gelesen habe. 99 % Theorie 1 % Rezepte. Also nix zum Nachbacken, sondern um sich intensiv und auch kritisch mit dem Brot auseinander zu setzen. Es hat mich so gefesselt, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe.
Absolut lesenswert.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Fagopyrum » Fr 3. Feb 2017, 20:26

Hallo ebbi,

mit LM habe ich auch schon rumgespielt.
Hast du schon eine verlässliche Formel zum ersetzen?
Sprich was nimmst Du bei 500 g Mehl und 24 Stunden Gare?

Grüße Fagopyrum
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Ebbi » Fr 3. Feb 2017, 21:39

Ob es verlässlich ist, kann ich nicht sagen, so 30 - 35 g LM auf 500 g Mehl. Das passt auf die Aktivität von meinem LM. Dann verdünne ich den festen LM auf die TA vom Brot. Musst du einfach mal ausprobieren :hx
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Arienette » Mi 15. Feb 2017, 11:25

Da heute ein Artikel über das Brotbacken und speziell über Lutz Geißler in der hiesigen Zeitung war, nehme ich dies mal zum Anlass für meine Frage:
Lohnt sich das "Brotbacken in Perfektion" auch, wenn man schon das "Brotbackbuch Nr. 1" besitzt?
Ich hatte noch keine Gelegenheit, in einer Buchhandlung zu vergleichen - es stand immer nur das "Brotbackbuch Nr.1" im Regal. ;)
Liebe Grüße
Ursula
Bild
Benutzeravatar
Arienette
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 11:56


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon sun42 » Mi 15. Feb 2017, 14:05

Ebbi hat geschrieben:Ob es verlässlich ist, kann ich nicht sagen, so 30 - 35 g LM auf 500 g Mehl. Das passt auf die Aktivität von meinem LM.


Diese Frage wurde auch im Weizensauer Seminar mit Dietmar Kappl behandelt und es verhält sich schlussendlich nicht anders als vom Backen mit normalem Sauerteig.

Um Backhefe vollständig zu ersetzen ist ein Weizen-Sauerteiganteil (aktiver LM) von 25% und mehr erforderlich. Die Fermentationszeiten sind deutlich länger als bei der Verwendung von Bäckhefe.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Fagopyrum » Mi 15. Feb 2017, 23:36

Arienette hat geschrieben:Lohnt sich das "Brotbacken in Perfektion" auch, wenn man schon das "Brotbackbuch Nr. 1" besitzt?


ja es lohnt sich, wenn man einfach gern in sowas schmökert, die schönen photos mag und die bebilderung hilfreich findet. die rezepte folgen alle einem muster, spielen muss man dann selber damit und anpassen, wenn mehr vollkorn reinkommt etc.

grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Ebbi » Do 16. Feb 2017, 00:08

@Ursula
Wenn du das Bortbackbuch Nr 2 noch nicht hast, dann guck dir das mal an. Das finde eine sehr gute Ergänzung, da alle Rezepte in 3 Varianten gezeigt werden. Das gefällt mir deutlich besser als das Brot backen in Perfektion.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Arienette » Do 16. Feb 2017, 08:07

Danke für eure Antworten, ebbi und suse. :)
Das Brotbackbuch Nr. 2 habe ich gestern nachmittag auch schon in Betracht gezogen und werde es mir gut überlegen, welches ich mir nun anschaffen möchte. Das Bbb2 bietet sich natürlich gut an, die kleine Reihe wäre vollständig. ;)
Am Wochenende habe ich Gelegenheit, in Buchhandlungen zu gehen, die ich sonst nicht besuchen kann. Vielleicht liegen die Bücher dort aus; ich schaue nämlich erst gerne rein und blättere, bevor ich kaufe.
Liebe Grüße
Ursula
Bild
Benutzeravatar
Arienette
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 11:56


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Sheraja » Do 16. Feb 2017, 14:50

Ich habe alle Bücher von Lutz Geissler.
Das Backen in Perfektion hat quasi ein Standartgrundrezept, das Brot ist sehr einfach und schnell gemacht. Wenn man mit verschiedenen Vorteigen, Sauerteig etc. backen will, also auch etwas abwechslungsreicher im Vorgang ist das BB2 auf jeden Fall die bessere Wahl.
Ich würde das BB 2 auf jeden Fall dem "Backen in Perfektion" vorziehen.
Für schnelle Brote, die meistens gelingen ( ich habe auch schon eines versemmelt) ein brauchbares Buch und schön bebildert.
Ich habe beide, so kann ich nach Lust und Laune mir die Rezepte aussuchen. Und dann noch die vielen Rezepte hier und die Links zu........., so viel kann frau nie im Leben backen.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 583
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Arienette » Mo 20. Feb 2017, 15:55

Auch dir ein Danke schön für deine Antwort, Sheraja :)

Ich hatte nun am Wochenende Gelegenheit, in Buchhandlungen zu gehen, in die ich selten komme (war auf Heimatbesuch) und es gab leider nur das "Backen in Perfektion" - sehr schön aufgemacht und bebildert.
Aber meine Tendenz geht nun eigentlich Richtung Brotbackbuch 2 und vielleicht bestelle ich es mir eben, ohne vorher drin rumgeblättert zu haben. Da verlasse ich mich dann einfach auf euren Rat. ;)
Ich schaue mir natürlich auch im Internet die Rezepte hier und im Plötzblog etc an, aber ein Buch ist eben doch was anderes.
Liebe Grüße
Ursula
Bild
Benutzeravatar
Arienette
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 11:56


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Memima » Di 21. Feb 2017, 06:29

Da die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind möchte ich "Brotbacken in Perfektion" empfehlen :katinka - aber füge gleich hinzu: ich mag keine Brote oder Brötchen mit hohem (eigentlich auch nicht mit mittlerem) Roggenanteil. Ich bin Weizen und Dinkel-Fan - ein Löffelchen Roggen darfs sein, mehr muss aber nicht.
Auch das "Management" :ich weiß nichts verschiedener Ansetz- und Standzeiten ist mir zwischen Kindern und Beruf zu aufwendig. Da ist mir schon so oft was dazwischen gekommen und das Backergebniss war dann eher mäßig :nts (Das gibts bei mir eigentlich nurnoch beim Online-Backen hier, aber dann sehr gerne :hx )
Ich habe mittlerweile bis auf 3 Rezpte ( Schokobrot, Bananenbrot und Buchteln) alle Rezepte aus BiP (zum Teil mehrfach) gebacken ( und auch schon einige Rezepte etwas abgewandelt ) und bin einfach nur Begeistert.
Für meine Situation und meine Ansprüche ist es DAS Brotbackbuch

Wofür du dich dann auch entscheidest ( ich habe auch- sogar schon viel länger als BiP - BBB1 und 2, aber daraus noch nicht viel nachgebacken), ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und hoffe du zeigst uns bei den Backergebnissen was du so aus dem Ofen holst :kk
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 531
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Hat einer schon das neue Buch von Lutz Geissler?

Beitragvon Arienette » Di 21. Feb 2017, 12:54

Ich fürchte, ich brauche über kurz oder lang auch das "Brotbacken in Perfektion" :xm Ich kenne mich ja, was Bücher anbelangt....
Vielen Dank für deinen Eindruck, Melli. :)
Ich ärgere mich ja immer noch, dass ich es versäumt habe, bei vorablesen reinzuschauen, als es als dort angeboten wurde...
Das Bbb2 habe ich mir gestern bestellt und warte nun darauf, die E-mail zur Abholung zu erhalten.
Liebe Grüße
Ursula
Bild
Benutzeravatar
Arienette
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 11:56

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Eine neue aus dem Saarland
Forum: Willkommen
Autor: nasia
Antworten: 3
Brotbackvideos von Lutz
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: Dimitri
Antworten: 0
Und schon wieder eine Neue aus NRW
Forum: Willkommen
Autor: Krümel
Antworten: 12
Ensaimadas - schon mal gebacken??
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: IKE777
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backbücher

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz