Go to footer

Zwei Brote

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Zwei Brote

Beitragvon Coco » Sa 28. Dez 2013, 13:12

hallo zusammen

Ich mache gerne die doppelte Menge Brot. Wenn ich nun aber zwei Rundbrote mache, habe ich keinen Platz dafür im Ofen. So backe ich nacheinander. Wie handhabt ihr das?
Bereit sind ja dann beide gleichzeitig. Lasst ihr das zweite dann einfach umso länger gehen? Dann hat es doch Übergare?

Wäre schön, wenn ihr mir helfen könnt.

Liebe Grüsse, Coco
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:30


Re: Zwei Brote

Beitragvon cheriechen » Sa 28. Dez 2013, 16:37

Das Problem kenne ich!
Inzwischen backe ich entweder einen langen großen Brotlaib, der gerade so diagonal über den Backstein passt oder mit 2 länglichen Broten, die gerade so nebeneinander passen.
Bei runden Broten musst du eines kühler parken, damit es keine Übergare bekommt - dein Backofen verbraucht halt auch mehr Strom...
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Zwei Brote

Beitragvon Backwolf » Sa 28. Dez 2013, 18:45

..... oder einfach zeitversetzt die Teiglinge herstellen, da kommt es zu keinen Problemen weder bei 2 oder 10 Broten oder 2-3 Bleche Brötchen. Macht für mich keinen Sinn Teig für mehrere Brote herzustellen, wenn ich nur die Hälfte verbacken kann ;)
Backwolf
 


Re: Zwei Brote

Beitragvon Coco » So 29. Dez 2013, 13:30

Danke für eure Antworten. Ich werds mal versuchen mit dem kühleren Lagern. Für mich macht es schon Sinn, gleich die doppelte Menge Teig herzustellen. Das selbst gebackene Brot kommt als Geschenk immer gut an :-)

LG, Coco
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:30


Re: Zwei Brote

Beitragvon Backwolf » So 29. Dez 2013, 14:48

Coco hat geschrieben:Danke für eure Antworten. Ich werds mal versuchen mit dem kühleren Lagern. Für mich macht es schon Sinn, gleich die doppelte Menge Teig herzustellen. Das selbst gebackene Brot kommt als Geschenk immer gut an :-)

LG, Coco


Hast mich wohl nicht verstanden. Zeitversetzt bedeutet: Teig für das 1. Brot herstellen, wenn dieses auf Gare steht den Teig für das 2. Brot herstellen - so werden die Brote hintereinander gebacken.

Aber Wem es Sinn macht gleich den gesamten Teig herzustellen und dann ins rudern kommt, was man mit dem 2. Teigling inzwischen machen soll , soll es so machen.
Backwolf
 


Re: Zwei Brote

Beitragvon Coco » So 29. Dez 2013, 19:55

Hast mich wohl nicht verstanden. Zeitversetzt bedeutet: Teig für das 1. Brot herstellen, wenn dieses auf Gare steht den Teig für das 2. Brot herstellen - so werden die Brote hintereinander gebacken.

Aber Wem es Sinn macht gleich den gesamten Teig herzustellen und dann ins rudern kommt, was man mit dem 2. Teigling inzwischen machen soll , soll es so machen.[/quote]

Dann hab ich dich wirklich falsch verstanden. Sorry.
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:30



Ähnliche Beiträge

Gleichzeitig zwei Brote statt einem backen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Balu14
Antworten: 5
Brote mit Dinkelmehl
Forum: Brotrezepte
Autor: Backbine
Antworten: 21
Grosse Brote, was ist mit der Backzeit?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Lolovitch
Antworten: 7
glänzende Brote
Forum: Anfängerfragen
Autor: Goldy
Antworten: 9
Manz, statt einem Brot 3 Brote auf einmal, Zeiten?
Forum: Backöfen
Autor: Anonymous
Antworten: 11

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz