Go to footer

Zeit beim Teig kneten

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Zeit beim Teig kneten

Beitragvon Maja » Mi 4. Jul 2012, 11:09

Habe heute diese baguettes gebacken:
Poolish-Vorteig
250 g Weizenmehl T65
250 g Wasser
1 g Frischhefe
Gut verrühren und 12 Stunden reifen lassen.

Hauptteig TA167
Vorteig
750 g Weizenmehl T65
420 g Wasser (kalt)
10 g Frischhefe
10 g Bohnenmehl
19 g Salz
1 TL Gerstenmalzextrakt

Gut kneten bis ein elastischer, glatter Teig enstanden ist, der sich vom Schüsselrand löst. 2 Stunden zur Gare stellen, nach 45 und 90 Minuten je einmal strecken und falten. Dann den Teig auf die Arbeitsfläche geben und etwas entgasen. 5 Teigstücke von ca. 340 g abwiegen und zu Zylindern vorformen. 20 Minuten abgedeckt entspannen lassen. Dann straffe Baguettes wirken und auf ca. 40 cm Länge ausrollen.
Die Baguettes mit dem Schluß nach oben im Leinentuch für 45 Minuten zur Gare stellen. Dann aufs Lochblech oder den Einschießer mit dem Schluß nach unten geben, einschneiden und mit Wassernebel besprühen. Bei 250° einschießen und kräftig schwaden. Nach 10 Minuten den Schwaden ablassen und die Baguettes insgesamt weitere 10-15 Minuten ausbacken.

Nun war der Teig,trotz 15 minütigen Knetens, bei der Fensterprobe noch rissig. Soll oder darf ich dann noch weiterkneten? Oder passiert da nix mehr?
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Zeit beim Teig kneten

Beitragvon Sperling76 » Mi 4. Jul 2012, 11:50

Hallo Maja,

der Teig wird nach dem Kneten laut deinem Rezept noch 2 mal gefaltet. Durch das Falten wird dem Glutengerüst noch zusätzlicher Halt gegeben. Insofern darf der Teig nach 15 Minuten noch nicht voll ausgeknetet sein.
Da ich mit der Hand knete und dies bei der langen Knetdauer bei Weizenteig um ein perfektes Glutengerüst zu erreicht oft recht mühsam ist, habe ich mir angewöhnt anschließend mindestens einen stretch&fold Zyklus hinzu zufügen.

Mir stellt sich jetzt die Frage, wenn der Teig ausgeknetet wäre, würde ein zusätzliches stretch&fold eine Überknetung hervorrufen? Oder ist dies eine so sanfte Methode bei der nix schief gehen kann?
big_denken

Viele Grüße
Sperling
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 15:24



Ähnliche Beiträge

Teig strecken und falten (weicher Teig)
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: BrotDoc
Antworten: 14
Kneten mit dem Handrührgerät
Forum: Küchenmaschinen
Autor: BrotDoc
Antworten: 37
Haltbarkeit beim Vorteig
Forum: Anfängerfragen
Autor: sonne
Antworten: 10
Wochenende und wenig Zeit
Forum: Anfängerfragen
Autor: Mehli
Antworten: 16
Brauche Tipps und Ratschläge beim Wiedereinstieg
Forum: Anfängerfragen
Autor: Kräuterhexe
Antworten: 22

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz