Go to footer

Wie warm darf das Mehl beim Mahlen werden?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Wie warm darf das Mehl beim Mahlen werden?

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Di 3. Nov 2020, 20:13

Stimmt. Hab jetzt mal auf die Schnelle ein paar Mühlen verglichen. Und es ist fast überall so. Fast alle haben diesselbe Größe der Mahlsteine. Egal ob 360 W oder 600W. Dann ist es wohl doch die Dauerleistung.
Aber warum dann unterschiedliche Mengen pro Minute? :? Sind vielleicht die Einfülllöcher kliner, so das es langsamer durchläuft?. Ich denke mal nicht, das die Mühlen eines Herstellers auch unterschiedliche Drehzahlen haben.
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 501
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: Wie warm darf das Mehl beim Mahlen werden?

Beitragvon Laelia » Do 10. Dez 2020, 13:21

Inzwischen bin ich bei dem Thema Dank dem BBB3 welches ich mir letztes Jahr gekauft habe ein ganzes Stück weiter gekommen.
Auf Seite 284 und 285 geht Lutz auf das Thema Haushaltsmühlen ein.

Natürlich kann ich hier nicht alles was er dazu schreibt hier wiederholen, aber die Erwärmung und damit unerwünschte Renaturierung des Mehles ist ein wohl altbekanntes Problem der Haushaltsmühlen.
Deshalb rät er dazu in kleinen Chargen das Mehl zu mahlen, oder besser nur zu schroten.

Anscheinend verschweigen die Hersteller das, bzw. sie tun nach meinen Erfahrungen gern so als wenn sie davon noch ne etwas gehört hätten, weshalb ich mir am Anfang ziemlich dumm und kleinkariert vorkam.

Trotzdem schmeckt mir das Brot mit selbst gemahlenen Vollkorn immer noch am besten.
Ich vermute weil bei dem gekauften ja aus Gründen der Haltbarkeit der Kern entfernt wird.
Deshalb würde ich mir die Mühle im Nachhinein wieder kaufen.
Liebe Grüße Laelia
Laelia
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:17


Re: Wie warm darf das Mehl beim Mahlen werden?

Beitragvon Laelia » Do 10. Dez 2020, 13:25

Durchhaltebemmchen hat geschrieben:Aber warum dann unterschiedliche Mengen pro Minute? :? Sind vielleicht die Einfülllöcher kliner, so das es langsamer durchläuft?. Ich denke mal nicht, das die Mühlen eines Herstellers auch unterschiedliche Drehzahlen haben.


Lt. Hersteller hängt das von der Wattzahl des Mortors und der Größe des Mahlsteins ab wie schnell der Durchlauf ist.
Liebe Grüße Laelia
Laelia
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:17


Re: Wie warm darf das Mehl beim Mahlen werden?

Beitragvon Mikado » Do 10. Dez 2020, 14:10

Laelia hat geschrieben:Lt. Hersteller hängt das von der Wattzahl des Mortors und der Größe des Mahlsteins ab wie schnell der Durchlauf ist.

Da wüsste ich gerne welcher Hersteller das geäußert hat. Bei gleicher Größe des Mahlsteins hat die Gestaltung der mahlenden Flächen der Mahlsteine auch Einfluss auf die mahlbare Menge - gemessen an der selben Zeit, soll heißen wie schnell der Durchfluss ist. So wurde es mir vor einiger Zeit von Mockmill mitgeteilt.
Die Leistung des Motors spielt dabei zwar auch eine Rolle, aber die alleine reicht nicht.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Wie warm darf das Mehl beim Mahlen werden?

Beitragvon Laelia » Do 10. Dez 2020, 14:27

Mikado hat geschrieben:
Laelia hat geschrieben:Lt. Hersteller hängt das von der Wattzahl des Mortors und der Größe des Mahlsteins ab wie schnell der Durchlauf ist.

Da wüsste ich gerne welcher Hersteller das geäußert hat. Bei gleicher Größe des Mahlsteins hat die Gestaltung der mahlenden Flächen der Mahlsteine auch Einfluss auf die mahlbare Menge - gemessen an der selben Zeit, soll heißen wie schnell der Durchfluss ist. So wurde es mir vor einiger Zeit von Mockmill mitgeteilt.
Die Leistung des Motors spielt dabei zwar auch eine Rolle, aber die alleine reicht nicht.


Das habe ich so in den Artikelbeschreibungen bei Komo gelesen.
Die einzelnen Modelle unterscheiden sich da in Größe des Mahlsteins und der Wattzahl des Motors.
Liebe Grüße Laelia
Laelia
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:17

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Altbrot: wie mahlen?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Caröle
Antworten: 30
Teig klebt beim kneten
Forum: Anfängerfragen
Autor: tessy
Antworten: 6
Klumpen bzw. Kuhle beim Kneten
Forum: Anfängerfragen
Autor: ArtGee
Antworten: 35
Probleme beim Brotbacken mit Vollkornmehl
Forum: Anfängerfragen
Autor: elfe
Antworten: 15
Teig zeigt Risse beim aufgehe
Forum: Anfängerfragen
Autor: Gülaykurt
Antworten: 4

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz