Go to footer

Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon T.Homas » Sa 11. Sep 2010, 19:40

Hallo,

bin auf der Suche nach einer neuen und vielleicht auch genaueren Küchenwaage zum Brotbacken.

Ideal wäre eine Waage, die in 0,1g Schritten wiegt und bis 5kg. Oder wäre eine Feinwaage zusätzlich zur jetzigen ( bis 5kg in 1g Schritten ) besser ?

Welche Waage verwendet ihr ? Typenbezeichnung oder Link zum Produkt ( falls hier erlaubt ) wäre feini.
Bild Viele Grüsse, Thomas
T.Homas
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:17
Wohnort: Gaffeesaggse


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon maeselchen » Sa 11. Sep 2010, 21:10

Hallo,

ich auch am überlegen ob ich mir eine Feinwaage kaufen soll. Habe bei Ebay folgendes gefunden - was haltet ihr davon?
Zuletzt geändert von Gast am So 28. Nov 2010, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Hyperlink gesetzt

Silke
Benutzeravatar
maeselchen
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:27
Wohnort: Billerbeck


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon maeselchen » Sa 11. Sep 2010, 21:31

Hallo Heidi,

den habe ich mir schon angeschaut aber die Versankosten liegen doch da bei 4,50 Euronen.
Zuletzt geändert von Gast am So 28. Nov 2010, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Hyperlink gesetzt

Silke
Benutzeravatar
maeselchen
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:27
Wohnort: Billerbeck


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon T.Homas » So 12. Sep 2010, 06:34

Hallo Heidi,

vielen Dank für Deine Hilfe.
Ich habe diese Woche erst, als ich die Batards mit nur 1g Hefe gebacken hab, gemerkt, dass meine Waage - obwohl sie in 1g Schritten wiegt - bei so kleinen Mengen doch recht ungenau ist.
Habe ein Bröckchen Hefe auf die Waage getan, aber zeigte weiterhin 0g an. Ein wenig noch dazugepackt, zeigte sie auf einmal 2g an.

Das von Dir gepostete Modell G&G JJ5000A würde meine Anforderungen erfüllen, jedoch ist der Preis schon sehr heftig. Und da ist noch die Frage wie oft man sowas braucht.
Da muss ich nochmal drüber schlafen und abwägen ob es mir Wert ist. Für den Fall der Fälle habe ich mir einen Link zur Homepage des Herstellers gespeichert.
Bild Viele Grüsse, Thomas
T.Homas
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:17
Wohnort: Gaffeesaggse


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon Gast » So 12. Sep 2010, 09:27

Hallo Thomas,
ich sehe es etwas anders als Heidi. Mich hat das genaue Abwiegen von den Zutaten in Rezepten zu schnelleren Erfolgen geführt.
Auch ist es mein Bestreben reproduzierbare Ergebnisse von einem Rezept zu erzielen.
Nach dem unsere einfache Küchenwaage am Anfang meiner Backkarriere sehr schnell den Geist aufgegeben hat, habe ich mir eine ADE HW 945 gekauft. Sie wiegt das Zehntelgramm und bis 3 KG.
Gast
 


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon T.Homas » So 12. Sep 2010, 10:06

Hallo Heidi & Gerd,

danke für eure Meinungen.
Einerseits will ich schon meine Zutaten möglichst genau abwiegen ( für reproduzierbare Ergebnisse, wie Gerd es sagte ), die Vernunft ( also wie Heidi :D ) sagt mir jedoch, dass es bis jetzt auch so ging. Mal sehen welche Seite siegen wird.
Bild Viele Grüsse, Thomas
T.Homas
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:17
Wohnort: Gaffeesaggse


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon ixi » Mo 17. Jan 2011, 21:49

@ Gerd

Habe jetzt ein bisschen wegen deiner Waage gesurft - sämtliche Firmen versenden nur an Unternehmer.
Hast du dich als Firma bezeichnet?
Manche senden auch an soziale Einrichtungen.
Warum kommt ein Normalsterblicher nicht an so eine Waage? Das verstehe ich nicht.

Liebe Grüße

ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 17:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon Gast » Mo 17. Jan 2011, 22:09

Hallo ixi,
ich hab sie hier gekauft.
Habe mich auch als Privatperson ausgegeben. War kein Problem.
Hier bekommst Du sie noch etwas preiswerter!
Gast
 


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon ixi » Mo 17. Jan 2011, 23:11

Vielen Dank für die schnelle und präzise Antwort, Gerd!

Ich hatte bei ebay geschaut, aber beim österr., und da war nur ein deutsches Shop, bei dem man bestätigen musste, dass man ein Unternehmer ist.
Habe die Waage jetzt bestellt, die Versandkosten musste ich noch einholen.

Wollte mir mal wieder eine Freude machen.
Ich habe wohl mehrere Waagen, aber es ist lästig, dauernd für den jeweiligen Bedarf Waagen wechseln zu müssen. Nun habe ich eine, die für geringe und größere Mengen und noch dazu ganz genau ist.

Viele Grüße

ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 17:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon ixi » Mo 17. Jan 2011, 23:12

Hoppla, liebe Heidi - vor lauter Kauflust habe ich nur Gerds Antwort gesehen und erst jetzt deine.
Danke auch dir! :)

Viele Grüße

ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 17:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon Greeny » Mi 19. Jan 2011, 16:14

Moin moin

Was ist den von der Waage zu halten? http://cgi.ebay.de/5kg-0-1g-Prazisionsw ... 3f069ac0f1

Ich bin mir nicht sicher, aber irgendwie hätte ich bei ADE wohl ein etwas besseres Gefühl.
Vielleicht hat aber schon jemand das andere Modell gesehen und kann etwas dazu sagen.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4628
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon Brötchentante » Mi 19. Jan 2011, 16:26

Hallo
Ich habe die Waage von Kenwood und komme wunderbar klar damit
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon thorsten » Mi 19. Jan 2011, 18:14

Ich glaube ich muss mal Waagen in meine Lieferprogramm aufnehmen. Ich importiere nämlich (Industrie)Messmittel. Waagen kann ich dann auch mal da zunehmen und die Bächerszene versorgen :)
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 16:32


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon Lutz » Mi 19. Jan 2011, 21:14

Ich habe eine ziemlich simple Waage bis 1 g Genauigkeit. Alles kleiner 1 g wiege ich mit einer ebenso simplen Löffelwaage.
Das einfachste Brot ist am schwierigsten zu backen.
Jede Woche neues Brot im Plötzblog.
Alle neuen Beiträge in der Brotback-Blogosphäre in den Breadnews.
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 7. Sep 2010, 18:08
Wohnort: Neudorf/Erzgebirge


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon calimera » Mi 19. Jan 2011, 21:38

Ich habe auch nur eine normale Haushaltwaage mit 1g genau :p
Muss ich mir jetzt Sorgen machen wegen meiner Brote .... big_gruebel
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon ixi » Mi 19. Jan 2011, 22:12

@ Thomas

Die Stellfläche gefällt mir bei der ADE besser. Sie wirkt auch irgendwie solider. Andererseits - ein paar Euro billiger ist die Waage von G&G schon ...

Gruß, ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 17:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon ixi » Mi 19. Jan 2011, 22:13

@ calimera

Ich brauche für andere Dinge als Brotbacken eine 0,1 g genaue Waage. Ich habe eine bis 300 g, die ich für die Einwaage von Hefe für den Vorteig und vor allem von Salz verwendet habe. So geht halt alles in einem.

Gruß, ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 17:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon Ula » Mi 19. Jan 2011, 22:55

thorsten hat geschrieben:Ich glaube ich muss mal Waagen in meine Lieferprogramm aufnehmen. Ich importiere nämlich (Industrie)Messmittel. Waagen kann ich dann auch mal da zunehmen und die Bächerszene versorgen :)



Was hälst Du von Waagen der Firma "Mettler Toledo?"?
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon thorsten » Mi 19. Jan 2011, 23:51

Ich hab mich mit Waagen ehrlich gesagt noch nicht beschäftigt. Ich komme von der Längenprüftechnik. Von Mettler Toledo weiß ich nur das die einen sehr guten Ruf haben, aber das gründet nicht auf eigener Erfahrung, sondern nur was Kollegen so sagen. Aber das ist einer der größten, wenn nicht der größte Hersteller von Waagen überhaupt.
Ich selbst hab mir die die Hefe übrigens ein Feinwaage für gut 10 Euro (ca 15 Euro inkl. Transport) von G+G gekauft. Die hab ich kalibriert und die Abweichungen waren besser < 0,05 g. Eine normale Küchenwaage von Philipps hatte ich schon, die zwar einen Ziffernschrittwert von 1g hat, aber gerne mal 2-3g daneben liegt. Das ist natürlich Murx wenn man 1,5 g Hefe abwiegen will. Aber deswegen muss ich mit der Feinwaage nur ganz kleine Mengen abwiegen
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 16:32


Re: Welche Waage benutzt ihr zum Abwiegen der Zutaten ?

Beitragvon Goldy » Do 20. Jan 2011, 00:27

Für Kleinstmengen habe ich seit kurzem eine Löffelwaage,
sonst benutze ich eine gute alte Favorit von Schäfer und Jahn
von 5 gramm bis 5 Kg :cha
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56

Nächste


Ähnliche Beiträge

Welche Frischhefe - wo kaufen?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Anneds
Antworten: 37
Küchenmaschine: na welche denn nur ....
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Heinerich
Antworten: 26
Weizensauerteig für welche Brote?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Sperling76
Antworten: 5
Bäckerleinen - warum - welche Vorteile?
Forum: Anfängerfragen
Autor: IKE777
Antworten: 19
Welche Mehlsorten bevorzugt?
Forum: Anfängerfragen
Autor: ichwerdennsonst
Antworten: 12

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz