Go to footer

Verloren im Zucker/Zuckerersatz-"Urwald"

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Verloren im Zucker/Zuckerersatz-"Urwald"

Beitragvon Johannis » Di 17. Dez 2013, 11:45

Hey liebe Brotbacker.
Bisher habe ich beim Backen nur normalen Zucker verwendet. Auf der Packung steht meist: "Raffinade Zucker EG-Qualität".
Nun habe ich unter anderem hier im Forum von anderen Zuckern oder anderem Zuckerersatz gelesen.

Als Zuckerersatz konnte ich zumindest Stevia identifizieren. Das hatte ich sogar schon einmal im Supermarkt gesehen. Ist dieser Stoff auch in Süßstofftabletten wiederzufinden? Habe auch einige Kommentare von euch gelesen.

Auf http://nosugarsugar.de/suessstoff/fructose sind mir noch folgende Süßstoffe oder Zucker oder Zuckerersatz begegnet:
  • Fruktose
  • Xylit/Xylitol
  • Erythrit/Erythritol
  • Erythrit Stevia Blend

Viele Sorten, die ich vom Namen her überhaupt nicht kenne. Deshalb bin ich bei der Auswahl auch etwas überfordert.
Könnt ich mir weiterhelfen und aufführen was die verschiedenen Arten unterscheidet?
Benutzeravatar
Johannis
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 11:23
Wohnort: Hamburg


Re: Verloren im Zucker/Zuckerersatz-"Urwald"

Beitragvon UlrikeM » Di 17. Dez 2013, 12:21

Fruktose ist Fruchtzucker, Xylit und Erythrit Zuckeralkohole, das letzte Beispiel wohl eine Mischung mit Stevia.
Xylit und Erythrit kann man zum Backen einsetzen, bringt wohl geschmacklich Unterschiede. Ich habe da selbst keine Erfahrungen.
Ich verstehe nicht ganz, was deine Frage ist. Reiner Wissensdrang ;) oder willst du den Zucker beim Brotbacken austauschen? Kuchen backen?
Beim Brotbacken sollte man bedenken, dass die Hefen diese Zuckerstoffe womöglich anders, langsamer verstoffwechseln und das Ergebnis ein anderes sein kann. Ist für dich die kleine Menge Zucker relevant?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3599
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Verloren im Zucker/Zuckerersatz-"Urwald"

Beitragvon littlefrog » Di 17. Dez 2013, 15:06

Johannis hat geschrieben:
Xylit/Xylitol


Ich habe schon mit Xylit (Handelsnamen Xucker) gebacken. Das Gebäck bräunt nicht, der Hefeteig sieht dann aus wie nicht gar. Keine Röststoffe, denke ich mal. Ich ersetze nur noch einen Teil der Glucose durch Xylitol, dann geht es (50/50). Ansonsten verwende ich Xylitol überall, wo mir das Obst zu sauer ist. Ich finde, es hat wesentlich weniger Süßkraft als Haushaltszucker.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2035
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz