Go to footer

Trockensicherung reaktivieren

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Trockensicherung reaktivieren

Beitragvon Christian144 » Mi 11. Jan 2017, 21:14

Hallo zusammen,

leider habe ich heute in meinem Sauerteig einen riesigen blauen Schimmel entdeckt, der sich von der Seitenwand des Glases auf den Sauerteig übertragen hat :-(. Zunächst keine Panik bekommen, da ich noch eine Trockensicherung im Schrank stehen habe und den Sauerteig weggeschmissen. Nun habe ich diese versucht zu reaktivieren (die Trockensicherung erst im Wasser aufgeweicht und dann Mehl und Wasser dazugegeben), allerdings sieht dieses aktuell nicht sehr erfolgversprechend aus. Der Sauerteig sieht nicht wie ein Sauerteig aus, sondern eher nach dunklem gelben Senf (siehe Bild) und riecht auch komplett anderes als der normaler Sauerteig. Kann eine Trockensicherung "schlecht" werden, oder ist die beschriebene Optik und der andere Geruch im ersten Schritt normal?

Ich wollte am Wochenende eigentlich wieder Brot backen, das scheint jetzt nichts zu werden :-(

Vielen Dank für eure Hilfe.

Bild
Christian144
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 20:07


Re: Trockensicherung reaktivieren

Beitragvon Lulu » Mi 11. Jan 2017, 22:22

Hallo Christian,

Wie lange stand die Trockensicherung?
Meine alte klappte auch nicht mehr. :lala

Ich kann dir gern eine frische Trockensicherung schicken.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Trockensicherung reaktivieren

Beitragvon Christian144 » Do 12. Jan 2017, 22:15

Hallo Renate,

danke für die Antwort, auch wenn diese nicht unbedingt das wiedergibt was ich hören wollte. ;-)
Und auch vielen Dank für dein Angebot! Wie aktiv ist eine reaktivierte Trockensicherung? Ich habe gestern Abend parallel gleich angefangen einen neuen Sauerteig anzulegen. Wenn beides ungefähr gleich lang dauert, bis der Sauerteig wieder voll aktiv ist, dann kann ich auch einen neuen Teig ansetzen.

Oder gibt es weitere Vorteile der Trockensicherung?

Gruß und danke
Christian144
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 20:07


Re: Trockensicherung reaktivieren

Beitragvon UlrikeM » Do 12. Jan 2017, 23:44

Nicht gleich aufgeben,Christian,meine Trockensicherung warauch nach mehr als zwei Jahren noch zu aktivieren.
Frage: Hast du den Ansatz einfach nur bei Zimmertemperatur stehen lassen oder ihn warm gestellt?
Wenn es Roggensauer ist,kann er ruhig ein paar Stunden bei 28°C stehen,dann die Temperatur sinken lassen. Wenn sich Bläschen gebildet haben, kannst du ihn ein paar Mal in Folge auffrischen, so alle vier bis sechs Stunden. Eben so lange, bis er wieder voll da ist.

Hier findest du eine Anleitung.

Trockensicherung sollte man nur mit richtig aktivem Ansatz machen, um die besten Ergebnisse zu erhalten.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Trockensicherung reaktivieren

Beitragvon Lulu » Do 12. Jan 2017, 23:47

Hallo Christian,

Wenn du schon gestern abend neuen angesetzt hast..nimmt sich das zeitlich nicht viel..wenn ich ihn morgen abschicke. Auch die Trockensicherung sollte mind. 2x aufgefrischt werden.

Ich habe festgestellt, das Verwenden der Trockensicherung nach 1 Jahr klappt nicht mehr....also oefter mal erneuern.

Ulrike, dann hattest du aber einen sehr aktiven St. :top

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Trockensicherung reaktivieren

Beitragvon EvaM » Fr 13. Jan 2017, 14:44

evt. beim Auffrischen ein paar Tropfen frisch gepressten Apfelsaft dazugeben. Das gibt eigentlich immer gute Turboeffekte für das AST.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2307
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Trockensicherung reaktivieren

Beitragvon heimbaecker » Di 10. Okt 2017, 16:43

Habe gerade schlechte Erfahrungen beim Reaktivieren einer nur 7-8 Monate alten Trockensicherung gemacht. Vorgehen war folgendes:
10 g Trockensicherung (mehr hatte ich nicht ...) mit 40 g Wasser für 1 h eingeweicht und dann mit 30 g Roggenmehl vermischt und einige Stunden bei 30 °C stehen lassen, dann noch weitere 2 Tage bei Raumtemperatur stehen lassen, es zeigte sich keinerlei Aktivität und nach 3 Tagen hat sich Schimmel darauf gesetzt. Zum Glück hatte ich noch eine andere Alte Kultur im Kühlschrank die ich reaktivieren konnte. Hat jemand eine Idee was ich falsch gemacht habe ?
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 303
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Trockensicherung reaktivieren

Beitragvon littlefrog » Di 10. Okt 2017, 18:06

Christoph, ich habe meinen letzten Sauer verkrümelt statt getrocknet. Das hat auch nach einem Jahr wieder sehr gut funktioniert. Ich habe das nur in wenig Wasser gerührt und vielleicht 30 min. stehen gelassen, das dann als ASG verwendet, 10 g ASG, 100 g Wasser, 100 g RVK, und das ging ab wie Harry, 18 std. im Backofen mit eingeschalteter Lampe, 26-28 Grad sind das. Ich dachte, ich müsste das noch einmal auffrischen, aber mein Joghurtbrot letzte Woche ist prima geworden damit. Wir essen immer noch an dem Laib, und es schmeckt auch immer noch sehr gut. Morgen ist es dann Toast :ich weiß nichts
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2136
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu



Ähnliche Beiträge

Weizensauerteig Trockensicherung aktivieren
Forum: Anfängerfragen
Autor: lisa und finja
Antworten: 0
Trockensicherung aktiviert
Forum: Anfängerfragen
Autor: Cupper2
Antworten: 6
Weizensauerteig Trockensicherung aktivieren
Forum: Anfängerfragen
Autor: lisa und finja
Antworten: 5
Mindesttemperatur bei Trockensicherung
Forum: Anfängerfragen
Autor: tessy
Antworten: 22

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz