Go to footer

Sauerteiganstellgut füttern.

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Sauerteiganstellgut füttern.

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 6. Apr 2020, 14:00

Theresa,

mit "Pi-mal-Daumen" scheint Winfried nicht so viel Glück/Erfolg zu haben wie Du. Also braucht´s feste Regeln, konkrete Mengenangaben: wann, was, und wieviel.
Sicherlich hat Winfried auch schon im Netz verschiedene Anleitungen zur Führung eines Sauerteigs bzw. ASG gelesen, aber es führen viele Wege nach Rom, und daher unterscheiden sich die Anleitungen der verschiedenen Autoren und Blogger im Detail. "Brotdoc" Björn und Lutz sind keine gelernten Bäcker, und dennoch "Profis"!
Umso verwirrender kann all das für einen Sauerteig-Anfänger erscheinen.
Ergo: man muss sich für einen Weg entscheiden.
Frank ("Baeckerbub") und ich haben gleichzeitig und unabhängig voneinander dieses eine Vorgehen vorgeschlagen, wie es auch von vielen erfolgreich gehandhabt wird.
Und wenn man gefragt wird hätte man es natürlich schon gern, wenn der Frage-Steller sich dann an die Tipps und Hinweise hält. Sonst hätte man ja gar nicht fragen zu brauchen.

Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 948
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Sauerteiganstellgut füttern.

Beitragvon Theresa » Mo 6. Apr 2020, 14:12

Danke Miez.
Ich hätte einfach meine Finger stillhalten sollen, denn mit einem hast Du recht, nicht jede Methode ist für jeden geeignet :mrgreen: .
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 141
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Sauerteiganstellgut füttern.

Beitragvon _xmas » Mo 6. Apr 2020, 15:47

Aaaach, ist das schön hier :del :del :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Sauerteiganstellgut füttern.

Beitragvon WinKa01 » Mo 6. Apr 2020, 16:23

Espresso-Miez hat geschrieben:Schön dass es geklappt hat, aber was machst Du mit soviel ASG?

Nur zur Sicherheit: die MOs in 250g Deines neuen ASG werden nicht satt wenn Du auf diese gesamte Menge nur 50g Mehl + Wasser zugibst.


Hallo Mietz, die Menge des ersten Sauerteigs den ich angesetzt habe ist mir wohl etwas aus dem Ruder gelaufen und ich habe halt den Teil den ich nicht für mein erstes ST Brot brauchte als ASG in den Kühlschrank gegeben.

Zweiter Punkt, ich habe von oben beschriebener Menge 50g abgenommen und mit 100g Mehl und 100g Wasser gefüttert, Verhältnis 1 zu 2 zu 2, das müsste doch richtig sein.

Das restliche ASG habe ich jetzt dünn auf ein Backpapier gestrichen will es jetzt trocknen lassen und dann mahlen und das Pulver dann bei bedarf wieder aufwecken.

Gruß Winfried.
WinKa01
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 24. Mär 2020, 11:46


Re: Sauerteiganstellgut füttern.

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 6. Apr 2020, 16:56

WinKa01 hat geschrieben:Zweiter Punkt, ich habe von oben beschriebener Menge 50g abgenommen und mit 100g Mehl und 100g Wasser gefüttert, Verhältnis 1 zu 2 zu 2, das müsste doch richtig sein.


a) richtig, die Mengenverhältnisse passen
b) damit erhältst Du 250g ASG, und das erscheint mir arg viel!
Wenn Du morgen (hattest Du so geschrieben) Brot backen willst musst Du heute abend den ST für Dein morgen ansetzen, also von den 250g frischem ASG 10-25g verwenden als ASG für Deinen ST.


die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 948
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Sauerteiganstellgut füttern.

Beitragvon WinKa01 » Mo 6. Apr 2020, 22:29

Sorry Miez, merke gerade das ich deinen Namen eben falsch geschrieben habe.
Zu a) dann habe ich mich damit ja nicht vertan, aber die Menge wird noch größer da ich bevor ich das gelesen habe nochmal mit 50g Mehl und 50g Wasser gefüttert habe also sind es am Ende sogar 350g ST.
Zu b) ich kann anscheinend nicht mit kleinen Mengen umgehen, das Ganze mit 20g ASG anzugehen erschien mir zu wenig darum hab ich 50g genommen was dann bei richtigem Mischungsverhältnis diese Menge ergiebt.
Tatsächlich benötige ich Morgen nur 120g ST und wollte den Rest dann wieder als ASG in den Kühlschrank stellen.

Gruß Winfried.
WinKa01
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 24. Mär 2020, 11:46


Re: Sauerteiganstellgut füttern.

Beitragvon UlliD » So 12. Apr 2020, 09:49

Ich hab gestern mal eine kleine Bilderserie gemacht:
Ein Teelöffel ASG in ein blitzsauberes Glas..
Bild

Ca. 2 Cm. Warmes Wasser hinein...
Bild
Ca. 2 gut gehäufte El. R1150 einrühren.Bild
Und nach ca. 10 Stunden sieht das dann so aus..

Bild
Jetzt wohn er wieder im Kühlschrank. Warum das eine Bild umgekippt ist :kdw :kdw :kdw Keine Ahnung, Windoof halt. Auf den Läppi stehen alle Gläser richtig.... :shock: :evil:,

Hansi zur Info: Ulli, habe das Bild nur etwas in der Größe verändert, dann hat es richtig abgespeichert! Warum das so ist weiß ich auch nicht!
Zuletzt geändert von hansigü am So 12. Apr 2020, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild gedreht!
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 805
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Sauerteiganstellgut füttern.

Beitragvon lucopa » Mo 13. Apr 2020, 18:47

Hallo Bäckersleut,

auch ich gebe überschüssiges ASG in alle möglichen Teige; sie gewinnen dadurch nur an Qualität. Probiert es einfach aus!

Gruß
Manfred
lucopa
 
Beiträge: 152
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:31

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Wann muss ich den Sauerteig füttern?
Forum: Anfängerfragen
Autor: WOLLBAER
Antworten: 11
Sauerteig richtig "füttern"?!
Forum: Anfängerfragen
Autor: Landbrot12
Antworten: 4
ST führen oder füttern auf eine bestimmte Menge
Forum: Anfängerfragen
Autor: Heike
Antworten: 9
Verwirrung um Füttern
Forum: Anfängerfragen
Autor: EvaM
Antworten: 4
Mehr Sauerteigansatz, wie viel füttern?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 17

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz