Go to footer

Roggenmehl 1150 oder 1370

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Roggenmehl 1150 oder 1370

Beitragvon miebe » So 14. Dez 2014, 19:57

Hallo,
ich habe eine Frage zu den beiden Roggenmehltypen.
Kann man das 1150 ohne Probleme durch das 1370 ersetzen?
Muß dabei Etwas (Wasser, Gardauer, ...) beachtet werden?
gruß miebe
Etwas natürliches und historisches auf Schienen,
die Preßnitztalbahn.
miebe
 
Beiträge: 125
Registriert: Di 4. Nov 2014, 19:53
Wohnort: im Erzgebirge


Re: Roggenmehl 1150 oder 1370

Beitragvon BrotDoc » So 14. Dez 2014, 20:03

Hallo miebe,

Roggenmehl 1370 ist logischerweise reicher an Schalenanteilen des Roggenkorns. Brote daraus werden dunkler und brauchen mehr Wasserzugabe. Es empfiehlt sich auch, die Versäuerung höher zu schrauben, denn es ist häufig enzymreicher als das 1150er.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Roggenmehl 1150 oder 1370

Beitragvon Jodu » So 14. Dez 2014, 20:17

Mir ist kein Nachteil aufgefallen. Wenn ich kein vk verbacke, dann 1370ger von AM = Top Mehl!
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz