Go to footer

Rezeptmengenangaben prozentual erhöhbar?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Rezeptmengenangaben prozentual erhöhbar?

Beitragvon Sauerteigling » Fr 19. Okt 2018, 19:49

Hallo an alle,

bin ganz neu hier und habe mal eine Frage bezüglich der Rezeptmengenangaben.
Ich habe jetzt in meinem neuen gusseisernen Topf schon 3 wirklich gelungene Brote gebacken.
Allerdings finde ich, dass die Brote mit 25% mehr Teigmenge eine schönere Größe hätten.

Die Frage ist nun, ob ich Rezepte einfach prozentual, also einfach 1/4 der angegebenen Menge erhöhen kann und das bei allen Zutaten, wie auch Hefe oder Sauerteig, Kochstücken, Vorteigen etc.
Und ob das dann am Verhalten während des Backens was ändert, wie zB Ofentrieb.

Verlängert sich dann die Backzeit und somit müsste ich den Deckel auch etwas später erst abnehmen?

Vielen Dank im Voraus schon für eure Antworten!

Liebe Grüße
Monika
Sauerteigling
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 01:05


Re: Rezeptmengenangaben prozentual erhöhbar?

Beitragvon Hesse » Fr 19. Okt 2018, 22:25

Hallo Monika,

Du kannst jedes Rezept ganz nach Deinem Bedarf umrechnen- in Deinem Fall einfach alle Zutaten mit dem Faktor 1,25 multiplizieren.

Die Backzeit verlängert sich dann etwas. Anhaltspunkte findest Du hier>klick.

Wenn Du im Topf bäckst, einfach Deine bisherige Vorgehensweise auf die (relativ geringfügig) verlängerte Backzeit übertragen.

Beispiel: 2/3 der Backzeit Deckel zu, 1/3 Deckel abnehmen.

Grüße von Michael und viel Erfolg bei Deinem Wunschgrößenbrot :D
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1510
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Rezeptmengenangaben prozentual erhöhbar?

Beitragvon Sauerteigling » Fr 19. Okt 2018, 23:46

Vielen Dank, Michael, für die schnelle Antwort!

Der link zu den Backzeiten verschiedener Brote ist sehr nützlich, danke.

Wie es der Zufall so will, bin ich gerade auf youtube auf ein Video über die "Schlüsselzahl"
gestoßen 8-). Sie errechnet sich aus dem Wunschgewicht dividiert durch das Gewicht im Grundrezept. Die Schlüsselzahl ist dann der Multiplikationsfaktor für die Mengenangaben aller Zutaten im Grundrezept, um das neue Wunschgewicht zu erreichen.

In meinem Fall geht das ja noch so ungefähr im Kopf :lala , aber bei krummen Zahlen ist das ganz nützlich, gell.

Ich werde dann berichten, wie mein Wunschgrößenbrot geworden ist und bis dahin dann auch hoffentlich Fotos davon einstellen können.
Sauerteigling
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 01:05


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz