Go to footer

Präsidentenbaguette -Austausch des Mehles

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Präsidentenbaguette -Austausch des Mehles

Beitragvon EvaM » Sa 20. Dez 2014, 10:43

Ich bin immer noch auf der Suche nach Broten, die man während der Festtage " nebenher" backen kann, ohne die ganze Zeit in der Küche stehen zu müssen.
Das Präsidentenbaguette von Lutz passt da wunderbar. Hat jemand von Euch Erfahrung damit, das Mehl einfach durch T65 auszutauschen ? Habe ja doch sowohl T65 als auch T80 daheim ! :cha

http://www.ploetzblog.de/2013/02/16/les ... -und-2006/
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Präsidentenbaguette -Austausch des Mehles

Beitragvon _xmas » Sa 20. Dez 2014, 10:52

Hallo Eva, ich habe für Baguetterezepte schon verschiedene Mehlsorten eingesetzt. Lediglich die Wassermenge muss man von Mehl zu Mehl anpassen. Und: Je höher die Mehltype, desto kompakter die Krume. Auch hierbei kann man durch Zeit und Temperatur etwas Einfluss nehmen.
Dein T65 passt wunderbar, möchtest Du das Baguette etwas kräftiger, passt auch das T80.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12653
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Präsidentenbaguette -Austausch des Mehles

Beitragvon hansigü » Sa 20. Dez 2014, 12:23

Eva, ich mache seit einiger sehr oft Zeit dieRustikalen Baguettebrötchen von Lutz, die hat er von den Präsidentenbaguette abgeleitet. Die kann man ja sicherlich auch als Baguette backen.
Da braucht man halt Platz im Kühlschrank um das Blech mit den Teiglingen gehen zu lassen.
Wenn man ganz frische Brötchen haben möchte,ohne am Morgen lange zu warten, ist dieses Rezept einfach genial.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9152
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Präsidentenbaguette -Austausch des Mehles

Beitragvon EvaM » Sa 20. Dez 2014, 21:17

Der Teig ruht schon im Kühlschrank, wenn ich mal richtig rechne, muss ich morgen und übermorgen wieder ansetzen, um jeden Weihnachtstag Brötchen zu haben. Ich hab statt Roggen T 80 genommen. Jetzt bin ich wirklich gespannt! Danke für den Tipp :del
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Präsidentenbaguette -Austausch des Mehles

Beitragvon hansigü » Sa 20. Dez 2014, 21:35

Gerne geschehen, Eva!
Den Teig habe ich vorhin auch grad angesetzt, die doppelte Menge ergibt bei mir immer 14 Brötchen mit ca. 85 g TE. Habe auch T 80 genommen.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9152
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42



Ähnliche Beiträge

Präsidentenbaguette und schwaden
Forum: Anfängerfragen
Autor: Backbine
Antworten: 11
Frage zum "Austausch von Mehltypen"
Forum: Anfängerfragen
Autor: Heinerich
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz