Go to footer

Paderborner - erster Versuch

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Paderborner - erster Versuch

Beitragvon kescht » Mo 11. Jul 2011, 12:54

heute habe ich mich an das Paderborner gewagt. Es war wirklich sehr einfach und ich war ja auch vorgewarnt, dass der Teig sehr pastös sein wird.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis

Bild

Bild

einiges möchte ich beim nächsten Mal verbessern:

1. die Form nicht so stark einfetten (obwohl die Unterseite gigantisch lecker aussieht
http://i189.photobucket.com/albums/z44/ ... er1_2a.jpg

2. weniger Hefe nehmen (vielleicht nur 5 gr., irgendwann gar keine mehr)
3. die Oberseite ansehnlicher hinkriegen


---- was mich zu meiner Frage bringt: wie kriege ich das hin, dass sie dunkler und glänzender wird?
Ich habe sie direkt aus dem Ofen mit Wasser abgestrichen. Vorm Einschießen fetten?
kescht
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 17:21


Re: Paderborner - erster Versuch

Beitragvon Gast » Mo 11. Jul 2011, 13:41

Hallo kescht,
5 - 10 Minuten vor Backende herausnehmen und die Oberfläche kräftig mit kaltem Wasser abstreichen und wieder in den Ofen. Das ergibt eine glänzende Kruste.

Nach dem Einfüllen des Teiges mit einem Spatel glattstreichen und vor dem Einschießen einmal mit einer Stipprolle drüber fahren. Einstechen mit einer Fleischgabel geht aber auch.
Gast
 


Re: Paderborner - erster Versuch

Beitragvon Avensis » Mo 11. Jul 2011, 16:40

Hallo kescht

ich nehme gar keine Hefe weil mein Sauerteig schon 6 Monate stabil ist
zum Einstechen nehme ich eine dickere Stricknadel, damit das Brot oben dunkler wird nehme die letzten 10 Min. nur Oberhitze.
Avensis
 


Re: Paderborner - erster Versuch

Beitragvon Greeny » Mo 11. Jul 2011, 17:23

Moin moin

Ist doch toll geworden Dein Brot, die Fragen sind auch schon beantwortet, bleibt nur auffuttern und ein Neues backen. :mrgreen:
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Paderborner - erster Versuch

Beitragvon kescht » Mo 11. Jul 2011, 19:15

ich danke herzlich für Tipps :top

das nächste Mal werde ich das Brot vorher rausnehmen, mit Wasser abstreichen und dann fertig backen.
Ich kann keine Oberhitze dazunehmen, weil mein Backofen so etwas nicht hat. Leider.
Aber nächstes Jahr ist eine neue Küche geplant. Bis dahin werde ich wissen, was mein Ofen alles können muss/sollte ;)

mein Sauerteig ist erst 3 Wochen alt und wurde bisher dreimal gefüttert/verbacken. Ich hatte daher Sorge, ob er sich nicht als etwas schwachbrüstig erweisen würde. Daher die Hefebeigabe. Demnächst lasse ich sie weg.

es war ein sinnlicher Genuß, den Teig dieses Brotes zu 'kneten'
fast so, als würde man in nassem Sand spielen. Herrlich :cha

überhaupt kam mir der Teig noch mehr als sonst 'lebendig' vor

ich habe überlegt, ob man in einer Muffinform kleine Brötchen backen könnte. Da hätte man noch viel mehr von der umwerfenden Kruste
kescht
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 17:21



Ähnliche Beiträge

Mein erster Sauerteig
Forum: Anfängerfragen
Autor: Nabé
Antworten: 3
Paderborner Landbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 143
Hefewasserbrot (nach Brotdoc - ein Versuch)
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: lucopa
Antworten: 0
Mein erster Sauerteigansatz..
Forum: Anfängerfragen
Autor: cheriechen
Antworten: 9

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz