Go to footer

Newbie mit vielen Fragen an Euch !!!!!

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Newbie mit vielen Fragen an Euch !!!!!

Beitragvon Christian12045 » Mi 20. Jan 2016, 09:33

In einen anderen Thread fragte Ich ja nach einen BBA ud Marmelade einkochen. Vielen Dank für Eure Hilfe.

Nun ist gestern der BBA von Panasonic PANASONIC SD ZB 2512 gekommen. Ausgepackt und zur Seite gestellt. Ziemlich großes Teil mit 30 Programme. Nun meine Frage gibt es hier User (In) die auch einen Panasonic haben und mir schreiben können, wie die Kruste wird. Auf den Bildern sieht das Brot ja sehr toll aus, aber Bilder kann man manipulieren.

Wenn ich rezepte hier aus dem Forum nehme, wie rechne ich die Rezepte auf den BBA um. Woher weiss ich welches Programm ich nehmen soll ? Gibt es Rezepte für den Panasonic irgendwo im Netz. Bei Panasonic auf der Seite sind viele Rezepte aber nur für den 2502.

Der BBA kann 3 Größenbacken 500 g, 750g oder 1000gr.. Wie weiß ich wenn ich ein 500 gr. Brot backen möchte wieviel Zutaten im gramm ich brauche.

Ganz ehrlich , ich schwanke im Moment ob ich den BBA nicht zurück an Amazon schicke und im Backofen backe. Und nun meine Fragen dazu.

Ich habe mir eine Römertopfbackform gekauft. Gibt es Kastenformen die etwas breiter sind wie die normalen, die man zum Kuchen backen nimmt ?

Welche Gährkörbe würdet Ihr empfehlen Rohr oder Holz ? Und welche. Ich möchte gerne so 500 gr. Brote backen, wegen der Frische.

Habe mir vom HobbyBäcker den Katalog schicken lassen und war ganz erstaunt was es dort alles gibt. Kauft dort jemand ein ? Und was ?

Das waren jetzt erst einmal alle Fragen und ich würde mich über Antworten sehr,sehr freuen. Vielen Dank. :tc
Zuletzt geändert von Christian12045 am Mi 20. Jan 2016, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Christian12045
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Jan 2016, 09:39


Re: Newbie mit vielen Fragen an Euch !!!!!

Beitragvon Brotstern » Mi 20. Jan 2016, 09:48

Christian12045 hat geschrieben:Ganz ehrlich , ich schwanke im Moment ob ich den BBA nicht zurück an Amazon schicke und im Backofen backe.


Ich müsste mich sehr täuschen, wenn die meisten, die das hier lesen, dir nicht raten würden: Mach' das!!!

Du hast keinen Schaden davon, wenn du das Gerät zurückschickst, und wenn du erst mal deine ersten Brote ohne BBA gebacken hast, wird wahrscheinlich der Gedanke an einen BBA in Vergessenheit geraten.

Du kannst fürs Erste in ganz normalen Kastenformen backen, auch das Backen in einem Bräter funktioniert. Frei geschobene Brote kannst du in Gärkörbchen gehen lassen, es eignen sich aber auch die bereits vorhandenen Schüsseln, Siebe o.ä. dafür. Diese musst du halt nur mit einem Leinentuch auslegen, das du mit Roggenmehl bestreust, niemals Weizenmehl!

Als Gärkörbe würde ich Holzschliff empfehlen, die sind im Bedarfsfall leichter zu reinigen/auszubürsten. Hier kannst du die online bestellen! Günstiger wirst du sie nirgendwo bekommen! Überstürze nichts, du kannst zunächst Brote backen, mit allem, was dir in deinem Haushalt sowieso zur Verfügung steht. Kaufen kannst du immer noch!
Zuletzt geändert von Brotstern am Mi 20. Jan 2016, 09:59, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Link eingefügt!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Newbie mit vielen Fragen an Euch !!!!!

Beitragvon littlefrog » Mi 20. Jan 2016, 10:21

Statt Gärkörbchen kann man auch ganz normale Schüsseln nehmen, die mit Leinen ausschlagen und bemehlen.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2011
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Newbie mit vielen Fragen an Euch !!!!!

Beitragvon Christian12045 » Mi 20. Jan 2016, 17:15

Entscheidung ist gefallen. bis geht zurück.
Christian12045
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Jan 2016, 09:39


Re: Newbie mit vielen Fragen an Euch !!!!!

Beitragvon Fussel » Mi 20. Jan 2016, 18:09

Christian12045 hat geschrieben:Ich habe mir eine Römertopfbackform gekauft. Gibt es Kastenformen die etwas breiter sind wie die normalen, die man zum Kuchen backen nimmt ?


Ja, gibt es, sogar in sehr verschiedenen Varianten. Für die "Erstversuche" tun es sicherlich auch erst mal die Kuchenformen.

Christian12045 hat geschrieben:Welche Gährkörbe würdet Ihr empfehlen Rohr oder Holz ? Und welche. Ich möchte gerne so 500 gr. Brote backen, wegen der Frische.

Ich hab Peddigrohr und mag die lieber als Holzschliff, aber das ist sicher Geschmackssache. Für den Anfang tut es auch eine Schüssel der passenden Größe, die man mit einem Geschirrtuch auslegt und mit Roggen einmehlt.

Christian12045 hat geschrieben:Habe mir vom HobbyBäcker den Katalog schicken lassen und war ganz erstaunt was es dort alles gibt. Kauft dort jemand ein ? Und was ?

Es gibt verschiedene Versender von Hobbybackzubehör. Beim Hobbybäckerversand hab ich noch nicht eingekauft. Von anderen Versendern hab ich mir bisher Gärkörbchen und eine Teigkarte aus Metall bestellt. Dann noch eine gute Küchenmaschine (in meinem Fall Assistent), eine Feinwaage und ein Thermometer (für die passenden Gärtemperaturen gerade bei Sauerteigrezepten). In einem hiesigen Laden hab ich mir zwei Dauerbackfolien gekauft und irgendwo mal eine Kastenbrotform. Jetzt denke ich über eine Kippdiele nach, weil ich auch mal Baguette backen will und evtl. über einen Cordieritstein.
Für den Anfang geht es aber auch ohne Küchenmaschine (so ein Kauf will schon gut überlegt sein), aber eine Feinwaage (die sind echt nicht teuer, mit 10 Euro bist Du dabei) finde ich schon sehr wichtig für die kleinen Hefemengen.
Andere haben sicher deutlich mehr Equipment, aber mir reicht das bisher so.

Achso: was sich immer gut macht ist ein Bräter. Wenn man darin bäckt, muß man sich um das Beschwaden keinen Kopf machen und die Brote werden großartig.
Fussel
 
Beiträge: 847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:10


Re: Newbie mit vielen Fragen an Euch !!!!!

Beitragvon UlrikeM » Do 21. Jan 2016, 01:26

Herzlich willkommen, Christian,

das war eine sehr gute Entscheidung, den BBA zurückzuschicken, der steht über kurz oder lang eh im Keller. Die Ergebnisse machen sehr schnell nicht mehr zufrieden, keine ordentliche Kruste, komische Form und dann dieses unsägliche Loch im Brot. Und mit ein bisschen Geduld und der Unterstützung hier wirst du schnell ordentliche Brote backen, die dir viel mehr Spaß machen werden.
Ich kann dir schon mal sagen, Brot backen ist ein äußerst virulenter Virus und bestimmt nicht heilbar :mrgreen:
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Newbie mit vielen Fragen an Euch !!!!!

Beitragvon Christian12045 » Fr 22. Jan 2016, 09:42

Ich habe von meiner Frau gestern eine Brotbackform geschenkt bekommen. 30 cm groß. Das ist doch sicher eine für 1000 gr. Brote. Ich suche habe mal eine Form für 500 gr. Brote.

Und könnt Ihr mir ein gutes Buch empfehlen ?
Christian12045
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Jan 2016, 09:39


Re: Newbie mit vielen Fragen an Euch !!!!!

Beitragvon Memima » Fr 22. Jan 2016, 19:31

Hallo,
Hast du hier schonmal geguckt?

Vielleicht hilft dir das bei der Büchersuche :ma
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38



Ähnliche Beiträge

Fragen zur Kneterei
Forum: Anfängerfragen
Autor: Durchhaltebemmchen
Antworten: 11
Jetzt komm ich auch mal zu euch !
Forum: Willkommen
Autor: Julia
Antworten: 15
Fragen zum Landbrot vom Online Backen
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: Walnuss
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz