Go to footer

Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon hansigü » So 14. Okt 2018, 20:31

Schön, wenn wir Bilder sehen dürfen.
:top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7026
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon Erzi » So 14. Okt 2018, 22:06

So nun hab ich es endlich auch geschafft die Bilder vom Handy auf meinen PC zu kriegen und hier rein zu setzen. Schmecken tut es super und ich denke ich werde es wieder probieren und diesmal ein Tuch in den Korb legen.

Leider wird das Bild hier irgendwie in der Breite beschnitten. Aber ich kann es jetzt auch nicht auf die Schnelle ändern.

Bilder waren nicht so schön, darum 2 Beiträge weiter unten noch einmal zu sehen.
Zuletzt geändert von Erzi am Mo 15. Okt 2018, 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Erzi
Benutzeravatar
Erzi
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 11. Okt 2018, 13:46


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon _xmas » So 14. Okt 2018, 22:12

Erzi, beim Hochladen hast du eine Größenauswahl für die Bilder, bitte benutze der Einfachheit halber die mittlere Auflösung, dann klappt das. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon Erzi » Mo 15. Okt 2018, 12:31

Bild

Bild


ich probiere gleich noch einmal.

Mal schauen wie es jetzt aussieht.
Gruß Erzi
Benutzeravatar
Erzi
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 11. Okt 2018, 13:46


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon Erzi » Sa 20. Okt 2018, 18:21

Bild

Hallo Freunde des Brotbackens,

hier bin ich mal wieder. Habe heute wieder einen Versuch gestartet. Diesmal habe ich ein Tuch ins Gärkörbchen gelegt und mit Speisestärke gerarbeitet. Einwandfrei. Nix angeklebt.
Den Sauerteig habe ich diesmal auch etwas anders hergestellt.

270g Roggenvollkornmehl
270g Wasser (vielleicht geringfügig mehr, nach Gefühl)
und nur 27g Anstellgut welches ich vorher durch Hefeführung etwas getunt habe.

Habe trotzdem aus Angst das es nicht reicht noch 5g Hefe im Hauptteig verarbeitet.

Teig besteht aus: 360g Roggenmehl 1150
100g Dinkelmehl 630
200g Weizenmehl 550
500g vom Sauerteig den Rest als ASG erstmal in den Kühlschrank gegeben
400g Wasser steht im Originalrezept ich habe noch ca 40-50g mehr dazu gegeben
1EL Salz
1EL Kürbisöl

Vor dem Backen mit Wasser bepinselt und dann mit 250°C+ angebacken und mit 2 Edelstahlschüsseln am Boden versucht Dampf zu erzeugen (schwaden).
Nach 10 Minuten noch 35 Minuten auf 190°C und dann nochmal mit Wasser bepinselt und weitere 5 Minuten gebacken. Und nun seht ihr das Ergebnis. Anschnitt heute abend oder morgen. Man soll ja eigentlich ein Roggenbrot noch etwas liegen lassen. Ob ich mich bis morgen beherrsche kann ich mir fast nicht vorstellen. Auf jeden Fall gefällt es mir äusserlich sehr gut. Angeritzt habe ich es nicht da es nach dem Stürzen aus dem Gärkörbchen schon die Risse vom Schluß drin hatte. Gebacken wurde ja mit Schluß nach oben. Bin froh es endlich geschafft zu haben. Arbeite jetzt darauf hin auf die Zusatzhefe zu verzichten. Mal sehen wann ich den Mut aufbringe.

gruß Erzi
Gruß Erzi
Benutzeravatar
Erzi
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 11. Okt 2018, 13:46


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon StSDijle » Sa 20. Okt 2018, 18:58

Hallo,

Wie hast du das mit dem Schwaden gemacht? Der Kardinalfehler ist zu viel Wasser. 30ml kochendes Wasser in ein heißes und schweres Gefäß aus Metal (Schrauben können die Masse perfekt vergrößern) sind genug

Viele Grüße
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon Erzi » Sa 20. Okt 2018, 19:04

Edelstahlschüsseln mit aufgeheizt und dann mit einer Wasserflasche Wasser rein gespritzt um mich nicht zu verbrennen. Wieviel Wasser kann ich leider nicht sagen da ich eben diese Flasche benutzt habe. Ist eigentlich eine Trinkflasche fürs Fahrrad.
Habe mir schon eine Spritze bestellt mit der ich dann natürlich genauer dosieren kann. Aber die kommt leider wieder von der anderen Seite der Erde und ist sicher noch ein paar Wochen unterwegs.

Übrigens schön das sich mal wieder jemand hier meldet. Und danke für die Hinweise.

Versuche alles auf meine "Agenda" zu bringen und dabei zu schauen wie ich das Backergebnis optimieren kann. Hat ja auch schon recht gut geklappt. Zumindest bin ich von meinem heutigen Ergebnis schon sehr beeindruckt und auch ein bissel stolz darauf das ich es nach einigen Fehlschlägen endlich mal so gut hin bekommen habe. Darauf kann man auf jeden Fall aufbauen.
Gruß Erzi
Benutzeravatar
Erzi
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 11. Okt 2018, 13:46


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon hansigü » Sa 20. Okt 2018, 19:42

Erzi, das sieht doch gut aus, wenn du noch ein Anschnittbild zeigst, dann sind wir restlos zufrieden :lol: ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7026
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon Erzi » Sa 20. Okt 2018, 20:30

Bild

Klar doch.

Hab doch gesagt das ich das ned aushalte. Schon wenn man an die Kruste schnuppert....ein Traum.

Hier reiche ich mal ein Bild des Anschnitts nach. Sehr feinporig aber wie man hier oft liest scheint das bei einem Roggenmehllastigem Brot so üblich zu sein. Uns schmeckt es sehr gut. Aber frische Brote schmecken ja meist sehr lecker.

Könnt aber gern schreiben wenn euch etwas nicht gefällt. Muß nix über den grünen Klee gelobt werden. Ich kann ja auch nur lernen.


Habs jetzt schon 3x versucht zu ändern aber mit dem Format krieg ich das irgendwie nicht hin. Es wird rechts etwa 1/3 des Bildes abgeschnitten. :s

Auch das erzeugen des Thumbnails will einfach nicht gelingen. Ich verstehe das nicht. Habe das Bild auf Originalgröße gelassen. Habe es vorher schon auf 1200x800 runter skaliert und damit Forumskonform hergestellt. Schade das es einfach nicht so dargestellt wird wie ich es mir gewünscht hätte. Aber ihr erkennt sicher trotzdem die Krume und die Kruste.
Gruß Erzi
Benutzeravatar
Erzi
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 11. Okt 2018, 13:46


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon Espresso-Miez » So 21. Okt 2018, 06:18

Hallo Erzi,

Ich finde dein Brot sehr gut gelungen. Sieht genauso aus wie es für ein solches Brot typisch ist :top

Grüße von der Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 354
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon hansigü » So 21. Okt 2018, 08:21

Erzi, du musst die Bildgröße so einstellen, dann dürfte es gehen!
Das Brot sieht sehr gut aus, da gibts wirklich nix zu meckern, wir sagen schon unsere Meinung, und halten nicht hinterm Berg damit, es soll ja eine Hilfe sein :)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7026
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon StSDijle » So 21. Okt 2018, 11:05

Kann sein, dass ich inzwischen Bäckerfinger habe, ich gieße immer mit einem Milchkännchen kochendes Wasser in mein dickes Backblech welches auf der untersten Schiene mit vorgeheizt wird. Wenn nach 1min noch Wasser köchelt, dann war es zu viel....
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Mein Sauerteigbrot mit Roggen - Dinkel

Beitragvon Erzi » So 21. Okt 2018, 15:32

Wie gesagt, ich warte noch auf meine Spritze um genauer Dosieren zu können und mich dabei nicht zu verbrühen. Bzw. die Gefahr so gering wie möglich zu halten. das mit dem unterem Backblech ist bei mir etwas schwieriger da dich einen Backwagen habe und zwischen unten und eins darüber sehr wenig Platz ist.
Gruß Erzi
Benutzeravatar
Erzi
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 11. Okt 2018, 13:46

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Beim Detmolder weniger Roggen versäuern?
Forum: Anfängerfragen
Autor: tessy
Antworten: 11
Dinkel- Roggen- (Walnuss) Kastenbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Hesse
Antworten: 25
Dinkel-Roggen-Sauerteigbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: dora24
Antworten: 0
Funktioniert Lievito Madre auch bei Roggen?
Forum: Anfängerfragen
Autor: IKE777
Antworten: 15
Erstes Sauerteigbrot Fragen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Sinuris
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz