Go to footer

Mehlsieb

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Mehlsieb

Beitragvon Durchhaltebemmchen » So 27. Okt 2019, 14:27

Da ich ja demnächst nun selber mahlen will, wollte ich mal fragen, ob für das Mehl, welches für Kuchen und etc ,verwendet werden soll, ein Sieb mit 0,5 mm Maschenweite ausreichend ist oder ob das von Häussler mit 0,35 mm erforderlich ist. Es würde sich ja praktisch nur um das Weizen und Dinkelmehl drehen. Rogge ist im Kuchen eher nicht so ideal.... :)
Ich würde sowieso eher zu einer Edlestahlvariante tendieren und da habe ich bisher "nur" 0,5mm gefunden.


Gut.... dann ich nochmal selber. Nachdem ich dieses https://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/viewtopic.php?nxu=77934371nx46130&f=6&t=7692&p=169006&hilit=Mehlsieb#p169006hier gefunden habe, war ich nochmal auf der Suche. Und habe dann diese Siebe https://www.amazon.de/gp/product/B07TJ7QQ26?pf_rd_p=671e72bc-8864-4ab6-8ef7-60da5d6ead8c&pf_rd_r=GQNSEM2R2GFWF2BAPR6Q gefunden. Sind zwar nicht speziell für Mehl, aber in "ganz fein" erhältlich. Und ich zwei verschiedenen Durchmessern.


... das mit den Hyperlinks habe ich immer noch nicht richtig im Griff.... ;)

Update: Ich beantworte meine Frage mal selber. Gerade habe ich die erste Mahlung mit der Salzburger MT 5 gemacht und das Ganze dann durch ein herkömmliches halbrundes Haushaltssieb gegeben. Ich vermute mal, das die Maschengröße solcher Siebe ca. 1 mm ist. Und das Ergebnis ist für mein Empfinden ganz gut. Insofern dürften dann also 0,5 mm vollkommen reichen. :)
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 501
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Ähnliche Beiträge

Mehlsieb 180 my bzw. 0,18 mm
Forum: Anfängerfragen
Autor: Forticus
Antworten: 33

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz