Go to footer

Laugenbrötchenteig kneten

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Laugenbrötchenteig kneten

Beitragvon Dagmar » So 23. Nov 2014, 15:10

Hallo zusammen,
Ich habe Probleme mit Laugenbrötchenteig.
Mein KA hat den Teig nicht kneten können.
Also habe ich mir die Assistent gekauft. Aber auch bei dem Teig streikt sie.
Ich kippe erst meine Flüssigkeit rein und nach und nach das Mehl. Am Anfang klappt es noch.
Aber wenn der Teig fester wird dreht sich der Topf und der Teig bleibt auf einer Stelle.
Selbst das Mehl auf dem Topfboden bleibt so liegen.
Also hebe ich alles raus und knete per Hand. Ich will aber das die Maschine das macht :eigens
Was mache ich falsch, oder wie ketet ihr solchen Teig.
VG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 786
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Laugenbrötchenteig kneten

Beitragvon katzenfan » So 23. Nov 2014, 16:15

Hallo Dagmar,
dieses Problem kenne ich und habe es für mich folgendermaßen gelöst:

Ich gebe alles Mehl und die Hefe und alle trockenen Bestandteile in die Schüssel und knete dann auf niedrigster Stufe, dabei gebe ich das Wasser dazu. Ich gieße immer langsam auf den größten "Mehlhaufen".
Sollte sich der "Knoten" dann nicht weiterbewegen helfe ich händisch nach, d.h. ich "schneide" nach dem Haken den Teig mit einem harten Teigschaber ab. Das dauert etwa 1 Minute.
Knetet die Assistent dann immer noch nicht richtig, dann ist der Teig zu trocken und ich gebe schluckweise noch Flüssigkeit dazu, bis es passt.
Ist der Teig gut ausgeknetet gebe ich die kalte Butter stückweise dazu und knete solange bis es ein homogener Teig ist.

Am Anfang habe ich es auch so wie du gemacht, hatte aber dabei das Gefühl, dass ich mehr nachhelfen musste und durch die Zugabe der Flüssigkeit zum Mehl beim Kneten kann ich auch Flüssigskeitmenge steuern und habe dann nicht das Problem eines zu feuchten/trockenen Teiges.
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: Laugenbrötchenteig kneten

Beitragvon Dagmar » So 23. Nov 2014, 16:35

Hallo Barbara,
ich danke dir.
Mit dem Teigschaber habe ich auch versucht den Teig zu bewegen oder vom Haken
abzunehmen.
Dann hat er sich 2 mm bewegt und das war es dann wieder.
Aber nächstes Mal werde ich auch das Wasser später zugeben und evtl einfach etwas mehr.
VG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 786
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald



Ähnliche Beiträge

Kuechenmaschine zum Teig kneten gesucht
Forum: Anfängerfragen
Autor: KörnerFreak
Antworten: 12
Teddy/Alpha 1G/2G kneten flüssiger Teige
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Segale
Antworten: 4
Wie "Richtig" Kneten mit dem Handrührer?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Niggefrau
Antworten: 7
Zeit beim Teig kneten
Forum: Anfängerfragen
Autor: Maja
Antworten: 1
Brotteig kneten (aber in Englisch)
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: Anonymous
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz