Go to footer

Kruste am Boden zu dick

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Kruste am Boden zu dick

Beitragvon _xmas » So 10. Nov 2019, 18:21

Freue mich über deinen Bericht und ein gutes Ergebnis!!! Selbstverständlich drücke ich die Daumen. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Kruste am Boden zu dick

Beitragvon thkn777 » So 10. Nov 2019, 20:51

Danke für die Geduld beim Erklären. Wenn’s unten dunkler als oben ist, muss man nicht zwangsläufig an der Unterhitze drehen, mehr Oberhitze und ggf. Backzeit anpassen tuts auch. /facepalm Dafür ist eben so ein Forum mit vielen Leuten gut - mehr und andere Ideen und Blickwinkel.
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Kruste am Boden zu dick

Beitragvon thkn777 » Mo 11. Nov 2019, 21:19

So, fertig gebacken. 250°C Ober- und Unterhitze, 25min mit vorgeheiztem Deckel, 25min ohne. Die letzten 5min BO aus. 97°C KT in den letzten 10 Minuten, mehr war nicht drin. Erster Eindruck gut, eine Stelle oben sieht verbrannt aus. Bilder nach dem Abklopfen und Anschneiden folgen. Bin gespannt.

Bild
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Kruste am Boden zu dick

Beitragvon heimbaecker » Mo 11. Nov 2019, 23:20

Die Krustendicke hängt natürlich auch vom Rezept ab, grundsätzlich gilt je wasserreicher der Teig ist (hohe TA) je dünner wird auch deine Kruste bei gleichen Backbedingungen sein. Außerdem gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit die Backtemperatur nach 15-20 min abzusenken.

Wie die Forumskollegen schon erwähnt haben ist für dieses Brot die untere Kruste aus meiner Sicht völlig normal.
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Kruste am Boden zu dick

Beitragvon thkn777 » Di 12. Nov 2019, 08:12

Moin!
So, hier der Anschnitt und Krustenbilder nach dem Abklopfen (ich nehme immer großzügig Mehl, nachdem die ersten Brote im Gärkörbchen festgeklebt sind :lala ). Fazit: Kruste oben und unten sehen gut aus und fühlen sich beim Schneiden auch gut an. Nicht übertrieben hart, aber noch leicht knackig/knusprig. Ich hake das Thema für mich ab und arbeite lieber daran, andere Unstimmigkeiten zu verbessern. Danke für Eure Hilfe!

Bild
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Kruste am Boden zu dick

Beitragvon thkn777 » Di 12. Nov 2019, 08:23

Zur Teigausbeute. Hab’s grad mal ausgerechnet. TA ist 167... Laut bäckerlatein.de ist das eher niedrig bzw. weist auf einen eher festen Teig hin.

Schönen Tag noch und gutes Gelingen beim Backen!
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Kruste am Boden zu dick

Beitragvon UlliD » Di 12. Nov 2019, 08:24

Sieht doch richtig lecker aus :top :top
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 807
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Kruste am Boden zu dick

Beitragvon thkn777 » Di 12. Nov 2019, 20:26

UlliD hat geschrieben:Sieht doch richtig lecker aus :top :top


Schmeckt auch lecker. :hu Sagt die Familie, auf die ich mein Brot "loslasse". Bin zufrieden. :kl
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Kruste am Boden zu dick

Beitragvon thkn777 » Do 5. Dez 2019, 08:39

Update:
Bin von Topf (geschlossen, offen) und Topfdeckel ("Gusseisenpfanne") auf Backblech umgestiegen. Tiefes Backblech auf mittlerer Schiene. Ergebnis von gestern Abend:

Bild

Kruste recht dick, sehr knusprig, aber auch sehr lange gebacken. Ich hatte schon nach 20min 97°C KT und hab das Brot trotzdem mal versuchsweise insgesamt 45min gebacken. Krume schön (zumindest ich mag sie so bei einem 4-Korn Mischbrot) und Geschmack super.

Ich werde noch etwas mit den Temperaturen für An- und Ausbacken experimentieren. Aktuell nach Abkühlen über Nacht ist die Kruste doch sehr hart, kaum zu schneiden und schwer zu kauen. Mal sehen, wie das heute Abend ist, hab das Brot mal in eine Plastiktüte gelegt, das sollte helfen.

Danke nochmal für die Tips.
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Blind gebackenen Boden am Vortag?
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: UlrikeM
Antworten: 3
Kruste wird beim Abkühlen weich
Forum: Anfängerfragen
Autor: Rolidor
Antworten: 5
Kruste ist steinhart ??
Forum: Anfängerfragen
Autor: bubusingapore
Antworten: 4
Weiroma-Kruste
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: lucopa
Antworten: 6
Buure Kruste
Forum: Roggensauerteig
Autor: calimera
Antworten: 108

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz