Go to footer

Hefe einfrieren

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Hefe einfrieren

Beitragvon Avensis » Fr 4. Feb 2011, 00:15

Hallo

in vielen Rezepte steht das nur 1,5 Gramm Hefe dazu kommt,
ein Block hat aber 42g kann man die Hefe irgendwie zerbröseln und dann Eingefrieren
um sie wenn gebraucht wird nur ein paar Gramm zu entnehmen.
Hat das schon mal jemand getestet.
Avensis
 


Re: Hefe einfrieren

Beitragvon Goldy » Fr 4. Feb 2011, 00:42

Einfrieren geht sehr gut :top ,teile einfach Deinen Würfel von 42 g.in 2 Teile haste 2 mal 21g noch einmal also
4 mal=ca 10g ,nochmal 2,5g und wenn Du denkst auch noch einmal falls Du mal nur einen Krümel für den Vorteig brauchst.
Klappt recht gut, brauchst du es genauer ist eine Löffelwaage gut.Alle Teilchen in eine Plastedose und in den Froster ,bei Bedarf ist es im Nu aufgetaut. 8-) :cry
Zuletzt geändert von Goldy am Do 31. Mär 2011, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Hefe einfrieren

Beitragvon zippel » Fr 4. Feb 2011, 01:20

Ich habe heute mit eingefrorener Hefe versucht einen Toast von Gerd zu backen. Er ist leider überhaupt nicht aufgegangen :eigens Entweder lag das daran, dass ich die Hefe zu spät eingefroren habe (kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum) oder an ?? Normalerweise klappt es aber recht gut. Wobei ein Würfel Hefe bei mir trotzdem nicht lange hält. Ich backe einfach so viel...
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 22:56


Re: Hefe einfrieren

Beitragvon BrotDoc » Fr 4. Feb 2011, 10:21

zippel hat geschrieben:

> gut. Wobei ein Würfel Hefe bei mir trotzdem nicht lange hält. Ich backe
> einfach so viel...

Hallo,
:cha
in meinem Kühlschrank (ist auf 5° gestellt) hält so ein geschlossener Würfel Hefe mindestens 6-8 Wochen, wenn er angebrochen ist, wickle ich ihn immer in eine Frischhaltefolie oder -tüte. Dann hält er ebenso lange. Normalerweise reicht das, bis er verbraucht ist. Mit dem Einfrieren hätte ich Probleme, da Hefen ja lebende Organismen sind. Beim Einfrieren platzen die Zellen durch die Ausdehnung des Wassers (Eis braucht mehr Platz als Wasser). Da geht bestimmt einiges der MO kaputt.
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Hefe einfrieren

Beitragvon Gast » Fr 4. Feb 2011, 10:28

Ich habe Hefe nur einmal eingefroren! Sie wird mir einfach zu schmierig.
Ich verwende die Hefe von Lidl, da kostet der Würfel 9 Cent und deswegen habe ich auch immer im 2 - 3 Würfel im Vorrat. Weggeschmissen habe ich noch nichts.
Gast
 


Re: Hefe einfrieren

Beitragvon Andrea » Fr 4. Feb 2011, 10:48

Also, ich hab früher auch schon mal Hefe eingefroren - hat nichts geschadet.
Heute hab ich immer ein paar Würfel auf Vorrat im Kühlschrank (Aldi, auch 9 Cent). Den angebrochenen Würfel leg ich in ne kleine Tuppadose und dort hält er sich wunderbar. Vor 14 Tagen hatte ich ein Päckchen, das war schon lila beim ersten Auswickeln, obwohl das MHD noch lange nicht abgelaufen war. Hab ich natürlich direkt entsorgt. Damit ich sowas locker mal verschmerzen kann - immer Vorratshaltung!
liebe Grüße
Andrea


Wenn nicht jetzt, wann dann?
Benutzeravatar
Andrea
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 18. Nov 2010, 12:50


Re: Hefe einfrieren

Beitragvon Trifolata » Fr 4. Feb 2011, 11:41

Einfrieren ist nicht nötig, ich mache es wie Andrea. Auch das angebrochene Päckchen hält mindestens so lange wie das Haltbarkeitsdatum angibt, meist auch länger. Das Datum ist ja kein Verfallsdatum, sondern gibt nur an, wie lange der Hersteller für die Haltbarkeit garantiert.
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Hefe einfrieren

Beitragvon Little Muffin » Fr 4. Feb 2011, 14:29

Ich würd mich gar nicht trauen die Hefe einzufrieren. Ich sehe immer nach, dass der Würfel 4 Wochen haltbar ist und bis dahin habe ich ihn längst verbacken. Allerdings mache ich immer die Erfahrung, in der letzten Woche vor dem Verfallsdatum ist's hinüber mit der Triebkraft der Hefe. Entsorgen würd ich aber schon, wenn sie beim auspacken stärker riecht, sie hat ja in der Regel eher einen milden Duft.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Hefe einfrieren

Beitragvon calimera » Fr 4. Feb 2011, 18:08

Ich habe auch schon Hefe eingefroren.
An der Triebkraft konnte ich eigenlich danach keinen Unterschied feststellen, nur war die Hefe nach den Auftauen schmierig und das hat mir nicht gefallen.:n
Aus diesem Grund mache ich es auch nicht mehr...

Ich kaufe immer 2-3 Würfel und das hält mir eine Weile.
Den angebrochenen Würfel wickle ich in Klarsichtfolie und wieder ab in den Kühlschrank.
Auch wenn sie etwas trockener wird, tut das der Triebkraft keinen abbruch. :!:

Falls mir die Hefe nun doch mal ausgehen sollte, (ist noch nicht viele Male passiert :lala ) habe ich auch immer 1-2Tütchen Trockenhefe in Reserve... :lol:
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Hefe einfrieren geändert am 05.02.11

Beitragvon Avensis » Fr 4. Feb 2011, 18:29

Hallo

Danke für die vielen Antworten,
dann werd ich auch mal den angebrochenen Würfel in Klarsichtfolie wickeln.
Wenn ich das so lese lass ich es lieber, da ich ja eh fast nur Sauerteige mach
Zuletzt geändert von Avensis am Sa 5. Feb 2011, 15:03, insgesamt 1-mal geändert.
Avensis
 


Re: Hefe einfrieren

Beitragvon ixi » Sa 5. Feb 2011, 10:33

Die Schmierigkeit der Hefe nach dem Einfrieren gefällt mir auch nicht.
Ich habe die Hefe mal in kleinen Portionen zu etwa 8 g eingefroren, musste sie dann aber nach dem Herausnehmen auch noch für den Vorteig teilen - da war nix mit Bröckchen, sondern eben eine Schmier, nicht sehr angenehm.

Gruß, ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 17:38
Wohnort: Wien, Österreich



Ähnliche Beiträge

Brötchen einfrieren
Forum: mit Hefe
Autor: forever
Antworten: 9
Brötchen einfrieren aber wie?
Forum: Anfängerfragen
Autor: FriBroe
Antworten: 6
Kann man rohe Eier einfrieren ?
Forum: Anfängerfragen
Autor: poko
Antworten: 9
Sekowa Spezial-Backferment, Granulat einfrieren?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Ckay
Antworten: 9

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz