Go to footer

Gluten freies Brot

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Gluten freies Brot

Beitragvon Erdbeerkekschen » Mo 19. Mai 2014, 17:35

Huhuuu

Kennt sich hier einer mit dem Backen von glutenfreiem Brot aus? Ich wollte für eine Freundin etwas backen, weis aber nicht ob ich eine Mehlmischung einfach für bestehende Rezepte verwenden kann?
Es grüßt das Erdbeerkekschen <3

Wenn es etwas gibt, noch gewaltiger als das Schicksal, so ist es der Mut der es unerschütterlich trägt. Quelle unbekannt
Benutzeravatar
Erdbeerkekschen
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 20:44
Wohnort: Mönchengladbach


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon Lenta » Mo 19. Mai 2014, 18:51

Mehl wird ja nicht gehen, ich meine das besteht aus Nüssen und Saaten, nicht?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon Little Muffin » Mo 19. Mai 2014, 19:41

Mais-,Kichererbsen-, Hirse-, Reis-, Buchweizenmehl?

Oh schau mal, hilft dir bestimmt weiter:

http://www.glutenfreie.net/glutenfreie- ... ehlsorten/
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon adrian » Mo 19. Mai 2014, 21:54

Auch wenn ich Lentas und Little Muffin Überredungsversuche, eine eigene glutenfreie Mehlmischung zu erstellen, prinzipiell unterstütze, möchte ich doch auf deine Frage eingehen:

Nein, es geht leider nicht einfach so, ein bestehendes Rezept zu nehmen und das Mehl durch glutenfreies zu ersetzen. Bei Weizenmehlen ist Gluten ein wichtiger Bestandteil für die Standfestigkeit. Bei Roggenmehlen wird das noch leichter gehen.
Die Mehlmischungen haben aber alle etwas drinnen, das Standfestigkeit liefert; meist ein Geliermittel. Einerseits wird damit auch Wasser anders gebunden, andererseits müssen sie z.B. nicht wie Weizenteige, lange geknetet werden, um Glutennetze zu entwickeln.

Die Mehlmischungen kommen meistens mit einem Rezept. Von dort ausgehend, kann man dann natürlich versuchen, die gleichen Dinge zu machen wie mit normalem Brot auch: Sauerteig (z.B. auf Reisbasis. Von Biovegan gibt es auch glutenfreies Backferment) statt Industriehefe,...
Die Anzahl Körner etc. kannst du natürlich von einem anderen Rezept übernehmen.

lg
Adrian
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:21


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon lisa und finja » Mo 19. Mai 2014, 22:09

Hallo,

Glutenfreies Brot backen ist schon eine echte Herausforderung. ich musste eine Zeit lang glutenfrei backen für die Freundin unseres Sohnes. Bei Kuchen merkt man den Unterschied nicht so, aber bei Brot schon. Der Sauerteig darf ja auch kein Mehl enthalten. Mit glutenfreien Backferment geht es. Mit Hefe kannst du auch arbeiten, aber nicht mit jedem Produkt. Am sichersten ist da Trockenhefe. Immer draufschauen, ob glutenfrei angegeben ist. Die Gehzeiten sind auch länger. Ich habe meistens mit Backpulver gebacken und mit Quark-Ölteig, das klappt ganz gut. Es gibt aber im Chefkoch eine glutenfreie Gruppe, da wird auch brot gebacken. Man kann das Brot nicht mit unserem vergleichen. In Münster gibt es Cibaria, eine Bäckerei, die backen mit Backferment, auch glutenfrei, da kann man sogar Kursd besuchen.
Ich hoffe, ich konnte helfen. Liebe Grüße
:tc
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 21:43
Wohnort: Verl


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon Lenta » Di 20. Mai 2014, 08:21

Adrian, wo bitte versuche ich erdbeerkekschen zu irgendwas zu überreden?? Da hast du mich aber gründlich missverstanden. :n
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon lisa und finja » Di 20. Mai 2014, 10:37

Schau mal, dieses Rezept hab ich ein paarmal gebacken, das war nicht schlecht.

http://www.chefkoch.de/rezepte/14814912 ... rbrot.html

Und das beste Mehl bekommt man von der Firma Schär oder von Pönsgen. Bei Schlingemann gibt's aber auch glutenfreies Mehl, wenn ich das richtig gesehen hab. :tc
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 21:43
Wohnort: Verl


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon littlefrog » Di 18. Nov 2014, 10:36

Hier ist noch ein Rezept zu finden: Buchweizen-Mandel-Brot
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2300
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon pelzi » Sa 6. Dez 2014, 21:34

Durch Zufall bin ich über dieses glutenfreie Brot gestoßen.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1987
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon früstücksfriedel » Do 18. Dez 2014, 16:09

Eine Freundin muss sich immer Gluten freies Brot kaufen und wenn ich bei Ihr bin, esse ich das mit. Ich finde es persönlich natürlich nicht schlimm Gluten freies Brot zu essen, aber es ist schon ein Unterschied vom Geschmack. An das Backen eines Brotes selbst, habe ich mich nicht heran getraut.
Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (dt. Sprichwort)
Benutzeravatar
früstücksfriedel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 4. Nov 2014, 16:53
Wohnort: Chemnitz


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon christel2014 » Do 18. Dez 2014, 17:17

Es passt zwar nicht ganz zur Fragestellung, aber es ist schon ein Phänomen mit der Zunahme der Menschen, die unter Zöliakie leiden. Vor 38 Jahren kannte ich eine einzige Frau, die erkrankt war. Damals wußte selbst die Uniklinik Mainz nicht wie man sie ernähren soll und die Diätassistentin kam ans Krankenbett fragen. Damals galt es als selten auftretende Erbkrankheit. Heute ist es eine Zivilisationskrankheit. Das führt soweit, dass viele Menschen glauben, dass Gluten was Schlechtes sind, wie eine junge Mutter, die mir sagte dass sie ihrem Kind besser nix mit Gluten und Laktose gibt. Das sei ja so schädlich und man wird krank davon.
Die Ernährungswissenschaftler schieben die Zunahme der Erkrankten (nicht ererbte, sondern erworbene Zöliakie) der uneingeschränkten Zugabe von künstlich gewonnenen Gluten in alle möglichen Convenience-Lebensmittel zur besseren maschinellen Verarbeitung zu. Schon hat der Markt eine neue Lücke für die Hersteller gefunden. Man verkauft jetzt glutenfreie Produkte.
Christel2014
christel2014
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 12:15


Re: Gluten freies Brot

Beitragvon Isa » Do 18. Dez 2014, 22:33

Probier doch mal dieses, Du brauchst dafür einen Sauerteig auf Reisbasis (kann man den selber ziehen??) oder glutenfreies Backferment + Grundansatz (Sekowa). Ob man den Sauerteig mit gekauftem glutenfreien Sauerteig ersetzen kann, wäre auch mal einen Versuch wert.

Das Brot wird dann glutenfrei, wenn es aus einer glutenfreien Küche kommt und auch der Sauerteig komplett glutenfrei gezogen und gefüttert wird. Bei Hafer streiten sich die Geister, ob der glutenfrei ist oder nicht, da sollte man den Betroffenen fragen, ob Hafer vertragen wird.

Das Kochstück habe ich auch schon mal durch 130g gegarten Hokkaido-Kürbis ersetzt.

Es würde mich auch interessieren, wie dieses Brot anderen Leuten schmeckt, meine Freundin nimmt es immer gerne!
:tc
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10



Ähnliche Beiträge

Gluten, der Feind in deinem Brot
Forum: TV-Ecke
Autor: Mimi
Antworten: 31
Gluten-Unverträglichkeit - Überraschender Mittäter
Forum: TV-Ecke
Autor: sun42
Antworten: 15
Frage zu Gluten
Forum: Anfängerfragen
Autor: BeatePr
Antworten: 7
Gluten untermischen
Forum: Anfängerfragen
Autor: LieLi
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz