Go to footer

Genaues Backthermometer gesucht.

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Genaues Backthermometer gesucht.

Beitragvon tessy » Fr 31. Jan 2020, 11:34

Hallo.

Gebe ich nur diesen Begriff in die SuFu ein, komme ich auf 13 Treffer, ohne "Back" sind`s schon ein bissken mehr. Ich erzähl` mal kurz. Es geht mir in erster Linie um die Genauigkeit, also +/- 1°. Ich strebe 98° Kerntemperatur für mein Kasten-Roggen/Mischbrot an. Zur Zeit verwende ich ein Funk Braten Thermometer von Aldi, das sehr unzuverlässige Werte anzeigt, geht gar nicht. Neulich z.B. habe ich ein Schwarzbier/Dinkelbrot gebacken und nach 50 Minuten Backzeit zeigte das TM schlapppe 40° an. Auch meine 98° dürften nicht stimmen, denn die Sonde kommt Teigverschmiert aus dem Brot heraus.

Was neues muss her, mit Edelstahl Drahtsonde. Da stieß ich auf dieses hier.

https://www.amazon.de/Cocoda-Fleischthe ... 208&sr=8-2

Von dem weiß ich jedoch nichts, außer der einen oder anderen Testempfehlung, dem Preis und dass es das nur bei amazon zu kaufen gibt. Kennt jemand von euch dieses Thermometer oder hat einen anderen Vorschlag, in dieser Preislage, für mich?
Gruß, JÜRGEN
tessy
 
Beiträge: 406
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:29


Re: Genaues Backthermometer gesucht.

Beitragvon _xmas » Fr 31. Jan 2020, 15:29

Hallo Jürgen,
da muss man ja suchen .ph

Ist es dieses?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11519
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Genaues Backthermometer gesucht.

Beitragvon tessy » Fr 31. Jan 2020, 16:26

Oha, _xmas, da kriege ich natürlich zurecht was mit nem Stock auf`n Deetz. Ja das ist es. Aber koooomisch, ich hab` doch den Link vorher selbst getestet. Na ja......
Gruß, JÜRGEN
tessy
 
Beiträge: 406
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:29


Re: Genaues Backthermometer gesucht.

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Fr 31. Jan 2020, 16:27

Ich habe jenes hier
Kann nicht klagen. Haftet magnetisch an der Ofentür, zeigt Kern und Ofentemperatur getrennt an, piepst wenn "habe fertig". Und die Strippe ist lang genug. FUNK bei Thermometer ist nicht so meins...

......entweder bin ich zu dödelig oder das einfügen einer URL funktioniert nicht. Geschweige denn Hyperlink. Habs jetzt 11 mal probiert.
Zuletzt geändert von _xmas am Fr 31. Jan 2020, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link ersetzt
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 278
Registriert: Do 3. Jan 2019, 17:28


Re: Genaues Backthermometer gesucht.

Beitragvon tessy » Fr 31. Jan 2020, 19:48

Dein Link hat ja letztendlich geklappt. Hab` beim Kauf vom Alditeil nicht drauf geachtet, dass es per Funk betrieben wird. Hätte ich unter 2 unterschiedlichen auswählen können, dann ganz klar ohne Funk. Dann lieber mit Piepton, der sagt, ich habe fertig. Auf diese Funktion werde ich beim nächsten drauf achten.
Gruß, JÜRGEN
tessy
 
Beiträge: 406
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:29


Re: Genaues Backthermometer gesucht.

Beitragvon thkn777 » Sa 1. Feb 2020, 09:29

Ich habe das Inkbird IBT-6X fürs BBQ angeschafft und benutze es auch im BO. Es gibt da Testberichte im Internet, die eine gute Genauigkeit bescheinigen. Bis jetzt bin ich zufrieden.
thkn777
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 7. Nov 2019, 07:01


Re: Genaues Backthermometer gesucht.

Beitragvon cremecaramelle » Sa 1. Feb 2020, 11:18

Inkbird IBT-6X

das hab ich auch, für Longjobs auf dem Grill bzw. im Kamado. Zum Brotbacken nutze ich, wenn überhaupt, das Einstechthermometer der selben Firma. Das hab eich mit dem als superzuverlässigen (und sehr viel teureren) Thermalen abgeglichen, zeigen beide exakt die selbe Temperatur.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1259
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Genaues Backthermometer gesucht.

Beitragvon tessy » Sa 1. Feb 2020, 11:49

Danke für den Tipp. Das IBT-6X ist für mich ein bissken overdressed, doch dieser Hersteller hat ja auch noch einfachere Geräte, dessen Genauigkeit dem IBT-6X in nichts nachstehen sollten. Sie dürften sich lediglich im Funktionsumfang unterscheiden und der ist bei mir sehr niedrig angesetzt.
Gruß, JÜRGEN
tessy
 
Beiträge: 406
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:29


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz