Go to footer

Gekaufte Bio-Semmelbrösel, statt Altbrot?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Gekaufte Bio-Semmelbrösel, statt Altbrot?

Beitragvon hemawi » Mi 12. Feb 2020, 09:25

Hallo Ihr Lieben,
möglicher weise trete ich heute in ein „großes Fettnäpfchen“, aber ich möchte meine Frage trotzdem stellen: Da bei mir eigentlich nie Altbrot übrigbleibt, ich aber damit backen möchte, bin ich auf die Idee gekommen gekaufte Bio-Semmelbrösel, statt Altbrot einzusetzen. Geht das???
LG Manfred
hemawi
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 5. Okt 2017, 13:23


Re: Gekaufte Bio-Semmelbrösel, statt Altbrot?

Beitragvon hansigü » Mi 12. Feb 2020, 09:39

Hallo Manfred,
kann dich beruhigen, du tritts hier in keinen Fettnapf! :)
Klar kannst du die benutzen, warum nicht, wenn sie keinen anderen Zusätze enthalten, da hab ich keine Ahnung. Angeröstet geben die sicher auch guten Geschmack und erfüllen ihre Aufgabe im Teig. In Bäckereien kann man auch Semmelmehl kaufen.
Und du kannst ja auch extra ein Brot mehr backen und das trocknen, da hast du eigenes Altbrot und weißt auch was drinnen ist! :D
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7597
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Gekaufte Bio-Semmelbrösel, statt Altbrot?

Beitragvon Espresso-Miez » Mi 12. Feb 2020, 10:09

Auch gekauftes Knäckebrot kann ein guter Ersatz sein. Da wäre mehr oder ausschließlich Roggen drin, evtl Vollkorn, schau Dir doch mal die Auswahl im Regal an. Semmelbrösel sind halt nur weisse Brötchen.

die Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 527
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 08:24


Re: Gekaufte Bio-Semmelbrösel, statt Altbrot?

Beitragvon hemawi » Mi 12. Feb 2020, 10:11

Hallo Hansi,
danke für deinen schnellen Kommentar und LG
Manfred
hemawi
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 5. Okt 2017, 13:23


Re: Gekaufte Bio-Semmelbrösel, statt Altbrot?

Beitragvon moeppi » Mi 12. Feb 2020, 14:31

Du könntest auch ein Bio-Brot bei ALDI kaufen und es dementsprechend aufarbeiten :xm .
Man kann ja auf die Zuatenliste schauen.
Ich habe letzte Woche bei EDEKA aufgrund der APP ein Gratisbrot (Korn an Korn) bekommen und verarbeite es als Brösel. Wichtig ist mir immer dass Vollkornbrot drin ist.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2313
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Gekaufte Bio-Semmelbrösel, statt Altbrot?

Beitragvon hemawi » Mi 12. Feb 2020, 17:31

Hallo Birgit,
hier habe ich etwas entdeckt:
LEIMER Bio-Semmelbrösel Packung, 5er Pack (5 x 200 g)
bei:
https://www.amazon.de/dp/B01AXO33KQ/ref ... E_SCE_dp_1
diese Brösel werde ich rösten und dann einfach mal probieren!
LG Manfred!
hemawi
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 5. Okt 2017, 13:23


Re: Gekaufte Bio-Semmelbrösel, statt Altbrot?

Beitragvon moeppi » Mi 12. Feb 2020, 18:17

Hallo Manfred,
Zutaten: Bio-WEIZENMEHL, Hefe, Salz
Ich denke mal kein Vollkorn und keine anderen Aromen.
Und rösten stelle ich mir schwierig vor? In der Pfanne?
Ich gebe meine Brotreste in den Ofen, wenn noch Restwärme vorhanden ist.
Gutes Gelingen und LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2313
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18



Ähnliche Beiträge

Gare nur 45 statt 90 Minuten
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: oschii
Antworten: 6
Dinkel statt Roggen im Quellstück
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: miebe
Antworten: 1
Dinkel statt Weizenmehl?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Brotmacher
Antworten: 8
Livieto Madre statt Weizensauerteig
Forum: Anfängerfragen
Autor: Schneepferdchen
Antworten: 4
Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot
Forum: Anfängerfragen
Autor: lisa und finja
Antworten: 55

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz