Go to footer

Gärbox ganz einfach

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Gärbox ganz einfach

Beitragvon Emma1 » Mo 4. Mai 2020, 16:55

Hallo !

Ich brauche mal einen Tipp von den handwerklich Begabten.

Ich wollte mir eine Gärbox bauen.
Da bietet sich eine Thermobox an. Da wollte ich dann eine Heizmatte reinlegen, ausschlagen mit einem Wachstuch vielleicht.

Geht das?

Wenn ja, wie kann ich die Temperatur regulieren?
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 172
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon Mikado » Mo 4. Mai 2020, 17:02

Hallo Emma

Du kannst dich ja mal dort einlesen ;) .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1434
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon Emma1 » Mo 4. Mai 2020, 17:41

Danke Mika,

ich habe nur einen Faden gefunden, wo ein User einen Gärschrank gebaut hat. Toll, aber für mich nicht umsetzbar.

Die Beschreibung von XMAS fand ich sehr erbaulich. Das werde ich auch so machen.
Eine Thermobox ist recht günstig, die Matte, geht auch noch und ein Thermometer habe ich auch.

Die Studie von XMAS ist sehr hilfreich... :sp
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 172
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mo 4. Mai 2020, 19:18

Im Prinzip ist eine einfache Variante nicht allzu kompliziert.
Sowas:
https://www.amazon.de/Heizmatte-Wärmematte-Germination-Wasserkultur-Samen-Reptil-Betriebsheizungs-Auflage-Abschaltschutz/dp/B0773GB8FX/ref=sr_1_7?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=Heizmatte&qid=1588612318&sr=8-7
und dazu sowas:
https://www.amazon.de/revolt-Temperatur ... t-Klimageräte-Steckdosenthermostat/dp/B07DC8B4SV/ref=sr_1_11?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=Steckerthermostat&qid=1588612487&sr=8-11
Und das alles in die Box basteln. Ist nicht zu aufwändig. Die Matten gibt es in verschiedenen Größen und Leistungsstärken (15- 20 W sollten reichen). Beim Thermostat darauf achten, das er einen Fühler mit Kabel hat. Den habe ich von oben durch den Deckel gesteckt. Ansonsten... das Thermostat entweder lose daneben legen oder ebenfalls irgendwie an der Box befestigen. Ist relativ easy. ;)

....irgendwie funktioniert wieder mal die Verlinkung nicht korrekt....... :evil:
Einfach mal nach "Steckerthermostat" und "Heizmatte für Terrarium/ Gewächshaus/Anzucht" suchen.
Zuletzt geändert von Durchhaltebemmchen am Do 7. Mai 2020, 21:20, insgesamt 3-mal geändert.
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 387
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon LieLi » Mo 4. Mai 2020, 19:23

Der Backofen mit Licht an als einfache Alternative tuts nicht?
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 318
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon Mikado » Mo 4. Mai 2020, 19:48

Durchhaltebemmchen hat geschrieben:....irgendwie funktioniert wieder mal die Verlinkung nicht korrekt

Doch, doch, die funktioniert:
Wenn du den Link nicht als Hyperlink angibst, sondern den Originallink direkt einträgst, dann muss vor und hinter dem Link entweder ein Leerzeichen stehen oder er muss am Zeilenanfang stehen.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1434
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon Emma1 » Mo 4. Mai 2020, 20:04

Huh Huh,


XMAS hat 2012 dazu geschrieben:
Ich habe für meine Box 10 Euro bezahlt und von meinem Bruderherz eine Gewächshaus-Wärmeplatte bekommen. Einen Thermostaten verwende ich nicht, wohl aber ein Digitalthermometer. In einer Versuchsreihe habe ich dann herausgefunden, dass die Temperatur in der Box mit geschlossenem Deckel 33 Grad beträgt, bei ganz leicht geöffnetem 28-30 und bei halb geöffnetem 24 Grad. Nach dem Ausschalten der Wärmeplatte kann ich über einen längeren Zeitraum ca. 22 Grad halten, wenn ich den Deckel wieder schließe. Das reicht mir, meine Sauerteige waren bisher alle in Ordnung. Hefeteige lasse ich lieber etwas länger und dafür nicht ganz so warm gehen, deshalb kommen die nicht in die Box.


Das ist eine sehr gute, kostengünstige und einfache Lösung. Ohne viel handwerkliches Geschick, was mir leider komplett fehlt.

Hab schon eine Thermobox bestellt und eine Matte suche ich noch aus. Thermometer habe ich auch, das reicht. Die Gradzahl muss ja nun nicht 100% passen.

Doch, Backofen passt sehr gut....aber....wenn der Backofen belegt ist, was meistens der Fall ist, dann habe ich ein Problem, weil es in meiner Wohnung meist unter 20 Grad ist...ich hab die Hitze nicht so gern.
Wenn ich Backtag habe, backe ich meistens mehr als 2 Brote.
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 172
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon 550er » Mo 4. Mai 2020, 20:19

Hier mein Eigenbau - es gab Mecker von der Famile, weil ich über zwei Wochen dauerhaft den einen Ofen für meine ersten ASG-Versuche blockiert hatte. Recherchiert, inspirieren lassen und dann selber eine Gärbox gebaut:
•Von der alten Kühlbox den Heiz- und Kühldeckel entkernt
•den Gebläseauslass von innen mit einer Plexiglasscheibe geschlossen und in die Innnenseite des Deckel ein zweites Loch gesägt und auch mit Plexiglas verschlossen
•einen kleinen Ständer für eine E14 Fassung aus Holzgebaut, 40W Birne eingeschraubt und
•das ganze an ein Inkbird itc 308 angeschlosen, was unerwarteterweise bereits einen Tag nach Bestellung bei mir war
Fazit: perfekt einstellbare Temperatur, damit eine Variable weniger und Entspannung in der Küche. Zusätzlicher Platzbedarf nur für Deckel und Thermostat. Praktisch ist, dass ich alle 10 mins, wenn das Licht zum Wärmen angeht (für ca. 1 min), ich mich durch das Guckloch vom Zustand des Sauerteigs überzeugen kann. Fast so spannend wie Fernsehen;)

Für die ASG-Auffrischung und den ST-Ansatz für mich perfekt, leider paßt meine Teigwanne für die Stockgare wg. 2cm zuviel Länge nicht hinein. Da muß ich evtl. noch basteln.

Bild

Bild
550er
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 10:54


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon WinKa01 » Mo 4. Mai 2020, 22:43

Ich hatte mir vor einiger Zeit bei Lidl einen Niedrigtemperaturstab gekauft, gut der war nicht ganz so günstig, so etwa 70,-€ aber den habe ich nur einmal genutzt dann lag er im Regal, jetzt kam mir die Idee das ich ihn wegen absolut gutem Thermostat nicht für eine Gärbox verwenden könnte.
Ich habe mir also eine Isolierbox 30 mal 40 mal 60cm aus der Metro geholt in eine Ecke des Deckels ein Loch im Durchmesser des Stabs gebohrt und einen Alu Winkel auf den Deckel geklebt den Stab daran befestigt und fertig war meine Gärbox, die Temperatur wird am Thermostat eingestellt und bleibt konstant solange ich will.

Manchmal haben Fehlkäufe auch ihr gutes, Niedertemperaturgaren ist ja was feines aber besser mit einem richtigen Topf und nicht mit so einem Stab.

Gruß Winfried.
WinKa01
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 24. Mär 2020, 11:46


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon plerzelwupp » Fr 15. Mai 2020, 09:18

[quote="WinKa01"]Ich hatte mir vor einiger Zeit bei Lidl einen Niedrigtemperaturstab gekauft, gut der war nicht ganz so günstig, so etwa 70,-€ aber den habe ich nur einmal genutzt dann lag er im Regal, jetzt kam mir die Idee das ich ihn wegen absolut gutem Thermostat nicht für eine Gärbox verwenden könnte.
[/quote]

Cooler Hack :lol:

Mein Gedanken zum Thema: Ich hab mich auch mit der Selbstbastelmethode beschäftigt, hatte Sensor, Matte und Box schon im Amazon-EInkaufswagen. Aber irgendwie war mir die Sache dann doch ein bissel zu kritisch.

Nicht falsch verstehen: Sicherlich funktioniert das hervorragend und es wird auch nie was passieren.Aber dann hab ich da so ne Thermobox stehen, Einzelteile, Verkabelung, Brandschutz, elektrische SIcherheit, sodass ich mich letztendlich für die All-In-One-Lösung Gärbox, Klappvariante von B&T entschieden habe, die letztendlich rund 50 Euro teurer war, CE-Zeichen und zusammenklappbar.
plerzelwupp
 
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Aug 2019, 11:19


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon moeppi » Fr 15. Mai 2020, 15:24

Da hast du dich in meinen Augen richtig entschieden ;) .
Wer regelmäßig backt bzw, Sauerteig pflegt, liegt mit dem B&T richtig.
Aber meistens werkeln die Männer ja gerne ;) .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2517
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Gärbox ganz einfach

Beitragvon WinKa01 » Fr 15. Mai 2020, 16:35

Hallo plerzelwupp, ne da gibt es doch nichts falsch zu verstehen, du hast dich für diese Variante entschieden ich mich für die andere, wobei deine sogar billiger ist als meine wenn man es bezahlen muss aber das Zeug war halt da und darum sicher einen Versuch wert, schieflaufen konnte auch nichts weil ich nichts neu verkabeln musste, Stecker rein und fertig.
Nun ist es aber so das ich ein alter Bastler bin und mir lieber selbst etwas baue als etwas zu kaufen was eh funktioniert aber wie gesagt jedem das seine.

Gruß Winfried.
WinKa01
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 24. Mär 2020, 11:46



Ähnliche Beiträge

Nicht ganz neu im Thema, aber hier schon
Forum: Willkommen
Autor: Kolame
Antworten: 3
Bin auch ganz neu
Forum: Willkommen
Autor: Bio-Hefe Würfelchen
Antworten: 6
Gärbox (irgendwann) "notwendig" ....
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Heinerich
Antworten: 20

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz