Go to footer

Freigeschoben auf Kasten ummodeln

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Freigeschoben auf Kasten ummodeln

Beitragvon LieLi » Do 4. Jun 2020, 15:50

Hallo ihr fleißigen Bäckermeister,
da wir aktuell sooo begeistert von den Kastenbroten sind, mich aber das neueste Brotdoc-Rezept geschmacklich sehr interessieren würde, würde ich es gerne ummodeln.

Es geht um dieses Rezept hier: https://brotdoc.com/2020/05/31/roesthafer-brot/

Ich hätte wohl etwas mehr Wasser zugegeben, da es ja ruhig breitlaufen darf und Teigeinlage, Gare und Temperatur/Backzeit angepasst.

Könnte das klappen? Mir wäre zudem eine etwas dichtere Krume lieber als die großen offenen Poren beim Brotdoc.

Lieben Dank schon mal :kh
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 368
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Freigeschoben auf Kasten ummodeln

Beitragvon Espresso-Miez » Do 4. Jun 2020, 16:41

So ganz grundsätzlich kannst Du ja jedes Rezept in eine Form packen.
Hier könntest Du den ST gut mit Vollkornmehl machen, und das W550 om Hauptteig auch durch 1050 ersetzen, wenn Du es weniger luftig haben möchtest oder auch VK /Typenmehl gemischt.
Wasser würde ich beim Hauptteig so anpassen, dass sich der Teig noch gut formen lässt. Also schon etwas mehr als im Rezept, aber auch nicht zu viel.

Interessiert Dich Hafer grundsätzlich, oder speziell dieser geröstete Hafer? Vielleicht gibt´s da noch weitere interessante Rezepte....

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 999
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Freigeschoben auf Kasten ummodeln

Beitragvon lucopa » Do 4. Jun 2020, 16:49

und ich würde evtl. noch 30 ml weniger Wasser nehmen wenns noch kompakter sein soll.

Manfred
lucopa
 
Beiträge: 157
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:31


Re: Freigeschoben auf Kasten ummodeln

Beitragvon LieLi » Do 4. Jun 2020, 16:57

Danke ihr zwei!

Das mit mehr VK ist eine gute Idee gegen das Luftige. (Hihi, klingt irgendwie seltsam, wenn man eine kompaktere Krume möchte). Dann setze ich den ST mit VK an und im Hauptteig ersetze ich das 550er durch 1050er und VK gemischt.

Ich habe noch einiges an Haferflocken da, die ich verarbeiten möchte, bevor meine Komo kommt. Zudem bin ich sehr gespannt auf das buttrige Aroma, das erwähnt wird.
Viele Kastenrezepte, die mir von der Krume her gefallen würden, fallen aktuell noch weg, weil ich keinen Schrot habe. Ich will auch keinen kaufen, da die Mühle hoffentlich bald kommt und ich dann ja selber schroten kann.

Dietmars Kastenbrote fand ich alle phänomenal! Aber da hapert es gerade mit dem Rezepte-Nachschub. Ich geiere schon täglich, aber bisher leider Fehlanzeige...
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 368
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Freigeschoben auf Kasten ummodeln

Beitragvon Espresso-Miez » Do 4. Jun 2020, 17:24

Schrot kann man oft durch Flocken ersetzen, v.a. bei gleichem Getreide. Ist nicht 100% dasselbe, funktioniert aber auch, wenn gerade mal was nicht vorhanden ist oder was anderes weg soll.

Kennst Du schon das Bördebrot?
oder dieses Roggenmischbrot mit Hafer?
EineHaferkruste hätte ich auch noch vorzuschlagen.

Gutes Gelingen!

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 999
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Freigeschoben auf Kasten ummodeln

Beitragvon LieLi » Do 4. Jun 2020, 18:14

Ah, das ist ein guter Tipp! Ich hätte gedacht, dass Flocken sich viel stärker auflösen als Schrot. Wieder was gelernt!

Das Bördebrot hatte ich mir sogar schon ausgedruckt, aber versehentlich bei den Schrotbroten abgeheftet. Das wird auch noch gebacken.

Mit den Plötzblog-Rezepten werde ich leider nicht so wirklich warm. Hatte schon ab und an was davon gebacken, aber das waren bei mir immer schlechtere Resultate als bei Rezepten vom Brotdoc oder Dietmar Kappl.

Die Haferkruste werde ich bei Gelegenheit auch noch machen.

Lieben Dank fürs Raussuchen!
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 368
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Freigeschoben auf Kasten ummodeln

Beitragvon hansigü » Do 4. Jun 2020, 19:06

Ist zwar jetzt kein Kastenbrot, aber auch sicher darin zu backen, das Hafermühlenbrot.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8140
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Freigeschoben auf Kasten ummodeln

Beitragvon moeppi » Fr 5. Jun 2020, 19:28

Ich backe nur in der Form und im Topf und nehme dafür jedes gute Rezept.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2555
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz