Go to footer

Brottopf oder Brotbackform?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Gewitterhexe » Mo 26. Sep 2011, 09:13

Hallo zusammen,

ich habe da eine Frage, die mir momentan das Internet nicht beantwortet. Aber vielleicht kann sie einer von Euch beantworten. :kh

Ich habe gestern auf einem Flohmarkt einen Brottopf gekauft. Mit Deckel. Er hat keinen Griff obendrauf und ist innendrinn unten gerillt.

Woher weiß ich, ob das eine Backform ist oder nur ein Aufbewahrungsort für längliches Brot ist?

Namen etc. sind nicht darauf eingestanzt, so das ich da auch nicht nach suchen kann.


Ich hoffe, mir kann einer hellfen.


P. S. Wenn Fragen dazu sind, etc. einfach Fragen. ;)
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon BrotDoc » Mo 26. Sep 2011, 10:00

Gewitterhexe hat geschrieben:Ich habe gestern auf einem Flohmarkt einen Brottopf gekauft. Mit Deckel. Er hat keinen Griff obendrauf und ist innendrinn unten gerillt.


Hallo,
hast Du ein Bild davon?
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Maja » Mo 26. Sep 2011, 10:36

Ich denke mal eher, dass Du einen Brottopf zum Aufbewahren erstanden hast.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Gewitterhexe » Mo 26. Sep 2011, 10:45

Danke Maja, das ist ja auch schonmal was. Sieht ja auch echt schick aus. Auf jedenfall sieht der Topf besser aus als meiner von Tu..er :lala

Mal schauen, wie unser Brot dann darin hält. Auf jeden Fall hat man dann nicht überall Tüten etc vom Brot rumfliegen. :D
Denn wenn die Kinder sich schnell auf dem Sprung ein Brot machen, wird ja nichts weggeräumt...... :mz
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Lenta » Mo 26. Sep 2011, 10:56

Foto wäre sehr dienlich......
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Gewitterhexe » Mo 26. Sep 2011, 11:49

gut, Foto bekommen wir hin, sobald ich gleich Batterien gekauft habe. :p
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Gewitterhexe » Mo 26. Sep 2011, 13:09

hier ein Bild

Bild

Uploaded with ImageShack.us

über das Forum ging das Bild nicht hochzuladen, gab nur ein schwarzes Bild :ich weiß nichts
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Maja » Mo 26. Sep 2011, 14:14

Jepp. Ein Topf zum Aufbewahren. Sieht schön aus.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Gewitterhexe » Mo 26. Sep 2011, 14:23

Danke Maja, dann weiß ich zumindest, wofür wir das schöne Stück gebrauchen können.
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Sonnenblume65 » Mo 3. Okt 2011, 21:16

hallo zusammen!

vor einigen tagen habe ich eine fast genauso aussehende brotbackform geschenkt bekommen. sie ist noch original verpackt (westerwälder brotbackform), sieht von ca. 1970 aus, aber tipp topp. einer knappen beschreibung zufolge kann darin gebacken (vorgeheizt 260grad 5minuten dann 60 minuten bei 210grad!!) und wenn das brot abgekühlt ist, aufbewahrt werden. heute habe ich ein sauerteigbrot darin ausprobiert. morgen weiß ich wie`s schmeckt :? leider stand nicht dabei, ob mit oder ohne deckel gebacken wird - vielleicht ist das ja der clou an der sache. für die zukunft werde ich es vom geschmack morgen abhängig machen...liebe :cha grüßesonnenblume :cha
Sonnenblume65
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:00


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Backwolf » Di 4. Okt 2011, 14:41

Backen ohne Deckel, Deckel für die Aufbewahrung und während der Gare aufsetzen. Hatte frücher mal einen Backes-Brottopf, auch darin gebacken. Allerdings immer die Forum mit Backpapier ausgekleidet, so daß nichts hängen blieben konnte. Glasur allerdings bekam Risse, was man dann in Kauf nehmen muss.

Habe aber seit Jahren einen Steinguttopf für die Aufbewahrung, gekauft bei Häussler - wie üblich nicht gerade günstig. Dafür reine deutsche Handarbeit, Motiv richtig eingeritzt, ausgemalt und dann glasiert.

Bild
Backwolf
 


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon bread basket » Mi 5. Okt 2011, 02:19

Hi aus USA. Ich backe Brot im Roemertopf, der sehr aehnlich aussieht. Das Brot wird wunderbar knusperig. Ich backe 30Min mit Deckel und 20 bis 25 min ohne Deckel. Barbara
bread basket
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 16. Jul 2011, 19:53


Re: Brottopf oder Brotbackform?

Beitragvon Sonnenblume65 » Mi 5. Okt 2011, 09:26

guten morgen alle!

also, inzwischen ist das sauerteigbrot probiert und ein yoghurtbrot (hefe) auch darin gebacken -ohne deckel- ... und sie schmecken genau wie in anderen formen gebacken.
ich fette die formen immer mit butter aus, dass ist bei der backes-backform schneller getan. ansonsten sehe ich keinen wirklichen vorteil :ich weiß nichts , ich bewahre meine brote sowieso anderweitig auf.

lgsusanne :BT
Sonnenblume65
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:00



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz