Go to footer

Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Beitragvon tessy » So 24. Feb 2019, 15:36

Hallo.

Ich habe schon viel gefragt und gelesen zum Thema eingefallenes Brot und versuche derzeit die Fertiggare auf den Punkt genau abzupassen. Klappt noch nicht so richtig, aber ich bin zufrieden. Ich backe grundsätzlich in einer Kastenform mit fallenden Temperaturen (250, 220 und 190°). Wenn die 190 anstanden, habe ich die Form aus dem Ofen geholt und das Brot heraus genommen um es anschließend zu Ende zu backen. Seit kurzem nicht mehr.

Seit ich von der Dauerbackfolie auf Butter umgestiegen bin und mir eine neue Kastenform gekauft habe, fiel mir auf, dass die Brote zum Ende hin leicht eingefallen sind. In der Höhe ca. einen Finger breit und vom oberen Randbereich der Form hat es ich auch gelöst. Man könnte tatsächlich sagen, es ist beim backen geschrumpft. Ist das normal? Falls nicht, wie kann ich dem entgegenwirken?
Gruß, Jürgen
tessy
 
Beiträge: 373
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Beitragvon Sigurd » Mo 25. Feb 2019, 19:50

Hallo Tessy,
möglicherweise hat bei dir eine "Taillenbildung" stattgefunden; dies beschreibt Lutz Geißler auf seinem Blog. Dort sind auch Vorschläge der Abhilfe aufgezeigt.
Ich verwende meistens die 4 Pieces - Methode sowohl in der Kastenform und im ausgebutterten Backrahmen, seltener die Schlingmethode und hatte noch nie diese Probleme.
Grüße, Sigurd
Benutzeravatar
Sigurd
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 14:21
Wohnort: Mannheim


Re: Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Beitragvon tessy » Mo 25. Feb 2019, 20:34

Hallo Sigurd.

Bei mir handelt es sich um ein relativ weichen TA185 Vollkornteig. Den muss ich Löffelweise in die Form geben. Als ich noch mit Dauerbackfolie gebacken habe, war diese Schrumpfung nicht zu erkennen, denn vor dem letzten Temperaturdrittel habe ich die Form aus dem Ofen und anschließend aus der Form genommen und zu Ende gebacken. Nun lasse ich es in der Form. Ich habe noch nicht gesehen, ab welchem Zeitpunkt die Schrumpfung einsetzt, aber ich würde sagen, in den ersten 30 Minuten hält das Brot die ursprüngliche Höhe noch. Sehr geheimnisvoll, das ganze..... big_grubel
Gruß, Jürgen
tessy
 
Beiträge: 373
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Beitragvon hansigü » Mo 25. Feb 2019, 20:46

Machst du mal Fotos?
Evtl. die TA etwas verringern, dass der Teig nicht zu weich ist. Quellknetung könnte evtl. den Teig auch stabilisieren. Das fällt mir im Moment dazu ein.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7215
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Beitragvon tessy » Mo 25. Feb 2019, 21:06

hansigü hat geschrieben:Machst du mal Fotos?
Evtl. die TA etwas verringern, dass der Teig nicht zu weich ist. Quellknetung könnte evtl. den Teig auch stabilisieren. Das fällt mir im Moment dazu ein.


Wusste gar nicht, was eine Quellknetung ist, google hat`s mir verraten. Das kann meine Maschine nicht. Sie hat einen horizontalen Dreifach-Knethaken

https://www.shpock.com/de-de/i/Wq__upHT ... mfort-plus

und geht schon in Stufe 1 ab wie Schmitz Katze. 6 Minuten lasse ich den Haken rotieren. Die TA ist deswegen so hoch, weil es sich um selbst gemahlenes Mehl handelt. Aber ich werde sie nächstes mal reduzieren.



Bild
Zuletzt geändert von hansigü am Mo 25. Feb 2019, 21:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild verkleinert!
Gruß, Jürgen
tessy
 
Beiträge: 373
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Beitragvon hansigü » Mo 25. Feb 2019, 21:39

Tessy, dein Brot sieht doch einwandfrei aus, kann jetzt nix erkennen, dass da was eingefallen ist.
Meiner Meinung nach alles bestens, du kannst das geschrumpfte als gegeben hinnehmen und weiter machen :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7215
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Beitragvon tessy » Mo 25. Feb 2019, 21:51

Vielleicht hätte ich zu Beginn schreiben sollen, im Vergleich zum Anfang. Denn da lugte der Teig noch einen Finger breit über den Backformrand hinaus und nach knapp 60 Minuten Backzeit war er genau auf einer Höhe mit dem Rand. Das meinte ich mit schrumpfen. Aber ich kann ja trotzdem die TA mal auf 180 reduzieren. Mal sehen, ob sich da was tut.
Gruß, Jürgen
tessy
 
Beiträge: 373
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Beitragvon Fussel » Mo 4. Mär 2019, 14:52

Na ja, Brot verliert ja generell etwas Wasser beim Backen. Daß das Brot nach dem ersten Ofentrieb dann wieder etwas schrumpft, finde ich eigentlich normal.
Fussel
 
Beiträge: 835
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Brotschrumpfung in Kastenform normal ?

Beitragvon tessy » Di 5. Mär 2019, 21:20

Okay, damit kann ich leben. Wie gesagt, fiel mir früher nicht auf, weil ich es für das letzte Back-Drittel aus der Form genommen habe.
Gruß, Jürgen
tessy
 
Beiträge: 373
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz